• Vancouver (British Columbia), 19. Januar 2023 /IRW-Press/ (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, ein Update hinsichtlich der Fortschritte im Royalty-Konzessionsgebiet Diablillos (das Royalty-Konzessionsgebiet oder das Konzessionsgebiet) in Argentinien bereitzustellen. Das Silber-Gold-Projekt Diablillos wird von AbraSilver Resource Corp. (AbraSilver) (TSX-V: ABRA; OTCQX: ABBRF) weiterentwickelt. Die Beteiligung von EMX am Konzessionsgebiet besteht aus einer NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 1 % und einer Vorproduktionszahlung.

    Im Rahmen des laufenden, 15.000 m umfassenden Phase-III-Diamantbohrprogramms von AbraSilver wird die Entdeckung in der Zone Southwest (Ziel JAC) mit oberflächennahen, hochgradigen Oxidabschnitten nach wie vor erweitert und beschrieben, wie etwa 40 m mit durchschnittlich 203 g/t Silber, beginnend bei 114 m in Bohrloch DDH-22-060, und 103 m mit durchschnittlich 139 g/t Silber, beginnend bei 65 m und einschließlich 9,0 m mit durchschnittlich 477 g/t Silber und 0,23 g/t Gold in Bohrloch DDH-22-061 (siehe Pressemitteilung von AbraSilver vom 15. Dezember 2022) Die wahren Mächtigkeiten belaufen sich auf etwa 80 % der angegebenen Intervalllängen.
    . Die Zone Southwest (JAC) bietet beträchtliches Explorationspotenzial, um die Mineralressourcen des Konzessionsgebiets zu steigern.

    Das Ziel JAC befindet sich entlang des Abschnitts, südwestlich der Ressourcenlagerstätte Oculto, die zuvor im Mittelpunkt der Explorationen stand. AbraSilver meldete im vierten Quartal 2022 eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für Oculto unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 35 g/t Silberäquivalent AgÄq berechnet unter Anwendung von a) Metallpreisen (USD) von 25 $/oz Ag und 1.750 $/oz Au sowie von b) Gewinnungsraten von 73,5 % für Ag und 86 % für Au.
    , die nachgewiesene und angedeutete Ressourcen von 51,3 Millionen t mit durchschnittlich 66 g/t Silber (109 Millionen oz enthaltenes Ag) und 0,79 g/t Gold (1,3 Millionen oz enthaltenes Au) beinhaltet. Siehe Pressemitteilung von AbraSilver vom 3. November 2022 und Bericht mit dem Titel „NI 43-101 Technical Report Mineral Resource Estimate Diablillos Project“ mit einem Gültigkeitsdatum vom 31. Oktober 2022 und Datum vom 28. November 2022. Qualifizierte Person ist Luis Rodrigo Peralta, B.Sc. (Geo) FAusIMM, ein unabhängiger Senior Resource Geologist.
    AbraSilver erwartet in der ersten Jahreshälfte 2023 eine erste Mineralressourcenschätzung für die Zone Southwest (JAC).

    Das Royalty-Konzessionsgebiet Diablillos ist ein Beispiel für einen Royalty-Erwerb von EMX mit beträchtlichen Explorations- und Erschließungsmöglichkeiten, die sich aus den frühen Fortschritten des Projektbetreibers ergeben. Diese Fortschritte schaffen einen Wert ohne zusätzliche Kosten für EMX. Die hochgradige Beschaffenheit der Mineralisierung und das Explorationspotenzial mehrerer Ziele sind besonders vielversprechende positive Aspekte des Konzessionsgebiets.

    Zusammenfassung der Handelsbedingungen (alle Dollarbeträge in USD). Die an EMX zu entrichtenden Lizenzgebühren- und Zahlungsverpflichtungen ergeben sich aus einem Abkommen, das ursprünglich zwischen SSR Mining und AbraSilver unterzeichnet wurde, wobei EMX die Beteiligung von SSR Mining im Jahr 2021 erwarb (siehe Pressemitteilungen von EMX vom 29. Juli und 21. Oktober 2021). Die NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 1 % von EMX ist ungedeckelt und kann nicht zurückgekauft werden. Eine Zahlung an EMX in Höhe von 7 Millionen $ wird im Jahr 2025 oder nach dem Beginn der kommerziellen Produktion fällig – je nachdem, was zuerst eintritt.

    Zusammenfassung des Royalty-Konzessionsgebiets. Diablillos ist ein epithermales Silber-Gold-Projekt mit hoher Sulfidation, das sich in der Region Puna in der argentinischen Provinz Salta befindet. Die Mineralisierung befindet sich in vulkanischem und sedimentärem Gestein aus dem Tertiär. Als Vorgänger des aktuellen Phase-III-Programms führte das 20.000 m umfassende Phase-II-Bohrprogramm von AbraSilver (das im Jahr 2022 abgeschlossen wurde) zu a) mehreren oberflächennahen hochgradigen Silber-Gold-Abschnitten (Ag-Au), b) einer Erweiterung der mineralisierten Zonen bei Oculto, c) einer Auffüllung der hochgradigen Zone Tesoro bei Oculto sowie d) zur Entdeckung des Ziels JAC in der Zone Southwest in einem 500 m langen Erweiterungs-Erkundungsbohrloch. Siehe Unternehmenspräsentation von AbraSilver vom Oktober 2022 und Pressemitteilung vom 3. August 2022.
    Die von AbraSilver bekannt gegebenen ausgewählten Abschnitte von Phase II sind in der nachstehenden Tabelle zusammengefasst. Siehe Pressemitteilungen von AbraSilver vom 13. Juni, 25. Juli, 3. August und 22. August 2022. Die tatsächliche Mächtigkeit beträgt etwa 80 % der angegebenen Intervalllänge.

    Zone Bohrlochnr. Von (m) Bis (m) Intervall (m) Ag g/t Au g/t
    Oculto Northeast 21-064 86 147 61 140 0,71
    Oculto Northeast 21-067 242 308 66 57 1,90
    Oculto Southwest 21-068 89 146 57 108 1,47
    Oculto Southwest 22-005 84 151.5 67.5 157 1,95
    Tesoro 21-038 112 221.3 109.3 176.8 1,53
    Tesoro 22-004 131 271 140 219 1,17
    Tesoro 22-015 131.5 157.5 26 2,358 0,36
    Tesoro 22-037 71 226 155 185 1,48
    Southwest (JAC) 22-019 89 176 87 346 0,15

    Laut AbraSilver zählen einige dieser Abschnitte zu den besten Bohrergebnissen, die in den vergangenen zwei Jahren für primäre Silberprojekte gemeldet wurden. Siehe Unternehmenspräsentation von AbraSilver vom Oktober 2022.
    Darüber hinaus erweitern die Entdeckung JAC und die Zone Oculto Northeast zusammen die gesamte Streichenlänge der Gold-Silber-Mineralisierung auf insgesamt über 2 km, die für zusätzliche Erweiterungen nach wie vor offen ist.

    Das auf den Tagebau beschränkte Mineralressourcenupdate für Oculto wurde unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 35 g/t Silberäquivalent für Oxid- und Übergangsmaterial gemeldet: Siehe Pressemitteilung von AbraSilver vom 3.11.2022 und technischer Bericht vom 28.11.2022.
    (siehe Pressemitteilung und technischer Bericht von AbraSilver vom 3. November 2022):

    – Nachgewiesene 19,3 Millionen t mit durchschnittlich 98 g/t Silber (60,6 Millionen oz enthaltenes Ag) und 0,88 g/t Gold (544.000 oz enthaltenes Au),
    – Angedeutete 31,0 Millionen t mit durchschnittlich 47 g/t Silber (48,7 Millionen oz enthaltenes Ag) und 0,73 g/t Gold (752.000 oz enthaltenes Au), und
    – Vermutete 2,2 Millionen t mit durchschnittlich 30 g/t Silber (2,1 Millionen oz enthaltenes Ag) und 0,51 g/t Gold (37.000 oz enthaltenes Au).

    Insgesamt führten die aktualisierten nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen zu einer Steigerung des enthaltenen Silbers von 22 % und des enthaltenen Goldes von 29 % gegenüber der Ressourcenschätzung von 2021. Die nachgewiesene Ressourcentonnage wurde gegenüber der Schätzung von 2021 um 135 % gesteigert – ausschließlich in der hochgradigen Zone Tesoro (siehe Pressemitteilung von AbraSilver vom 3. November 2022). Zudem bestehen 94 % der nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen aus Oxidmaterial, was den oxidierten Charakter von Oculto bis in eine Tiefe von 300 bis 400 m ab der Oberfläche widerspiegelt.

    Das laufende Phase-III-Bohrprogramm von AbraSilver liefert weiterhin hochgradige Oxidergebnisse beim Ziel JAC sowie in der Zone Tesoro von Oculto: Siehe Pressemitteilungen von AbraSilver vom 29. September, 12. Oktober, 9. November, 22. November und 15. Dezember 2022. Die wahren Mächtigkeiten belaufen sich auf etwa 80 % der gemeldeten Intervalllängen.

    Zone Bohrlochnr. Von (m) Bis (m) Intervall (m) Ag g/t Au g/t
    Tesoro 22-045 122 249 127 506 1,99
    Tesoro 22-043 204 227 23 1939 0,28
    Southwest (JAC) 22-046 123 165,5 42,5 400 0,11
    Southwest (JAC) 22-052 74 90,5 16,5 389 0,01
    Southwest (JAC) 22-052 95.5 126,5 31 63 0,23
    Southwest (JAC) 22-052 139.5 164,5 25 754 0,12
    Southwest (JAC) 22-057 67 93 26 141 –
    Southwest (JAC) 22-057 103 138 35 90 0,21
    Southwest (JAC) 22-057 144 164 20 499 0,10
    Southwest (JAC) 22-060 114 154 40 203 –
    Southwest (JAC) 22-061 65 168 103 139 –
    einschließlich 149 158 9 477 0,23

    Laut AbraSilver liegt der Schwerpunkt der Weiterentwicklung des Konzessionsgebiets Diablillos nun auf a) Phase-III-Bohrungen beim Ziel JAC in der Zone Southwest, b) dem Abschluss der ersten Ressource für die Zone Southwest (JAC) in der ersten Jahreshälfte 2023, c) der Durchführung von metallurgischen PFS-Testarbeiten sowie d) dem Abschluss einer PFS-Projektstudie in der ersten Jahreshälfte 2023. Siehe Unternehmenspräsentation von AbraSilver vom Oktober 2022.
    Darüber hinaus sind Folgearbeiten bei den zusätzlichen Zielen des Konzessionsgebiets (z. B. Fantasma usw.) im Gange.

    Qualifizierte Sachverständiger. Michael P. Sheehan, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 und als Mitarbeiter des Unternehmens die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und Chief Executive Officer
    Tel: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und zu den Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserve und -ressource, zu Arbeitsprogrammen, zu Kapitalausgaben, zur zeitlichen Planung, zu strategischen Plänen, zu Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. September 2022 endende Quartal und das am 31. Dezember 2021 endende Jahr (das MD&A) und in dem zuletzt eingereichten revidierten Annual Information Form (das AIF) für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EMX Royalty stellt Update hinsichtlich Royalty-Konzessionsgebiet Diablillos in Argentinien bereit

    veröffentlicht am 19. Januar 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 145176

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: