• Vancouver, British Columbia, 14. September 2022 – Fabled Copper Corp. (Fabled Copper oder das Unternehmen) (CSE: FABL; FSE: XZ7) gibt den Abschluss der Feldexplorationsprogramme des Jahres 2022 auf seinem Muskwa Kupferprojekt bekannt. Siehe Abbildung 1 unten.

    Abbildung 1 – Allgemeiner Projekt-Lageplan
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.001.png

    Das Muskwa Projekt besteht aus dem Neil Projekt, dem Toro Projekt und dem Bronson Projekt im Norden von British Columbia. Siehe Abbildung 2 unten.

    Abbildung 2 – Lageplan
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.002.png

    Peter Hawley, Präsident und CEO, berichtet: „Das Explorationsprogramm 2022 wurde entwickelt, um sich auf Gebiete zu konzentrieren, die wir im letzten Jahr untersucht haben, strukturelle Theorien im Hinblick auf neue vorhersagbare mineralisierte Gebiete zu testen, was zu Entdeckungen geführt hat, und um bestimmte Gebiete im Hinblick auf einen möglichen 43-101-Status Ende 2023 voranzubringen.“

    Weit über 250 Personentage wurden während der Saison auf dem Grundstück verbracht und im Folgenden werden wir kurz auf jeden der 11 Punkte eingehen, die in diesem Sommer durchgeführt wurden. Sobald die Ergebnisse vorliegen und zusammengestellt sind, wird zeitnah eine Pressemitteilung über die Ergebnisse veröffentlicht.

    – 1. Insgesamt wurden 59 Gebiete auf dem gesamten Projekt erkundet und neue Claims hinzugefügt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.003.png

    – 2. Insgesamt wurden projektweit 59 Gebiete kartiert und beprobt
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.004.png

    Ein Meter langer Gesteinshammer zur Größenverdeutlichung für die Skala vor Gossan-brauner Kupfersichtung.

    – 3. Über 300 Proben wurden gesammelt
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.005.png

    Alle Proben wurden dokumentiert, fotografiert und mit einem Geotag versehen, um sie später zuordnen zu können.

    – 4. Insgesamt 4 Gebiete auf ausgewählten Zielgebieten wurden mittels Oberflächengeophysik untersucht
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.006.png

    Das obige Foto, das während der Saison aufgenommen wurde, zeigt die Größe der Pfotenabdrücke eines Grizzlys neben einem 20 Zoll langen elektromagnetischen VLF-Instrument, das bei einer geophysikalischen Untersuchung eingesetzt wurde.

    – 5. Grizzlybär-Prävention
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.007.png

    Sicherheit steht an erster Stelle, alle Personen tragen Reizgas, Trillerpfeifen, Bärenknaller und Bärenpistolen für Gruppen.

    – 6. Insgesamt elf Drohneneinsätze über verschiedenen Abschnitten des Projekts wurden absolviert
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.008.png

    Das obige Foto stammt aus einem Videoclip eines Drohneneinsatzes über den Kupferstrukturen der Toro Ader, die in der breiten dunklen Kupfermineralisierung des Berges zu sehen sind.

    – 7. Strukturelle Kartierung abgeschlossen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.009.png

    Es ist inzwischen bekannt, dass bestimmte Strukturausrichtungen für die Kupfermineralisierung erforderlich sind.

    – 8. Sanierung und Sicherung von 4 Stolleneingängen, abgeschlossen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.010.png

    Sicherheit kommt immer zuerst.

    – 9. Zwei unterirdisches LIDAR, drohnengestützte 3-D-Kartierungen wurden abgeschlossen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.011.png

    Die Ergebnisse der Eagle Ader und des Harris LIDAR werden in naher Zukunft im Detail mit Videomaterial diskutiert.

    – 10. Inspektion von historischen Bohrkernen, abgeschlossen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.012.jpeg

    Historische Bohrkerne wurden lokalisiert, dokumentiert und ausgewertet.

    – 11. An Altlasten-Beseitigung teilgenommen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67463/Fabled_Copper_140922.013.png

    Fabled Copper beteiligte sich an der 2022 durchgeführten Altlastensanierung von 2.360 kg Kraftstofffässern und 1.896 kg Abfallmaterial, die aus dem Gataga Flussbecken zur Deponie in Fort Nelson gebracht wurden. Zum Team für die Entsorgung gehörten: Shifting Mosaics Consulting, Northern Fire Worx Corp, North County Projects Ltd und Qwest. Foto: S. Leverkus, August 2022. Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung durch die Provinz British Columbia.

    Im März 2022 beantragte das Unternehmen beim Department of Mines, Permitting, eine 5-Jahres-Bohrgenehmigung für 15 Bohrlöcher, 3 Löcher pro Bohrloch. Im Juli wurde eine Kaution beantragt und hinterlegt. Derzeit befinden sich der Inspector of Mines, Permitting und die First Nations in Gesprächen.

    Abschließend werden wir die Ergebnisse für 2022 veröffentlichen, sobald sie vorliegen und zusammengestellt sind, sowie die Pläne für 2023, sobald sie verfügbar sind.

    QA QC Prozedur

    Die von Fabled Copper Corp. gemeldeten Analyseergebnisse der Probenahmen beziehen sich auf Gesteinsproben, die von den Mitarbeitern von Fabled Copper Corp. direkt an ALS Chemex, Vancouver, British Columbia, Kanada, geschickt wurden. Die Proben wurden gemäß der ALS Chemex-Methode PREP-31 zerkleinert, aufgespalten und pulverisiert und anschließend auf das 33-Elemente-Paket ME-ICP61 durch Aufschluss mit vier Säuren und ICP-AES-Finish analysiert. Die ME-GRA21-Methode ist für Gold und Silber mittels Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss, 30 g nominales Probengewicht.

    Über-Limit Methoden

    Für Proben, die Edelmetall-Schwellenwerte von 10 g/t Au oder 100 g/t Ag auslösen, wird die folgende Methode verwendet:

    Au-GRA21 Au durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss mit einer 30 g Probe.

    Ag-GRA21 Ag durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss.

    Fabled Copper Corp. überwacht die Qualitätssicherung und -kontrolle (QA/QC) unter Verwendung von kommerziell beschafften Standardkernen und lokal beschafftem Blindmaterial, das in regelmäßigen Abständen in die Probenfolge eingefügt wird.

    Über Fabled Copper Corp.

    Fabled Copper ist ein Junior-Bergbauexplorationsunternehmen. Derzeit konzentriert sich das Unternehmen darauf, durch die Exploration und Erschließung seiner bestehenden Kupferprojekte im Norden von British Columbia Werte für seine Aktionäre zu schaffen. Das Muskwa Projekt umfasst insgesamt 76 Claims in zwei nicht zusammenhängenden Blöcken mit einer Gesamtfläche von ca. 8.064,9 Hektar und liegt im Liard Bergbaubezirk im Norden von British Columbia.

    Mr. Peter J. Hawley, Präsident und C.E.O.
    Fabled Copper Corp.
    Telefon: (819) 316-0919
    E-Mail: peter@fabledcopper.org

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: info@fabledcopper.org

    Deutsche Anleger:
    M & M Consult UG (haftungsbeschränkt)
    Telefon.: 03641 / 597471
    E-Mail: info@metals-consult.com

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen wurden genehmigt von Peter J. Hawley, P.Geo., Präsident und C.E.O. von Fabled, der eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards für die Veröffentlichungen von Mineralprojekten – ist.

    Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

    Bestimmte in dieser Pressemeldung enthaltene Aussagen stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ dar, so wie der Begriff in den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen verwendet wird. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen, einschließlich der Tatsache, dass sich die finanzielle Situation und die Entwicklungspläne des Unternehmens nicht aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen ändern und dass das Unternehmen alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhält.

    Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Pläne, Schätzungen und die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Informationen prognostizierten abweichen können. Einige der Risiken und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, sind unter anderem: Auswirkungen des Coronavirus oder anderer Epidemien, allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Kanada, den USA und weltweit; die Bedingungen der Branche, darunter Schwankungen der Rohstoffpreise; staatliche Regulierung der Bergbaubranche, einschließlich Umweltregulierung; geologische, technische und bohrtechnische Probleme; unvorhergesehene betriebliche Ereignisse; Wettbewerb um oder die Unmöglichkeit, Bohrgeräte und andere Dienstleistungen zu bekommen; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, erforderliche Genehmigungen von den Aufsichtsbehörden zu erhalten; die Volatilität der Aktienmärkte; die Volatilität der Marktpreise für Rohstoffe; die mit dem Bergbau verbundenen Haftungen; Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme in Bezug auf die Bergbaubranche sowie die anderen Risiken und Ungewissheiten, die für das Unternehmen gelten und wie die in den fortlaufend veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens beim Unternehmensprofil auf www.sedar.com dargestellt sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, diese wird von den geltenden Gesetzen verlangt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fabled Copper Corp.
    David Smalley Law Corp.
    Suite 480 – 1500 West Georgia Street
    V6G 2Z6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : legal@smalleylawcorp.com

    Pressekontakt:

    Fabled Copper Corp.
    David Smalley Law Corp.
    Suite 480 – 1500 West Georgia Street
    V6G 2Z6 Vancouver, BC

    email : legal@smalleylawcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Fabled schließt die Exploration des Jahres 2022 bei Muskwa ab und spricht über die Ergebnisse der Saison

    veröffentlicht am 14. September 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 141772

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: