• * Der neue Desto®-Becher ist mit „AAA“ bis zu 98% recyclingfähig
    * Monomaterial-Verpackungen sichern Nachhaltigkeitsprozess 
    * Fernholz auf EMPACK 2023 am 5./6. April in Hertogenbosch

    BildMit der Bewertung „AAA“ und einer Recyclingfähigkeit von bis zu 98 % setzt der Desto®-Becher von Fernholz neue Umwelt-Standards. Das Zertifikat „AAA“ wurde vergeben vom Institut cyclos-HTP, ein Institut zur Prüfung und Testierung von Recyclingfähigkeit in Aachen. Insbesondere zwei Gründe sprachen für die gute Bewertung: Zum einen ist die Banderole vom Verbraucher sehr einfach zu entfernen. Zum anderen löst sich diese durch mechanischen Druck. Entweder durch Knautschen durch den Endverbraucher oder durch mechanischen Druck bei der Mülltrennung.

    Verpackungsmaterialien aus mehreren Materialkomponenten machen im Recyclingprozess häufig Probleme. Eine Alternative stellt Fernholz mit den Monomaterial-Lösungen für Becher und Schalen zur Verfügung. Mit der Möglichkeit der Produktion aus PP, PS oder PET, sind diese Verpackungen unmittelbar nach dem Thermoformen bedruckbar. Fernholz hat es damit geschafft, Direktdrucke zu entwickeln, die in punkto Farbechtheit und Brillanz durchaus mit herkömmlichen Etiketten, Labels oder Sleeves mithalten können. Doch im Gegensatz zu Sleeves werden die dünnen Farbschichten auf der Oberfläche der Monomaterial-Becher beim Recycling von den NIR-Detektoren der Abfallsortieranlagen komplett ignoriert. Es wird nur das Material anhand seines Infrarotspektrums analysiert und die Becher in den richtigen Stoffstrom geleitet. Für den Recyclingprozess stellt die Monomaterial-Lösung einen großen Schritt dar.

    Am 5. und 6. April tritt Fernholz auf der EMPACK 2023 in Hertogenbosch auf. Die Empack ist die größte Fachmesse in den Benelux-Ländern im Bereich Verpackungstechnik und bildet die einzigartige Business-Plattform für Produkte, Dienstleistungen und Lösungen aus der Verpackungswelt.

    Interessierte Besucher:innen finden Fernholz in den  Brabanthallen Den Boosch auf Stand 3.C06. Gesprächstermine können ab sofort unter presse@fernholz.biz vereinbart werden.

    Die W. u. H. Fernholz GmbH & Co. KG ist ein Produzent für Folien und Kunststoffverpackungen mit Sitz in Meinerzhagen und Schkopau. Fernholz beschäftigt rund 200 Mitarbeiter:innen an den beiden Standorten. Das Unternehmen hat zahlreiche Zertifikate, die nachhaltige und innovative Projekte auszeichnen. 

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    W. u. H. Fernholz GmbH & Co. KG
    Herr Dirk Meid
    Gewerbegebiet Ihne 2
    58540 Meinerzhagen
    Deutschland

    fon ..: +49 2652 5952591
    web ..: https://www.fernholz.biz/
    email : presse@fernholz.biz

    Die W. u. H. Fernholz GmbH & Co. KG ist ein Produzent für Folien und Kunststoffverpackungen mit Sitz in Meinerzhagen und Schkopau. Fernholz beschäftigt rund 200 Mitarbeiter:innen an den beiden Standorten. Das Unternehmen hat zahlreiche Zertifikate, die nachhaltige und innovative Projekte auszeichnen.

    Pressekontakt:

    W. u. H. Fernholz GmbH & Co. KG
    Herr Dirk Meid
    Gewerbegebiet Ihne 2
    58540 Meinerzhagen

    fon ..: +49 2652 5952591
    email : presse@fernholz.biz


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Fernholz setzt neuen Nachhaltigkeits-Standard bei Verpackungen

    veröffentlicht am 27. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 21 x angesehen • Artikel-ID: 147100

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: