• 27. Januar 2021 – Vancouver, BC – IMC International Mining Corp. (CSE: IMCX) (OTC: IMIMF) (FRA: 3MX) (das Unternehmen oder IMC), freut sich, zusätzliche Ergebnisse aus dem Explorationsprogramm 2020 zu melden, das in dem zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Thane (das Konzessionsgebiet) im nördlich-zentralen Teil von British Columbia, Kanada, durchgeführt wurde. Das Konzessionsgebiet umfasst aneinander angrenzende Konzessionen mit einer Fläche von 206,58 km², die vor dem Erwerb durch IMC im März 2020 in privatem Eigentum standen. Das Konzessionsgebiet liegt im Terrain Quesnel, einem in Nord-Süd-Richtung verlaufenden, linearen, vulkanisch-sedimentären Gesteinsgürtel, der von Intrusivgestein aus mehreren Phasen intrudiert wurde, in den mehrere porphyrartige Lagerstätten eingelagert sind. Zum Süden des Konzessionsgebiets hin liegt die derzeit produzierende Kupfer-Gold-Alkali-Porphyr-Mine Mt. Milligan und zum Norden hin die früher produzierende Kalk-Alkali-Porphyr-Kupfer-Gold-Mine Kemess.

    Im Sommer 2020 wurde im Rahmen der Explorationsfeldarbeiten ein achtwöchiges Feldprogramm durchgeführt; dieses umfasste Untersuchungen der induzierten Polarisation (IP), petrographische Untersuchungen, die geologische Kartierung und die Entnahme von Gesteins-, Boden- und Schluffproben mit dem Ziel, viel versprechende Bohrziele für die Explorationssaison 2021 zu identifizieren. Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Ergebnisse stammen aus dem Gebiet Cirque, das ca. 5 km² des 206,58 km² großen Konzessionsgebiets umfasst.

    Die Arbeiten im Gebiet Cirque bestanden aus geologischer Kartierung von ca. 1,6 km², der Entnahme von 74 Gesteinsproben zur Unterstützung des geologischen Kartierungsprogramms, IP-Untersuchungen über 1,5 km Luftlinie, der Entnahme von 29 Bodenproben entlang einer IP-Linie und 8 Proben, die für eine petrographische Untersuchung eingereicht wurden.

    Zu den ausgewählten Ergebnissen der Stichproben mit Werten von mehr als 0,3 % Cu zählen wie folgt:

    Probe #Cu %Au g/tAg g/tMo ppm Probentyp
    2313 0,720,128 3,74 1,77 Stichprobe-A
    5 usbiss

    2314 1,501,070 6,60 41,40 Stichprobe-A
    0 usbiss

    2317 5,410,690 18,45 228,00 Stichprobe-A
    0 usbiss

    2318 3,800,138 22,00 3,40 Stichprobe-A
    0 usbiss

    2319 8,701,825 29,80 10,35 Stichprobe-A
    0 usbiss

    2320 0,350,047 0,89 2,36 Stichprobe-A
    5 usbiss

    2321 5,682,720 26,00 6,34 Stichprobe-A
    0 usbiss

    2324 0,950,379 22,60 26,70 Stichprobe-A
    7 usbiss

    2326 0,410,041 2,30 1,89 Stichprobe-A
    1 usbiss

    2361 0,340,062 2,49 3,87 Stichprobe-A
    1 usbiss

    2362 1,920,462 8,65 1,49 Stichprobe-A
    0 usbiss

    2363 0,770,063 3,30 8,73 Stichprobe-A
    0 usbiss

    2365 0,420,719 5,96 341,00 Stichprobe-A
    2 usbiss

    2366 0,530,142 14,65 454,00 Stichprobe-A
    2 usbiss

    3109 2,070,003 0,70 1,42 Stichprobe-A
    0 usbiss

    3116 0,560,097 2,19 1,38 Stichprobe-L
    5 esestein

    3133 0,380,094 2,41 24,90 Stichprobe-A
    5 usbiss

    3135 2,860,059 12,30 24,20 Stichprobe-A
    0 usbiss

    3140 0,400,162 2,74 9,24 Stichprobe-A
    3 usbiss

    3302 2,190,543 11,30 6,55 Stichprobe-L
    0 esestein

    3303 3,090,758 27,50 8,57 Stichprobe-L
    0 esestein

    3304 1,120,156 20,30 29,80 Stichprobe-L
    5 esestein

    3305 3,461,495 13,05 35,90 Stichprobe-L
    0 esestein

    3307 0,910,024 5,49 2,91 Stichprobe-A
    0 usbiss

    3308 1,480,096 12,00 0,90 Stichprobe-L
    0 esestein

    3309 0,510,297 4,81 159,00 Stichprobe-A
    7 usbiss

    3310 0,630,093 1,46 1,31 Stichprobe-L
    5 esestein

    3312 0,360,105 3,16 5.320,0Stichprobe-A
    7 0 usbiss

    Ausgewählte Splitterprobenergebnisse umfassen:

    Probe #MächtigkeiCu % Au g/tAg g/tMo ppm
    t
    (m)
    3103 1,20 1,830 0,454 7,44 201,00
    3110 0,12 3,260 77,80056,40 1,08

    Die Probe 3103 stammt aus einer nordsüdlich verlaufenden Verwerfungszone und die Probe 3110 aus einem nordsüdlich verlaufenden Sulfiderzgang. Der Wert von 77,80 g/t Au aus der Probe 3110 ist der höchste Goldwert, der bislang auf dem Konzessionsgebiet Thane gefunden wurde. Dieser Erzgang wurde scheinbar während des Kartierungsprogramms von British Columbia Geological Survey 2019 auf Hogem Batholith beprobt. Probe GJ019-6-2 ergab 8980 ppm Cu, 3330 ppb Au und 11,4 ppm Ag (Paper 2020-01, Geological Field Work 2019) und erhielt den Namen Entdeckung Ootes (Ootes Showing).

    Der höchste Kupfergehalt aus dem Arbeitsprogramm von 2020 fand sich in Probe 2319 (8,70% Cu, 1,83g/t Au und 29,8g/t Ag) bei der ursprünglichen Entdeckung Cirque. Diese Entdeckung wurde von IMCs Vorgängerunternehmen gemacht (Thane Minerals Inc. TMI), aber nie im Aufschluss beprobt. Es handelt sich dabei um durchdringend verkieselten Diorit mit reichlich subvertikal nordwestlich-südöstlich verlaufenden Quarz-Epidot-Chalcopyrit-Pyrit-Gängen und -Brüchen. Sehr wenig Molybdänit ist mit diesem Erzgangverlauf im Gebiet Cirque assoziiert.

    Östlich der Entdeckung Cirque wurden möglicherweise tief liegende, strukturkontrollierte, nordsüdlich verlaufende, subvertikale Quarz-Epidot-Chalcopyrit-Molybdänit-Gänge beobachtet, die in Diorit, Quarz-Monzodiorit und Granodiorit einschneiden. Es ist auffällig, dass diese Gänge im Gebiet der Entdeckung Cirque nicht vorhanden sind. Sie scheinen nach einer sowohl kalium- als auch albithaltigen, porphyr-bezogenen Alteration entstanden zu sein, da sie diese Alterationstypen im Gebiet einschneiden. Diese Erzgänge ergeben erhebliche Mengen an Molybdän und der höchste Wert stammt aus Probe 3312 und belief sich auf 5.320 ppm Mo.

    Die IP-Messlinie erfolgte in einem A-Abstand von 100 Metern und verlief aufgrund topographischer Einschränkungen in nordöstlicher Richtung. Die nordöstliche Richtung war für die Vermessung der engen nordsüdlich verlaufenden Strukturen, die während des Arbeitsprogramms 2020 entdeckt wurden, nicht optimal.

    Neben dem Gebiet Cirque liegt in östlicher Richtung das Gebiet Gail-Aten. Die Arbeiten von TMI auf diesem 9 Quadratkilometer großen Gebiet ergaben im Jahr 2012 signifikante Kupfer- und Goldwerte. Von den 295 auf diesem Gebiet genommenen Proben ergaben 140 mehr als 0,1% Cu und 65 davon sogar mehr als 0,5% Cu. Insgesamt ergaben 37 Proben Werte von mehr als 1% Cu, wobei der höchste Wert bei 7,69% Cu lag. Insgesamt ergaben 40 Proben mehr als 0,1 g/t Au, wobei acht Proben mehr als 1,0 g/t Au ergaben.

    Ausgewählte Proben der in Ausbissen mit mehr als 0,5% Cu genommenen Stichproben umfassten:

    Probe #Cu % Au Ag g/t
    g/t

    1448 1,7100,04017,5
    1450 2,0400,08023,2
    1456 1,4200,4008,5
    1474 4,2701,34016,1
    1481 0,7200,0100,1
    1485 1,1900,18010,9
    1487 1,1900,0209,1
    1531 7,6901,26065,2
    1543 0,5600,1105
    1544 0,9900,0103,6
    1546 0,5500,1004,3
    1556 1,5300,07014,6
    1560 0,7400,0207,8
    1561 0,5900,1105,9
    1639 1,3900,1107,9
    1642 0,6500,0100,1
    1644 0,6400,1302
    1647 0,6800,02014,1
    1651 2,2900,68012,7
    1668 6,7802,84029,9
    1725 1,6000,0104,1
    1734 0,5700,0007,1
    1755 0,7100,0102,8

    Die bislang auf den Gebieten Cirque und Gail-Aten durchgeführten Arbeiten umreißen ein signifikantes Gebiet mit Kupfer-Gold-Molybdän-Mineralisierung, was zu der Interpretation passt, dass das Konzessionsgebiet Thane zahlreiche alkalische Porphyr-Lagerstätten beherbergen könnte. IMC möchte diese Ergebnisse genauer untersuchen und daher 2021 geologische Kartierung, Gesteins- und Bodenproben sowie IP-Vermessungen auf den Gebieten Cirque und Gail-Aten durchführen, was im Laufe des Jahres zu Bohrungen führen könnte.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55345/IMCX_Jan272021_DEPRcom.001.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55345/IMCX_Jan272021_DEPRcom.002.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55345/IMCX_Jan272021_DEPRcom.003.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55345/IMCX_Jan272021_DEPRcom.004.jpeg

    Alle Proben wurden vom Leiter des Explorationsteams transportiert. Die Gesteinsproben wurden mit einer Steinsäge halbiert, wobei eine Hälfte zur Probenaufbereitung und Analyse an ALS Minerals Lab (ALS) in North Vancouver, BC, versandt wurde, während die andere Hälfte der Probe für Referenzzwecke zurückbehalten wurde. Die Analyse erfolgte mittels Multi-Element-ICP-MS, und bei Goldwerten oberhalb der Grenzwerte wurde eine Brandprobe durchgeführt.

    Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Christopher O. Naas, P. Geo., COO von IMC, der eine qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 ist, überprüft, verifiziert und genehmigt.

    IM AUFTRAG VON IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

    David McMillan
    Interim Chief Executive Officer und Director
    Telefon: +1-604-588-2110

    Investor Relations:
    E-Mail: ir@imcxmining.com
    Telefon: +1-604-588-2110
    Webseite: imcxmining.com

    ÜBER IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

    IMC ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen. dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Weiterentwicklung seiner derzeitigen Projekte gerichtet ist. Zu diesen zählen auch das Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona. IMC wird sein sehr erfahrenes Managementteam einsetzen, um weiterhin Projekte ausfindig zu machen und zu bewerten, die einen zusätzlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen.

    Das Konzessionsgebiet Thane erstreckt sich über eine Grundfläche von 206,58 km2 (50.904 Acres) im Terran Quesnel in Nordzentral-British Columbia. Der nördliche Teil des Terrans Quesnel erstreckt sich im Süden von der Mine Mt. Milligan in nördlicher Richtung bis zur Mine Kemess; das Konzessionsgebiet Thane befindet sich auf halbem Weg zwischen diesen beiden porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätten.

    Nähere Angaben zu einigen der wichtigen Lagerstätten im nördlichen Teil des Terrains Quesnel:

    Lagerstätte TonneCu Au Ag Mo
    n (%) (g/ (g/t) (ppm)
    (Mio t)
    .
    t)

    Kemess East1
    Angedeutet 177,50,36 0,401,97 –
    Vermutet 29,3 0,31 0,3 2,00 –
    Kemess U/G1
    Angedeutet 173,70,18 0,301,55 –
    Vermutet 47,7 0,20 0,301,65 –
    Kwanika
    (Swan)
    2
    Zentrale 182,60,29 0,28- –
    Zone,
    angedeutet

    Zentrale 28,5 0,18 0,20- –
    Zone,
    vermutet

    Südzone, 129,10,30 0,091,76 100
    vermutet

    Lorraine3
    Nachgewiesen6,4 0,61 0,23- –
    +
    angedeutet

    Vermutet 28,820,45 0,19- –
    Mt. Milligan
    4

    Nachgewiesen114,70,23 0,41- –
    5
    1 – www.centerragold.com/operations/kemess/reserves-and-resources
    2 – www.serengetiresources.com/s/Kwanika.asp
    3 – (Giroux and Lindinger, 2012)
    4 – www.centerragold.com/operations/mount-milligan/production-and-reserves

    Im Konzessionsgebiet Cathedral wurden bis dato mehrere höchst aussichtsreiche mineralisierte Gebiete ermittelt, einschließlich des Zielgebiets Cathedral, das im Mittelpunkt der aktuellen Explorationsbemühungen steht.

    Das Konzessionsgebiet Bullard Pass besteht aus 171 nicht patentierten staatlichen Erzgangschürfrechten (Lode Claims) mit einer Gesamtfläche von 3.420 Acres und ist im Westen von Zentral-Arizona, nordwestlich von Phoenix. im Bergbaugebiet Pierce in Yavapai County gelegen. Das Konzessionsgebiet liegt in einem regionalen Milieu, das typisch ist für mit Abscherungsflächen verbundenen Goldlagerstätten, und weist aus geologischer. bergbaubezogener und metallurgischer Sicht Ähnlichkeiten mit der Mine Mesquite in Kalifornien auf. Die Claims befinden sich zu 100 Prozent im Besitz von IMC International Mining Corp.

    Die kanadische Wertpapierbörse hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch). in der der Originaltext veröffentlicht wird. ist die offizielle. autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt. die Richtigkeit. die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com. www.sec.gov. www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    IMC International Mining Corp. erweitert Kupfer-Gold-Mineralisierung auf Gebiet Cirque

    veröffentlicht am 27. Januar 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 2 x angesehen • Artikel-ID: 120406

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: