• – Die jährlichen ATM Awards zeichnen Avinor, Frequentis und die norwegische Luftrettung für die sichere und effektive Integration von Drohnen in den traditionellen Luftraum aus

    – Frequentis und Avinor waren auch Zweitplatzierte beim Nachhaltigkeits-Award für die signifikante Reduktion von CO2-Emissionen am Flughafen Oslo durch kontinuierlichen Steig- und Sinkflug

    – Die Awards, in Kooperation mit dem ATM Magazine und CANSO, wurden dieses Jahr auf der Airspace World in Genf verliehen und zeichneten Frequentis und Avinor für Overall Excellence aus

    Avinor, die norwegische Flugsicherung und Betreibergesellschaft von Flughäfen, hat an einem Projekt gearbeitet, das die Sicherheit für die Flugrettung und Drohnenbetreiber in Norwegen durch das Teilen von Daten erhöhen soll. Eine zentrale Herausforderung war das Teilen der Informationen über geplante und aktive Drohnenflüge mit Notfall-Helikoptern, die von der norwegischen Luftrettung betrieben werden. Diese Helikopter arbeiten oft in dynamischen Umgebungen mit hohem Druck, und die zusätzliche Arbeitsbelastung durch die Suche nach Drohnen musste adressiert werden.

    Dieses komplexe und innovative Projekt erforderte sorgfältige Planung und Koordination, um die sichere und effiziente Integration von Drohnen neben herkömmlichen Luftfahrzeugen zu gewährleisten. Das von Frequentis bereitgestellte UTM (Unmanned Traffic Management) System bietet eine zentrale Datenaustauschplattform (Common Information System, CIS), die Daten von Drohnen-flug-anwendungen an Systeme von Drittanbietern weitergeben kann und Piloten ermöglicht, die Luftraumnutzung in Echtzeit zu sehen, sagt Hannu Juurakko, Frequentis Executive Vice President ATM Civil und Vorsitzender des Frequentis ATM Executive Board. Wir freuen uns, dass wir den Overall Excellence ATM Award zusammen mit Avinor gewonnen haben. Durch die wachsende Zahl an Luftraumnutzern wird die Fähigkeit, verschiedene Arten des Verkehrs auf unterschiedlicher Höhe zu managen, immer komplexer. Unsere innovativen Lösungen helfen aber dabei, sowohl ATM als auch UTM zu vereinfachen.

    Das war ein interessantes und herausforderndes Projekt für alle involvierten Partner und wir freuen uns über diese Anerkennung, sagt Axel Knutsen, Vice President des Drohnenprogramms von Avinor. Sicherheit ist unsere höchste Priorität und wir sind froh, dass wir dieses neue Feature entwickeln könnten, um die Sicherheit sowohl für Drohnenbetreiber als auch für die norwegische Flugrettung zu erhöhen. Das ist nur der erste Anwendungsfall, bei dem wir Daten mit Dritten teilen, viele weitere werden im Zuge des weiteren Wachstums der Branche folgen.

    Heute nutzt die norwegische Luftrettung ein System, das Piloten detaillierte Wetterinformationen und Videobilder aus einem Netzwerk von Kameras in ganz Norwegen zur Verfügung stellt. Diese Information wird dem Piloten im Cockpit des Helikopters in Echtzeit angezeigt. Die Lösung für Drohnen war eine Zusammenarbeit zwischen Avinor, Frequentis und der norwegischen Luftrettung zum Teilen von Daten zwischen diesen Systemen.

    Das hat die Tür für weitere Innovationen und Entwicklungen bei der Nutzung von Drohnen in der Luftfahrt geöffnet, was das Potential hat, der gesamten Branche erhebliche Vorteile zu bringen. Das Projekt von Avinor zum branchenweiten Informationsaustausch war ein komplexes und innovatives Unterfangen und es hat eine Reihe bedeutender Vorteile für Polizei- und Notfallhubschrauber sowie die gesamte Luftfahrtindustrie gebracht.

    Darüber hinaus waren Frequentis und die norwegische Flugsicherung und Betreibergesellschaft von Flughäfen Avinor Zweitplatzierte beim ATM Nachhaltigkeits-Award für ihre gemeinsame Initiative, den kontinuierlichen Steig- und Sinkflug (Continuous Climb and Descent Operations) am Flughafen Oslo zu ermöglichen, was zu einer Reduktion der CO2-Emissionen um 80 % im Vergleich zum Durchschnitt an großen europäischen Flughäfen geführt hat.

    Die jährlichen ATM Awards zeichnen Unternehmen und Projekte für ihre Arbeit in fünf Kategorien aus: Airspace Management, Sustainability, Collaboration, Shaping our Future Skies und Innovation. Frequentis war mit seinen Kunden mit vier Projekten in zwei Kategorien auf der Shortlist. Zusätzlich gab es eine weitere Kategorie, bei der bewertet wurde, wer für Overall Excellence ausgezeichnet werden sollte, mit Frequentis und Avinor als Gewinner dieses speziellen Preises.

    Die Awards, vergeben vom Air Traffic Management Magazine, haben das Ziel, zukunftsweisende Konzepte zu fördern und bedeutende Leistungen in den Bereichen Sicherheit, Innovation, Kosteneffizienz und Umweltverantwortung auszuzeichnen. Die Jury umfasste dieses Jahr eine Vielzahl von Vertretern aus der ATM- und UTM-Branche, vom Air Traffic Management Magazine, CANSO, EUROCONTROL, NASA, Thales, Unmanned Airspace Magazine, Verizon und Wing.

    Besuchen Sie Frequentis auf der Airspace World, Palexpo Exhibition Centre, Stand F17, bis 10. März 2023.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69596/Frequentis_090323_DEPRcom.001.png

    Claudia Bacco, Assistant Editor ATM Magazine; Nikola Tufekcic, UTM & Counter UAS Specialist Avinor; Roman Stickler, New Business Development Frequentis; Simon Hocquard, Director General CANSO; © Frequentis

    Über Avinor

    Avinor ist eine norwegische Flugsicherungsorganisation, Betreiber von 43 Flughäfen und verantwortlich für die kritische technische Infrastruktur einigen der rauesten Klimazonen der Welt. Das Unternehmen ist einer der Branchenführer im Bereich des nachhaltigen Betriebs und ein Vorreiter bei der Einführung neuer Technologien, wie etwa Digital Remote Towers. Avinor ist ein öffentliches Unternehmen, das sich vollständig im Besitz des norwegischen Ministeriums für Verkehr und Kommunikation befindet. Das Unternehmen beschäftigt rund 2.800 Mitarbeiter in ganz Norwegen und hat seinen Hauptsitz in der Hauptstadt Oslo.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie Erik Lødding – erik.lodding@avinor.no – +47 930 07 689

    Über FREQUENTIS

    Frequentis ist globaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Das börsennotierte Familienunternehmen entwickelt innovative Lösungen in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn). Mit einem Marktanteil von 30% ist die Gruppe Weltmarktführer bei Sprachkommunikationssystemen für die Flugsicherung. Global führend ist Frequentis auch im Informationsmanagement und bei Nachrichtensystemen für die Luftfahrt.

    Als Weltkonzern mit etwa 2.000 MitarbeiterInnen (Vollzeitkräfte, FTE) verfügt Frequentis über ein globales Netzwerk von Gesellschaften in über 50 Ländern, der Firmensitz ist in Wien. Die Produkte, Services und Lösungen sind bei Kunden an mehr als 40.000 Arbeitsplätzen in rund 150 Ländern im Einsatz. Frequentis notiert an der Wiener und Frankfurter Börse, ISIN: ATFREQUENT09, WKN: A2PHG5. Im Jahr 2021 wurde ein Umsatz von EUR 333,5 Mio. und ein EBIT von EUR 29,0 Mio. erwirtschaftet.

    Dort, wo Frequentis-Systeme zum Einsatz kommen, sind Menschen für die Sicherheit anderer Menschen und Güter verantwortlich. Lösungen zur Luftverkehrsoptimierung für Flugsicherungszentralen unterstützen bei der Reduktion von Emissionen.

    Detailinformation über Frequentis finden Sie auf der Homepage www.frequentis.com.

    Barbara Fuerchtegott, Head of Communications/Company Spokesperson, Frequentis AG
    barbara.fuerchtegott@frequentis.com, +43 1 81150-4631

    Stefan Marin, Head of Investor Relations, Frequentis AG
    stefan.marin@frequentis.com, +43 1 81150-1074

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Frequentis AG
    Stefan Marin
    Innovationsstraße 1
    1100 Wien
    Österreich

    email : stefan.marin@frequentis.com

    Pressekontakt:

    Frequentis AG
    Stefan Marin
    Innovationsstraße 1
    1100 Wien

    email : stefan.marin@frequentis.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    FREQUENTIS und Avinor gewinnen den „Overall Excellence“ Air Traffic Management Award für die Demonstration des sicheren Betriebs von Drohnen und Luftrettung

    veröffentlicht am 9. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 23 x angesehen • Artikel-ID: 146572

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: