• 11. Dezember 2023, Vancouver, Kanada – Hannan Metals Limited (Hannan“ oder das Unternehmen“) (TSXV: HAN) (OTCPK: HANNF) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/hannan-metals-ltd/ – freut sich, die Definition eines neuen porphyrisch-epithermalen Kupfer-Gold-Clusters im Projektgebiet Previsto bekannt zu geben, das sich im nördlichen Teil des zu 100 % unternehmenseigenen Projekts Valiente in Zentralperu befindet (Abbildung 1).

    Spannenderweise haben die jüngsten detaillierten Feldarbeiten bei Previsto zwei neue Ziele (über die ursprüngliche Entdeckung des Porphyrs Previsto Central hinaus) bei Previsto Norte (Porphyr) und Previsto East (alkalisches epithermales System) in einem Gesamtgebiet von 15 km x 7 km entdeckt. Erste Gesteinssplitter- und Bodenproben in beiden Gebieten sind für eine Entdeckung im Frühstadium äußerst ermutigend (Abbildungen 4 und 5).

    In den letzten drei Jahren entdeckte Hannan bei Valiente einen porphyrisch-epithermalen Gold-Kupfer-Mineralisierungsgürtel aus dem Miozän, der sich über eine Fläche von 150 km mal 40 km im zentralen Osten Perus erstreckt. Innerhalb dieses Gürtels hat sich ein gebündeltes Porphyr-/Epithermal-Lager herausgebildet, in dem nun fünf Porphyr-Kupfer-Gold-Ziele und zugehörige Skarne entdeckt wurden (Ricardo Herrera, Sortilegio, Divisoria, Previsto Central und Previsto Norte) sowie zwei Epithermal-Projekte (Vista Alegre und Previsto East) (Abbildungen 2 und 3).

    Höhepunkte:
    Die ersten Explorationsarbeiten, über die aus dem Previsto-Gebiet berichtet wurde, haben drei vorrangige Gebiete identifiziert:

    1. Eine 1.200 m lange alkalische epithermale Goldanomalie bei Previsto East, definiert durch:
    o 17 Bodenproben über 1.200 m Streichlänge reichten von unter der Nachweisgrenze bis zu 0,4 g/t Au in einer dicken Gerölldecke und lagen im
    Durchschnitt bei 0,1 g/t Au. Diese Proben aus der Frühphase sind sehr anomal.

    o Bislang wurden zwei Arten von goldmineralisierten Gesteinsbrocken beschrieben: 1. Gossanartige polymiktische hydrothermale Brekzien und 2.
    phyllische Alteration mit dünnen Adern aus Quarzkies und verstreutem Roscoelit, einem vanadiumhaltigen Glimmer, der in alkalischen
    Goldsystemen häufig als Marker verwendet wird (Abbildung 5) und:

    2. Ein zweites Ziel, Previsto Norte (Abbildungen 2 und 3), das sich 4 km nördlich von Previsto East befindet, wurde ebenfalls mit
    kupfermineralisierten Gesteinsbrocken entdeckt. Das Kupfer befindet sich in Brüchen und Flözen innerhalb von Sandsteinen, porphyrischem und
    phaneritischem Intrusivgestein mit schwacher propylitischer Alteration und durchgängig ausgelaugten Gesteinsbrocken aus Dolomit. Weitere
    Arbeiten sind im Gange und Hannan glaubt, dass das Kupfer in den Sandsteinen mit einem mineralisierten Porphyr-Ziel in diesem Gebiet in
    Verbindung steht.

    3. Die bereits zuvor gemeldeten ersten Erkundungsarbeiten im dritten Zielgebiet, Previsto Central, das sich 3 km westlich von Previsto East
    befindet, identifizierten ein großflächiges hydrothermales System innerhalb eines 6 km x 3 km großen Gebiets. Dieses Gebiet weist ebenfalls
    eine Mineralisierung im Stil eines Alkaliporphyrs auf, wobei die beste Flotationsprobe 25,6 % Kupfer und 28 g/t Silber aus einer
    interpretierten supergenen Anreicherungszone ergab.

    Michael Hudson, CEO, erklärt: „Nachdem wir nun den Zugang und die ersten Explorationsarbeiten bei Previsto durchgeführt haben, entwickelt sich dieses Gebiet zu einem der aufregendsten Zielgebiete innerhalb des zu 100 % unternehmenseigenen Projekts Valiente, wo wir nun eine sich überschneidende Reihe von mehreren porphyrischen und epithermalen Zielen mit alkalischer Kupfer-Gold-Mineralisierung umrissen haben.

    „Die ersten Arbeiten bei Previsto East sind sehr aufregend, da sich die relativ hohen Goldgehalte der Bodenproben über mehr als 1 km erstrecken. Das anomale Band der Bodenanomalien steht in Zusammenhang mit mineralisiertem und hochgradig alteriertem Gestein, das einen spannenden Hinweis darauf gibt, was unter der Oberfläche liegen könnte. Die Feldteams sind in diesem Gebiet aktiv und sammeln weitere Explorationsdaten, während wir die Möglichkeiten bei Previsto weiter ausloten.“

    Geologische Diskussion

    Das zu 100 % unternehmenseigene Projekt Valiente liegt im zentralen Osten Perus, östlich der Stadt Tingo Maria (Abbildung 1). Das Gebiet zeichnet sich durch eine steile Topografie an der Ostflanke der Zentralkordillere mit Erhebungen zwischen 800 m und 2.000 m über dem Meeresspiegel (ü.d.M.) aus. Das Projekt wurde im Jahr 2021 im Rahmen eines umfangreichen, von Hannan initiierten Greenfield-Explorationsprogramms entdeckt. Hannan besitzt 1.001 Quadratkilometer an mineralischen Grundstücken, die für Back-Arc-Porphyr-Kupfer-Gold-Systeme im Valiente-Projekt im zentralen Osten Perus in Frage kommen. Insgesamt wurden 84 Bergbaukonzessionen für 811 Quadratkilometer erteilt, während für die restlichen Konzessionen noch Anträge laufen.

    Das Previsto-Gebiet beherbergt eine Ansammlung von miozänen Kalk-Alkali-Intrusionen in einem 15 km mal 7 km großen Gebiet. Das Grundstück Previsto Central wurde von Hannan Anfang 2021 bei Erkundungsarbeiten vor Ort entdeckt (Abbildungen 2 und 3). Damals wurden mehrere kupfer- und goldmineralisierte Flotationsproben innerhalb eines 6 km x 3 km großen Gebiets identifiziert, das durch kupfer- und goldanomale Bachsedimentproben definiert wurde. Die beste untersuchte Schwebeprobe wies 25,6 % Kupfer und 28 g/t Silber auf und stammte aus einer interpretierten supergenen Anreicherungszone. Insgesamt 62 Schürfproben von Gesteinsbrocken in Bächen reichten von 25,6 % Cu und 0,11 g/t Au bis unterhalb der Nachweisgrenze und ergaben im Durchschnitt 0,1 % Cu und 0,01 g/t Au. Kupfer- und goldmineralisiertes porphyrisches Intrusivgestein wurde in den Flotationsproben in den Bächen mit propylitischer, phyllischer, intermediärer argillischer und kaliumhaltiger Alteration zusammen mit Eisenoxiden, Kupferoxiden, Pyrit, Chalkopyrit, Chalkosin und Neotozit identifiziert.

    Diese Exploration fand im Jahr 2021 über einen Zeitraum von einigen Wochen statt. Die Exploration wurde vorübergehend auf Eis gelegt, während Hannan weiter in die Vergabe von Soziallizenzen in diesem Gebiet investierte und die technischen Teams sich stärker auf das Gebiet Belen konzentrierten, das 25 km südwestlich liegt. Belen besteht aus einem weiteren Porphyr-Kupfer-Gold- und Epithermal-Gold-Mineralcluster (Ricardo Herrera Kalk-Alkali-Cu-Porphyr, Vista Alegre Epithermal-Gold und Sortilegio Alkali-Porphyr innerhalb eines 8 km mal 2 km großen Trends. Hannan hat vor kurzem die Feldarbeiten in Previsto wieder aufgenommen, nachdem im September 2023 eine Vereinbarung mit den lokalen Interessengruppen in diesem Gebiet unterzeichnet wurde.

    Seit September hat sich die Oberflächenexploration auf die Ausweitung neuer Gebiete des Projekts Previsto verlagert. Dazu gehörte die Entdeckung einer 1.200 m langen alkalischen epithermalen Goldanomalie bei Previsto East, die durch:

    – 17 Bodenproben über 1.200 m Streichlänge reichten von unter der Nachweisgrenze bis zu 0,4 g/t Au in einer dicken Gerölldecke und ergaben einen Durchschnittswert von 0,1 g/t Au. Diese anfänglichen Werte werden als sehr anomal angesehen.
    – Bislang wurden zwei Arten von goldmineralisierten Gesteinsbrocken beschrieben:
    o Gossanartige polymiktische hydrothermale Brekzien (Abbildung 5).
    o Phyllische Alteration mit dünnen Adern aus Quarzkies und disseminiertem Roscoelit (Abbildung 5), einem vanadiumhaltigen Glimmer, der in alkalischen Goldsystemen häufig als Marker verwendet wird, war in den meisten Proben vorhanden und ersetzte selektiv Feldspat-Phenokristalle sowie in Brüchen und Adern, die mit Pyrit und Spuren von Chalkopyrit verbunden sind.
    o Gesteinssplitter-Schürfproben (11) reichten von 1,6 g/t Au bis unter die Nachweisgrenze und durchschnittlich 0,27 g/t Au und reichten von 0,2 g/t Cu bis unter die Nachweisgrenze und durchschnittlich 0,1 g/t Au. Die mit der Mineralisierung verbundenen Spurenelemente waren V, Ag, Te, Mo und Zn.
    – Nach Angaben des USGS gehören alkalische epithermale Lagerstätten zu den größten epithermalen Goldlagerstätten der Welt. Sie gelten als Untergruppe der epithermalen Lagerstätten mit niedriger Sulfidierung und sind räumlich und genetisch mit kleinen Beständen oder Clustern von Intrusionen verbunden, die einen hohen Gehalt an Alkalielementen aufweisen.

    Getrennt davon (Abbildungen 2 und 3) zeichnet sich 4 km nördlich ein drittes Ziel bei Previsto Norte ab. Hier wurden kupfermineralisierte Gesteinsbrocken entdeckt. Das Kupfer befindet sich in Brüchen und Flözen von Sandsteinen und im selben Gebiet in porphyrischem und phaneritischem Intrusivgestein mit schwacher propylitischer Alteration, wobei häufig auch stark ausgelaugte gossanhaltige Dolomitblöcke vorkommen. Weitere Arbeiten sind im Gange und Hannan glaubt, dass das Kupfer in den Sandsteinen mit einem mineralisierten Porphyr in Verbindung steht.

    Technischer Hintergrund

    Alle Proben wurden von Hannan-Geologen entnommen. Die Proben wurden mit Hilfe von rückverfolgbaren Paketen über Drittanbieter zu ALS in Lima transportiert. Im Labor wurden die Gesteinsproben nach Standardmethoden aufbereitet und analysiert. Die Probenvorbereitung umfasste die Zerkleinerung von 70 % auf weniger als 2 mm, den Riffelspalt von 250 g und die Pulverisierung des Spalts auf mehr als 85 %, der 75 Mikrometer passiert. Die Proben wurden mit der Methode ME-MS61 analysiert, einem Aufschluss mit vier Säuren, der an 0,25 g der Probe durchgeführt wurde, um die meisten geologischen Materialien quantitativ aufzulösen. Die Analyse erfolgt mittels ICP-MS. Kanalproben werden als repräsentativ für die In-situ-Mineralisierungsproben angesehen und die angegebenen Probenbreiten entsprechen ungefähr der tatsächlichen Breite der Mineralisierung, während Schürfproben von Natur aus selektiv sind und wahrscheinlich nicht die durchschnittlichen Gehalte auf dem Grundstück repräsentieren. Das Gold wurde von ALS in Lima unter Verwendung einer Standardprobenvorbereitung und einer 25-g-Brandprobenladung analysiert.

    Über Hannan Metals Limited (TSXV:HAN) (OTCPK: HANNF)

    Hannan Metals Limited ist ein Rohstoff- und Explorationsunternehmen, das nachhaltige Metallvorkommen erschließt, die für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft benötigt werden. In den letzten zehn Jahren hat das Team hinter Hannan eine lange und erfolgreiche Bilanz bei der Entdeckung, Finanzierung und Weiterentwicklung von Mineralprojekten in Europa und Peru vorzuweisen. Hannan gehört zu den zehn größten Explorationsunternehmen in Peru, gemessen an der Fläche des Landes.

    Michael Hudson FAusIMM, Chairman und CEO von Hannan, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Im Namen des Verwaltungsrats,

    „Michael Hudson“
    Michael Hudson, Vorsitzender und CEO

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weitere Informationen
    www.hannanmetals.com
    1305 – 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7
    Mariana Bermudez, Unternehmenssekretärin,
    +1 (604) 685 9316
    info@hannanmetals.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen. Bestimmte Angaben in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen können sich auf diese Pressemitteilung und andere Angelegenheiten beziehen, die in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens genannt werden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen hat das Unternehmen bestimmte Faktoren und Annahmen zugrunde gelegt, die auf den derzeitigen Überzeugungen des Unternehmens sowie auf den Annahmen und Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, beruhen. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten daher bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem: das politische Umfeld, in dem das Unternehmen tätig ist, das die Entwicklung und den Betrieb von Bergbauprojekten weiterhin unterstützt; die Bedrohung durch den Ausbruch von Viren und Infektionskrankheiten, einschließlich des neuartigen COVID-19-Virus; Risiken im Zusammenhang mit negativer Publicity in Bezug auf das Unternehmen oder die Bergbaubranche im Allgemeinen; geplante Arbeitsprogramme; Genehmigungen; und Beziehungen zu den Gemeinden. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und lehnt ausdrücklich jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Nachrichten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72962/11122023_DE_HANNAN.001.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72962/11122023_DE_HANNAN.002.jpeg
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72962/11122023_DE_HANNAN.003.jpeg
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72962/11122023_DE_HANNAN.004.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72962/11122023_DE_HANNAN.005.jpeg

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hannan Metals Limited
    Mariana Bermudez
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver
    Kanada

    email : info@hannanmetals.com

    Pressekontakt:

    Hannan Metals Limited
    Mariana Bermudez
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver

    email : info@hannanmetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Hannan entdeckt einen neuen alkalischen Porphyr-Epithermalen Gold-Kupfer-Cluster bei Valiente

    veröffentlicht am 11. Dezember 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 43 x angesehen • Artikel-ID: 154954

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: