• Hat nicht jeder mal das Gefühl, etwas in seinem Leben erinnert an ein Spiel? Sieh dein Leben einmal von einem anderen Blickwinkel. Wie viele Situationen haben einen spielerischen Charakter?

    BildHat nicht jeder manchmal das Gefühl, irgendetwas in seinem Leben erinnert an ein Spiel und man fühlt sich wie eine Spielfigur? Sieh dein Leben einmal von einem anderen Blickwinkel. Wie viele Situationen haben einen spielerischen Charakter? Zwischenmenschliche Dialoge und Beziehungen, Gewinner und Verlierer sind alles Dinge, die man in einem Spiel auch wiederfindet. Jeder Mensch nimmt verschiedene Rollen ein. Umso mehr Rollen eine Persönlichkeit hat, desto lebendiger ist sie. Dies beeinflusst auch das Empfinden der Umwelt. Dialoge dienen nur zur Bestätigung der Rolle und einer nicht realen Einschätzung der Situation. So wie Kinder über das Spiel das Leben kennenlernen und in der Finanzwelt man auch den spielerischen Faktor in jeder Börse wiederfindet.
    Wie würde das Spiel des Lebens beworben?
    Es ist das Spiel mit den meisten Spielern aller Zeiten. Ein Spiel was realistischer nicht sein kann. Es kennt keine Grenzen. Kann dir den Atem rauben. Dich in Schrecken versetzen, aber auch Freude und Spaß machen. Es ist realistischer als jedes andere Spiel und kann mit echten Emotionen aufwarten. Das Spiel kann endlos weitergehen. Du kannst alle Mittel einsetzen. Die Wahl der Mittel gehört zum Spiel. Das Wachstum und die Wertigkeit, wird derzeit mit Geld gemessen. Siegen kann keiner, verlieren jeder, somit ist der größte Erfolg im Score ganz oben zu liegen und im Spiel geblieben zu sein. Da das Spiel nie endet, kann es auch keinen wirklichen Gewinner geben. Da sich manche Regeln und Grundlagen des Spiels ändern, hat der die größeren Chancen, der sich anpassen kann, flexible bleibt und die neuen Regeln versteht. Sag nicht, dass es nicht spannend ist. Wenn es das nicht sein sollte, bist du es der es dazu macht.
    Das Spiel spielt in jedem Bereich unseres Lebens eine Rolle.
    So kommt eine andere Art der Sichtweise auf das Spiel aus der Wissenschaft und nennt sich die Spieltheorie. Es ist nicht zu glauben, aber es gibt Wissenschaftler, die sich mit dem Thema Spiel beschäftigen. Sie versuchen damit Methoden in den verschiedensten Bereichen zu entwickeln. Die Ergebnisse sollen für Strategien in der Wirtschaft, Politik und vielen anderen Bereichen dienen.
    In den Medien und der Werbung wird das Spiel mit Fake News und Manipulationen betrieben. Der Konsument wird als Spielball gesehen, den man zu seinem Vorteil nutzt. Die Politik und Wirtschaft hat schon lange dieses Instrument entdeckt, um Meinungen in gewünschte Richtungen zu verschieben. Es ist schwer die Grenzen zwischen Fake News, Manipulation, Meinungsmache, und der Wahrheit zu erkennen.
    Cheaten, Lügen findet man beim Spielen, wie auch in unserem Leben.
    Wie viele Menschen überschreiten täglich die Grenzen anderer, befolgen Vorschriften nicht, sagen die Unwahrheit, verbiegen die Wahrheit, erniedrigen andere, beleidigen andere, versuchen sich einen Vorteil zu verschaffen, begehen manchmal sogar unwissend eine Straftat. Vieles wird in der heutigen Gesellschaft sogar als Stärke gesehen. Zum Beispiel: Sich einen Vorteil verschaffen oder Vorschriften nicht einzuhalten.
    Was macht das mit uns?
    Somit kann man nicht leugnen, dass das Spiel einen großen Einfluss auf unser Leben hat. Ist es dann nicht naheliegend, das Leben mehr aus dem Blickwinkel des Spiels zu betrachten? Es würde uns viele Erkenntnisse bringen und unserem Leben eine neue Note verleihen.
    Ein Buch „Life Game Project“ geht dieser Frage nach und gibt sogar Anregungen seinem Leben eine dementsprechende neue Würze zu verleihen. Auf der Internetseite: http://www.lifegame-project.com kann man mehr darüber finden. Also für den der mehr über dieses Thema erfahren möchte, lohnt es sich da mal vorbeizuschauen.
    Willkommen im Spiel!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Life Game Project
    Herr Sven von Strauch
    Alte Alle, 78
    81245 München – Pasing-Obermenzing
    Deutschland

    fon ..: 089-20948736
    web ..: http://lifegame-project.com
    email : info@lifegame-project.com

    Pressekontakt:

    Life Game Project
    Herr Sven von Strauch
    Alte Alle, 78
    81245 München – Pasing-Obermenzing

    fon ..: 089-20948736
    web ..: http://lifegame-project.com
    email : info@lifegame-project.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Gamer aufgepasst! Ist das Leben ein Spiel?

    veröffentlicht am 6. Oktober 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 130790

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: