• Sie vermieten keine Fitnesshalle mit Geräten, Sie sind ein professioneller Gesundheitsdienstleistender.

    BildWem die Fitness-Kunden weglaufen

    Sie besaßen zehn Jahre lang eine „organisierte “ Fitnessstudiokonkurrenzsituation vor Ort, respektierten sich gegenseitig, jeder der zwei oder drei Studiobesitzer verfügte über einen ausreichenden Kundenstamm.

    Dann öffnet ein Fitness-Discounter in Ihrem Gebiet. Was ergibt sich daraus?

    Das Billigfitnessstudio wird den Markt vor Ort erheblich beeinflussen. Viele junge Leute im Alter zwischen 16 und 25 Jahren werden sofort auf ein solches Angebot reagieren, kündigen möglicherweise die Mitgliedschaft bei Ihnen. Eine derartige Situation bezeichne ich als „den neuen Diskothek-Effekt“.

    Wo liegen die Stärken bzw. Schwächen eines Fitness-Discounters?

    Stärken

    Niedriger Preis
    Hohes Geräteangebot (Kraft und Ausdauer)
    Cybertraining
    Kostenlose Parkplätze
    Schwächen

    Fehlen individueller Kundenbetreuung
    Weniger Service
    Klubstimmung
    Schlechte Trainerqualifikation
    Unprofessionelle Fitnesstests
    Fehlende Ernährungsberatung

    Ein Lösungsansatz: DOSP3

    Diesen DOSP3 plan habe ich schon mehr als 70 Mal an Fitnessstudiobesitzer weitergegeben und nach etwa einem Jahr der Umsetzung ein sehr positives Feedback erhalten.

    Was die Abkürzung DOSP3 bedeutet: Differenzierung-Optimierung-Silva Plan, die anschließende 3 steht für 3Phasen Zielsetzung.

    Differenzierung- Sie sind ein Gesundheitsdienstleister

    Starten Sie eine Medical Fitness Offensive in Ihrem Fitnessstudio, das bedeutet, Sie müssen mehr Konzepte und Themen, die sich mit Krankheiten beschäftigen, anbieten. Sie müssen sich einen neuen Kundenstamm mit Kunden ab ca 50 Jahren aufbauen. Kunden also, die niemals ein Discounter Fitnesscenter besuchen würden.

    Mit folgenden Themen lässt sich diese Kundengruppe gewinnen:

    1 – Rücken-, Hüft- und Kniebeschwerden
    2 – Osteoporose/Arthrose
    3 – Übergewicht

    Werben Sie monatlich mit diesen Themen auch auf Ihrer Internetseite und was sehr wichtig ist, gestalten Sie einmal pro Quartal einen Kunden-Info-Abend.

    Bezüglich Ihrer Werbung verzichten Sie auf sexy Fotos von männlichen bzw. weiblichen Fitnessmodels. Die Kunden könnten dies dahingehend interpretieren, dass Sie Ihnen die Botschaft vermitteln wollen, falls sie nicht dem Bild eines Models entsprächen, sie bei Ihnen fehl am Platze seien. Gestalten Sie Ihr eigenes Siegel mit dem Titel „Gesundheitsorientiertes Sportstudio unter ärztlicher Beratung“. Vereinbaren Sie dazu einmal pro Monat zwei Beratungsstunden für Ihre Mitglieder in Ihrem Studio mit einem Orthopäden. Bei diesem Beratungstermin können Ihre Mitglieder Fragen zu allen Gesundheitsthemen stellen. Der Service ist kostenlos. Auf Wunsch kann der Orthopäde (und seine Partnerin) bei Ihnen trainieren. Letzteres Angebot sollte als Slogan auf jeder Werbung und auf Ihrer Internetseite erscheinen.

    Optimierungen zwischen sanften und radikalen Ordnungen

    Starten Sie Ihre neue Optimierungsanalyseoffensive in Ihrem Fitnessstudio.

    Trainingskonzept:
    Es muss durch Sie und Ihre Mitarbeiter nach außen vertreten werden. Betritt heute ein Kunde ein Fitnessstudio, erwartet er nicht nur Gerätetraining, sondern Konzepte mit gezielten Lösungsangeboten für seine individuellen Wünsche.

    Professionelles Ernährungs-Coaching
    Bieten Sie individuelle und gruppenernährungskonzepte an. Führen Sie einen Eingangsernährungstest ein.

    Gerätepark
    Prüfen Sie Ihren Krafttrainings-, Ausdauertrainings- und Vibrationstrainings-Gerätepark, investieren Sie in neue Geräte. Erneuern Sie mindestens 7% aller Geräte pro Jahr.

    Group Fitness
    Verfügen Sie über persönliche Gymnastiktrainer, keine Videos (Cybertraining). Kontakt von Mensch zu Mensch ist das Motto. Bieten Sie nicht nur ein Sommer- und Wintergymnastikprogramm an, sondern ergänzen Sie alle vier Wochen freitags die beiden Gymnastikstunden mit einem Gasttrainer.

    Zirkeltraining
    Bieten Sie ein Intensiv- und Effektivtraining für Menschen, die weniger Zeit haben, an.

    Personal Training
    Falls ein Kunde ein neues Trainingsprogramm haben möchte, bekommt er eine kostenfreie Personal Trainer Stunde. Er fühlt sich ernst genommen, obwohl ja bereits in seinem Jahres-Abo vier Personal-Trainer-Stunden enthalten sind.

    Empfang
    Überprüfen Sie Ihren Kundenservice. Er sollte einen schnellen Check in, extrem freundliches Personal und neue einheitliche Rezeptionskleidung mit Namensschild beinhalten.

    Kaffee- und Espressobar
    Espresso-Kult ist in, präsentieren Sie in Ihrer Fitnesstheke eine optisch gelungene Kaffeelounge-Ecke. Lassen Sie sich von Espressobar Profis beraten. (Tipp: suchen Sie XING) Vergessen Sie nicht: Guter Kaffee macht glücklich.

    W-LAN Hot Spot
    Bieten Sie Ihren Kunden einen kostenlosen W-LAN Service.

    Der Drei-Phasen-Plan

    Phase eins: Intensivierung der Kundenbetreuung

    1 – Alle acht Wochen neue Trainingspläne zur Verfügung stellen

    2 – Back Check Test vor jedem neuen Trainingsplan

    3 – Persönliche Ansprache eines jeden Kunden pro Stunde als Pflicht für das Trainingspersonal

    Organisation eines Thekentreffs nach jedem Gymnastikkurs verbessert das Gruppenverbundenheitsgefühl

    Phase zwei: Neugestaltung der Kundenberatung

    Gespräch für Interessenten im Beratungsbüro nach jedem Rundgang

    Vorbereitung eines Fragenkatalogs:

    F.: „Gefällt Ihnen unser Fitnessstudio?“

    A.: Ja, es entspricht meinen Vorstellungen.“

    F.: „Sie wollen etwas für Ihre Gesundheit tun. Stellen Sie sich vor, Sie leiden unter starken Rückenschmerzen und brauchen einen Arzt. Sie finden vor Ort zwei Ärzte und erfahren, dass die Behandlung beim Arzt Nr.1 29,00EUR kostet, der zweite Arzt für die gleiche Behandlung 50,00EUR verlangt. Welchem der beiden Ärzte würden Sie den Vorzug geben?“

    A.: „Dem zweiten, da ich hohe Preise mit hoher ärztlicher Qualität gleichsetze.“

    F.: „Sehen sie, genauso ist es auch mit den Fitnessstudios. Es gibt Discounter-Fitnessstudios und professionelle Gesundheitsdienstleister.“

    Wenn Ihr Team mit o.a. Argumentation arbeitet, haben Sie nach drei bis vier Monaten das Image, dass Sie „DIE GESUNDHEITSEXPERTEN “ sind, und das billige Discounterstudio den Stempel „unqualifiziert“ erhält.

    Phase drei: Werbung mit einem wissenschaftlich fundierten Trainingskonzept

    Wöchentliche Werbung mit einer Kundenaussage (mit Kundenfoto) mit dem passenden Trainingskonzept: “ Nach acht Wochen war ich frei von Rückenschmerzen“ oder „Meine Lebensqualität hat sich enorm verbessert.“

    Angebot eines Info-Abends pro Quartal zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen.

    Sie vermieten keine Fitnesshalle mit Geräten, Sie sind ein professioneller Gesundheitsdienstleistender.

    Autor: Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen Internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt. Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (mit über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und 1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Antonio Silva Silva
    Raderbroicherstr.7 Raderbroic
    41564 Kaarst
    Deutschland

    fon ..: 017272704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de

    Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
    Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
    1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
    Fitnessstudios Deutschland

    Pressekontakt:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Silva
    Raderbroicherstr.7 Raderbroic
    41564 Kaarst

    fon ..: 017272704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Fitnessstudios – DOSP3 Marketing Lösungsansatz

    veröffentlicht am 20. Mai 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 138312

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: