• Vancouver, Kanada – 11. April 2023 – Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) („Fury“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/) freut sich, ein Update zu den Explorationsplänen für das Projekt Eau Claire im Territorium Eeyou Istchee in der Region James Bay in Quebec bekannt zu geben. Im Jahr 2023 plant das Unternehmen, auf dem Projekt zwischen 15.000 und 20.000 Meter (m) zu bohren, um 1) die hochgradige Ressource Eau Claire weiter zu erweitern, 2) an den Erfolg von 2022 auf dem Grundstück Percival 14 Kilometer (km) östlich von Eau Claire anzuknüpfen und 3) mehrere Explorationsziele im Frühstadium entlang der Deformationszone Cannard bis zur Bohrreife voranzutreiben.

    „Nach einem äußerst erfolgreichen Bohrprogramm im Jahr 2022 freuen wir uns, zur Ressource Eau Claire und zum Percival-Prospekt zurückzukehren. Unser Ziel ist es, die Ressource Eau Claire, von der wir wissen, dass sie in alle Richtungen offen ist, weiter zu erweitern und gleichzeitig nach neuen Entdeckungen in anderen Teilen des Landpakets Eau Claire zu suchen, die unserer Meinung nach auf dem Grundstück Percival und im Osten auf unseren neuen Zielen, die entlang der Deformationszone Cannard entdeckt wurden, möglich sind“, sagte Tim Clark, CEO von Fury. „Darüber hinaus freuen wir uns, dass Fury das Jahr mit 16,2 Millionen C$ in der Kasse und etwa 60 Millionen C$ in Aktien von Dolly Varden Silver beginnen wird, was Fury wohl zu einem der bestfinanzierten Jungunternehmen in diesem Sektor macht.“

    Western Hinge Target

    Furys aktualisierte geologische Interpretation der Kontrollen der Mineralisierung innerhalb der Ressource Eau Claire und die Konzentration auf die Faltengeometrie im Zielgebiet Hinge im Jahr 2022 führten zu einer Gesamterweiterung der mineralisierten Grundfläche um etwa 25 % (Abbildung 1). Das mineralisierte System ist weiterhin in alle Richtungen offen und ergab Abschnitte mit bis zu 4 m mit 5,75 g/t Gold; 1 m mit 21,4 g/t Gold; 3,5 m mit 5,86 g/t Gold und 1,5 m mit 22,77 g/t. Das Explorationsprogramm 2023 auf dem Zielgebiet Hinge wird sich auf die fortgesetzte Erweiterung des Fußabdrucks der Mineralisierung in Richtung Westen und neigungsaufwärts konzentrieren, während die Bohrabstände auf 70-80 m verringert werden.

    Aussicht auf Percival

    Das Grundstück Percival liegt 14 km östlich der Lagerstätte Eau Claire entlang der Deformationszone Cannard, die die Goldmineralisierung in der Region primär kontrolliert. Die Goldmineralisierung Percival wird derzeit durch einen 500 m mal 100 m großen Fußabdruck repräsentiert, wobei hochgradiges Gold bis 300 m unter der Oberfläche definiert ist (Abbildung 2), was derzeit durch Bohrhighlights von 13,5 m mit 8,05 g/t Gold, 7,5 m mit 4,38 g/t Gold und 9,5 m mit 2,73 g/t Gold dargestellt wird. Das Explorationsprogramm 2023 bei Percival wird sich auf die westlichen und einfallenden Erweiterungen der identifizierten hochgradigen Goldmineralisierung innerhalb eines steil nach Westen abfallenden Faltengelenks konzentrieren.

    Cannard-Deformationszone Pipeline-Ziele

    Die Cannard-Deformationszone beeinflusst die Verteilung der bekannten Goldvorkommen entlang ihrer kartierten Ausdehnung von mehr als 100 km, insbesondere die hochgradige Ressource Eau Claire von Fury und das Grundstück Percival. Das Explorationsprogramm 2023 wird sich darauf konzentrieren, mehrere bekannte geochemische Gold- und Multi-Element-Anomalien durch systematische, disziplinierte Exploration bis zur Bohrreife zu bringen. Die Anomalien befinden sich innerhalb oder in der Nähe der Cannard-Deformationszone entlang des Percival-Trends und des südlichen Teils des Projekts Lac Clarkie.

    „Wir waren in den letzten Monaten damit beschäftigt, die Explorationsergebnisse aus dem Jahr 2022 zu überprüfen und unsere Zielsetzung auf dem Western Hinge Target und dem Percival Prospect weiter zu verfeinern. Die sorgfältige Arbeit unseres technischen Teams während der ersten 50.000 m langen Bohrkampagne hat zu einem viel besseren Verständnis der Kontrollen der Goldmineralisierung im gesamten Projektgebiet Eau Claire geführt. Dieses verfeinerte Verständnis wurde durch den Erfolg mit dem Bohrmeißel und durch Trefferquoten, die deutlich 20 % höher sind als in der Vergangenheit, unter Beweis gestellt“, sagte Bryan Atkinson, SVP Exploration von Fury. „Wir freuen uns darauf, weiter zu lernen und dieses Wissen im Rahmen unseres Explorationsprogramms 2023 iterativ anzuwenden.“
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70047/11042023_DE_FURY.001.png

    Abbildung 1: Langer Abschnitt der Lagerstätte Eau Claire, der das Ressourcenblockmodell und die Standorte der für 2023 vorgeschlagenen Bohrungen im Verhältnis zu früheren Bohrungen zeigt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70047/11042023_DE_FURY.002.png

    Abbildung 2: Längsschnitt von Percival, der die vorgeschlagenen Standorte für die Folgebohrungen 2023 zeigt, die auf die Fortsetzung einer steil nach Westen abfallenden Falte abzielen.

    David Rivard, P.Geo, Explorationsmanager bei Fury, ist eine qualifizierte Person“ gemäß den kanadischen Standards für die Offenlegung von Mineralprojekten (Instrument 43-101) und hat die technischen Angaben in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Fury Gold Mines Limited

    Fury Gold Mines Limited ist ein gut finanziertes kanadisches Explorationsunternehmen, das in zwei produktiven Bergbauregionen in Kanada positioniert ist und eine Position von 59,5 Millionen Stammaktien an Dolly Varden Silver Corp (23,5 %) hält. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors, die nachweislich erfolgreich bei der Finanzierung und Förderung von Explorationsanlagen sind, beabsichtigt Fury, seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch rigorose Projektevaluierung und hervorragende Explorationsleistungen zu erweitern. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement für die Gemeinschaft und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com.

    Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:

    Margaux Villalpando, Investor Relations
    Telefon: (844) 601-0841
    E-Mail: info@furygoldmines.com
    Website: www.furygoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorausschauende Informationen und zusätzliche Warnhinweise

    Diese Pressemitteilung enthält mehrere Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze betrachtet werden können. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen beziehen sich in erster Linie auf Aussagen zu den Explorationsplänen für das Jahr 2023 und auf Aussagen, die darauf hindeuten, dass zukünftige Arbeiten bei Eau Claire die geschätzten Goldressourcen möglicherweise erhöhen oder verbessern werden.

    Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen angemessen waren, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als richtig erweisen. Die Exploration ist ein risikoreiches Unternehmen.

    Die Leser sollten die Risiken beachten, die im Jahresinformationsblatt und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr sowie in den nachfolgenden, bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen zur kontinuierlichen Offenlegung, die unter www.sedar.com abrufbar sind, und im Jahresbericht des Unternehmens, einschließlich des Basis-Shelf-Prospekts, der unter www.sec.gov abrufbar ist, erörtert werden. Die Leser sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da diese von Natur aus unsicher sind und nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments Gültigkeit haben.

    Vorsichtshinweis für Investoren in den Vereinigten Staaten in Bezug auf die Schätzungen der Mineralienoffenlegung

    Die bergbaulichen und technischen Offenlegungen in dieser Pressemitteilung erfolgen in Übereinstimmung mit den geltenden kanadischen Gesetzen und den Richtlinien des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM“). Die Beschreibungen der Projekte des Unternehmens unter Verwendung der geltenden CIM-Terminologie, die definierte Begriffe wie abgeleitete, gemessene oder angezeigte Ressourcen umfasst, sind möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen über Ressourcengrade vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht würden, die den Berichts- und Veröffentlichungspflichten gemäß den US-Bundeswertpapiergesetzen unterliegen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Fury meldet ein Explorationsprogramm 2023 für Eau Claire, das sich auf die Erweiterung bekannter mineralisierter Zonen und die Weiterentwicklung von Explorationszielen im Frühstadium konzentriert

    veröffentlicht am 11. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 20 x angesehen • Artikel-ID: 147590

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: