• Vancouver, Kanada – Mawson Gold Limited („Mawson“ oder das „Unternehmen“) (TSX:MAW) (Frankfurt:MXR) (PINKSHEETS: MWSNF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mawson-gold-ltd/) gibt die Ergebnisse von sechs weiteren Bohrlöchern (SDDSC056-58, 61, 63 und 65) auf dem Projekt Sunday Creek in Victoria bekannt (Abbildung 1). Sunday Creek ist zu 100 % im Besitz von Southern Cross Gold (SXG“), einem an der ASX notierten Unternehmen, das zu 51 % im Besitz von Mawson ist. Vier Bohrgeräte bohren weiterhin sowohl im Hauptbohrgebiet als auch bis zu 7,5 km entlang des Streichens auf dem Grundstück Tonstal, wobei 13 Bohrlöcher bearbeitet und analysiert werden oder in Arbeit sind. Die Mineralisierung erstreckt sich nun im Hauptbohrgebiet über 1.350 m von Christina im äußersten Westen bis SDDSC063.

    Höhepunkte:
    – Das Bohrloch SDDSC061 ist ein großer, 270 m langer Abschnitt, der vertikal unterhalb des Rising Sun Shoot liegt. Mehrere Punkte mit sichtbarem Gold (Fotos 1 und 2) wurden zwischen 691,0 m und 695,1 m in SDDSC0061 beobachtet und sind der zweittiefste Schnittpunkt auf dem Projekt. Zu den Highlights gehören:
    – 12,0 m @ 7,4 g/t AuEq (7,4 g/t Au, 0,0 %Sb) aus 688,0 m
    § einschließlich 0,3 m @ 249,5 g/t AuEq (249,5 g/t Au, 0,0 %Sb) aus 691,1 m
    – SDDSC063, eine 200 m lange oberflächennahe Ausbaustufe von früheren Bohrungen bei Apollo East, zielte auf eine Mineralisierung unterhalb der Oberfläche ab und war die erste Bohrung in diesem Gebiet. Zu den Highlights gehören:
    – 2,7 m @ 4,4 g/t AuEq (3,4 g/t Au, 0,7 %Sb) aus 24,0 m
    § einschließlich 0,5 m @ 17,2 g/t AuEq (12,2 g/t Au, 3,2 %Sb) aus 26,2 m
    – Bohrloch SDDSC056, das gebohrt wurde, um eine oberflächennahe Lücke zwischen Apollo und Gladys zu testen, wurde durchteuft:
    – 1,0 m @ 11,7 g/t AuEq (0,1 g/t Au, 7,4 %Sb) aus 77,0 m
    – 19,6 m @ 1,5 g/t AuEq (1,0 g/t Au, 0,3 %Sb) aus 132,0 m
    § einschließlich 0,5 m @ 25,7 g/t AuEq (9,9 g/t Au, 10,0 %Sb) aus 134,5 m
    § einschließlich 0,5 m @ 6,3 g/t AuEq (6,3 g/t Au, 0,0 %Sb) aus 150,1 m
    – 2,4 m @ 3,8 g/t AuEq (3,5 g/t Au, 0,2 %Sb) aus 172,6 m
    § einschließlich 0,6 m @ 10,8 g/t AuEq (9,9 g/t Au, 0,6 %Sb) aus 173,8 m
    – SXG hat nun vier Bohrgeräte bei Sunday Creek im Einsatz, drei im Hauptbohrgebiet und das vierte bis zu 7,5 km entlang des Streichens beim Tonstal-Prospekt mit 13 Bohrlöchern, die gerade bearbeitet und analysiert werden oder in Arbeit sind.
    – Mawson besitzt 93.750.000 Aktien von SXG (51 %), was einem Wert von 64,7 Mio. A$ (58,7 Mio. C$) entspricht, basierend auf dem Schlusskurs von SXG am 29. März 2022.

    Noora Ahola, Interim-CEO von Mawson, erklärt: „Wir freuen uns über die ausgedehnte Bohrkampagne, die SXG bei Sunday Creek durchführt und die großartige Ergebnisse liefert. SDDSC061 ist das zweittiefste Bohrloch auf dem Grundstück und ein 270 m langer Abschnitt unterhalb des Ausläufers Rising Sun, der 0,3 m mit 249,5 g/t Au innerhalb eines breiteren Intervalls durchteufte und ermutigend ist, dass das System in der Tiefe in sichtbares Gold übergeht, ähnlich wie es bei anderen epizonalen Lagerstätten, die in Victoria in Produktion sind, beobachtet wird.

    „Spannend ist auch SDDSC063, das die mineralisierte Zone östlich von Apollo um weitere 200 m erweitert hat, mit Gehalten von bis zu 12,2 g/t Au und 3,2 % Sb aus 26,2 m und unterhalb eines Oberflächengrabens, der zuvor 8,0 m mit 19,6 g/t Au und 0,4 % Sb (wahre Breite 3 m) ergab.

    „SXG hat die Größe seines Hauptbohrgebiets erfolgreich auf 1.350 m entlang des Streichs und 800 m in die Tiefe erweitert, und mit dem vor kurzem mobilisierten vierten Bohrgerät auf dem Tonstal-Prospekt, etwa 7,5 km nordöstlich des Hauptbohrgebiets, erwarten wir, dass die bekannte Mineralisierung bei Sunday Creek noch weiter zunehmen wird.“

    Ergebnisse Diskussion

    Das Epizonen-Goldprojekt Sunday Creek befindet sich 60 km nördlich von Melbourne und umfasst 19.365 Hektar an bewilligten Explorationsgrundstücken. SXG ist auch der Grundbesitzer von 133 Hektar, die den wichtigsten Teil in und um das gebohrte Gebiet auf dem Sunday Creek Projekt bilden.

    Sunday Creek verfügt über einen 11 km langen Mineralisierungstrend, der sich über das Hauptbohrgebiet hinaus erstreckt und durch historische Grubenbaue und Bodenproben definiert ist und mit dem vierten Bohrgerät, das vor etwas mehr als einer Woche vor Ort eintraf, erstmals durch Bohrungen getestet wird.

    Aussichten Rising Sun Shoot

    Bohrloch SDDSC061 ist eine große 270 m lange Ausbaustufe vertikal unterhalb des Rising Sun Shoot und durchteufte diesen:
    – 8,0 m @ 1,3 g/t AuEq (1,2 g/t Au, 0,1 %Sb) aus 656,0 m
    – 12,0 m @ 7,4 g/t AuEq (7,4 g/t Au, 0,0 %Sb) aus 688,0 m
    o einschließlich 0,3 m @ 249,5 g/t AuEq (249,5 g/t Au, 0,0 %Sb) aus 691,1 m

    SDDSC061 befindet sich 270 m unterhalb des Abschnitts Rising Sun in SDDSC050, der auf 439,8 m 14,5 m mit 4,9 g/t AuEq (4,2 g/t Au, 0,5 % Sb) ergab. Mehrere Punkte mit sichtbarem Gold (Fotos 1 und 2) wurden zwischen 691,0 m und 695,1 m in SDDSC0061 beobachtet. SDDSC061 befindet sich 187 m westlich in einer horizontalen Ebene von SDDSC050 und ist der zweittiefste mineralisierte Abschnitt auf dem Projekt mit 690 m vertikal unter der Oberfläche. Die Ergebnisse von SDDSC061 liegen nur von 27-76 m und 620-770 m vor, während die Untersuchungsergebnisse von 76 m-399 m noch ausstehen, jedoch keine höheren Gehalte erwarten lassen. Die letzte Untersuchung im Bohrloch zwischen 769-770 m ergab 0,7 g/t Au; weitere Untersuchungen in der Tiefe werden noch durchgeführt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69901/30032023_DE_MAW230330 de.001.jpeg

    Foto 1: SDDSC061 auf 691,2 m mit mehreren sichtbaren Goldpunkten (rote Kreise).
    Der gelbe Kasten zeigt die Position von Foto 2. Maßstab in cm.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69901/30032023_DE_MAW230330 de.002.jpeg

    Foto 2: SDDSC061 auf 691,2 m mit einer Vergrößerung von Foto 1, die das Detail von mehreren sichtbaren Goldpunkten neben Arsenopyrit zeigt. Sichtfeld 0,5 cm.

    Apollo-Ost-Prospekt

    Bohrloch SDDSC063, ein 200 m langer Ausläufer früherer Bohrungen bei Apollo East, zielte auf eine Mineralisierung ab, die in Oberflächenschürfungen gefunden wurde (8,0 m @ 19,6 g/t Gold und 0,4 % Antimon (wahre Breite 3 m) und 2 m @ 4,9 g/t Gold und 0,2 % Antimon (wahre Breite 2 m)). SDDSC063 durchteufte:
    – 2,7 m @ 4,4 g/t AuEq (3,4 g/t Au, 0,7 %Sb) aus 24,0 m
    o Einschließlich 0,5 m @ 17,2 g/t AuEq (12,2 g/t Au, 3,2 %Sb) aus 26,2 m

    SDDSC063 befindet sich 935 m von SDDSC061 entfernt und die Mineralisierung erstreckt sich nun im Hauptbohrgebiet über 1.350 m von Christina im äußersten Westen bis SDDSC063.

    SDDSC065, das ebenfalls bei Apollo East gebohrt wurde, wurde 12 m SE von SDDSC063 gebohrt und durchschnitt den Rand des mineralisierten Körpers mit einer anomalen, aber niedrig gradigen Mineralisierung: 1,3 m @ 0,2 g/t AuEq (0,1 g/t Au, 0,0 %Sb) von 26,2 m und 3,5 m @ 0,1 g/t AuEq (0,1 g/t Au, 0,0 % Sb) von 31,5 m.

    Apollo-Gladys Aussichten

    Bohrloch SDDSC056, das gebohrt wurde, um eine oberflächennahe Lücke zwischen Apollo und Gladys zu testen, wurde durchteuft:
    – 1,0 m @ 11,7 g/t AuEq (0,1 g/t Au, 7,4 %Sb) aus 77,0 m
    – 19,6 m @ 1,5 g/t AuEq (1,0 g/t Au, 0,3 %Sb) aus 132,0 m
    – einschließlich 0,5 m @ 25,7 g/t AuEq (9,9 g/t Au, 10,0 %Sb) aus 134,5 m
    – einschließlich 0,5 m @ 6,3 g/t AuEq (6,3 g/t Au, 0,0 %Sb) aus 150,1 m
    – 2,4 m @ 3,8 g/t AuEq (3,5 g/t Au, 0,2 %Sb) aus 172,6 m
    – Einschließlich 0,6 m @ 10,8 g/t AuEq (9,9 g/t Au, 0,6 %Sb) aus 173,8 m

    Bohrloch SDDSC057, das eine Lücke tiefer im Apollo-Gebiet erprobte, durchschnitt eine niedriggradige Gold- und Arsenmineralisierung über 16,4 m @ 0,8 g/t AuEq (0,3 g/t Au, 0,3 %Sb) auf 325,2 m (20m @ 0,1 g/t Au unterer Cut-off), einschließlich 0,8 m @ 11,7 g/t AuEq (2,0 g/t Au, 6,1 %Sb) auf 328,2 m.

    Golden Dyke Prospect

    SDDSC058, das erste von drei Bohrlöchern, die unterhalb der alten Anlagen bei Golden Dyke gebohrt wurden, durchschnitt den Halo der Mineralisierung mit breitem und niedrig gradigem Gold und Arsen, einschließlich 19,0 m @ 0,2 g/t AuEq (0,2 g/t Au, 0,0 %Sb) auf 220,0 m (20m @ 0,1 g/t Au unterer Cut-off).

    Weitere Diskussionen und Analysen zum Projekt Sunday Creek von Southern Cross Gold sind auf der Website von SXG unter www.southerncrossgold.com.au verfügbar.

    Die Abbildungen 1 bis 5 zeigen die Lage des Projekts sowie Grundriss-, Längs- und Querschnittansichten der hier berichteten Bohrergebnisse; die Tabellen 1 bis 3 enthalten die Daten der Bohrlochkragen und der Proben. Die tatsächliche Mächtigkeit des mineralisierten Abschnitts wird auf etwa 60 % bis 70 % der beprobten Mächtigkeit geschätzt. DSSC0061 wurde angesichts seiner Tiefe und Abweichung in einem größeren Winkel zur Mineralisierung gebohrt; die tatsächliche Mächtigkeit des gemeldeten mineralisierten Abschnitts wird auf etwa 50 % der beprobten Mächtigkeit geschätzt. Niedrigere Gehalte wurden mit einem unteren Cutoff-Gehalt von 0,3 g/t über maximal 3 m und höhere Gehalte mit einem Cutoff-Gehalt von 5,0 g/t AuEq über maximal 1 m geschnitten.

    Aktuelles zu den laufenden Bohrungen

    Bei Sunday Creek sind Bohrungen mit vier Bohrgeräten auf den Grundstücken Golden Dyke, Rising Sun und Apollo im Gange. Neun Bohrlöcher (SDDSC059, 60, 62, 64, 66, 67, 69, SDDTS001-2) werden derzeit geologisch bearbeitet und analysiert; vier Bohrlöcher (SDDSC068, 70, 71, SDDTS003) befinden sich im Bohrprozess (Abbildung 2). Diese Bohrungen werden laufend neue Informationen liefern. Zu den Bohrlöchern, deren Ergebnisse noch ausstehen oder die sich in Bearbeitung befinden, gehören die tiefsten Bohrlöcher, die auf dem Projekt bei Rising Sun (SDDSC064/67/70) und Apollo (SDDSC066/68) gebohrt wurden. SDDSC064 ist das erste Bohrloch auf dem Projekt, das eine Tiefe von 1 km überschreitet und bei 1013,5 m endet.

    Technischer Hintergrund und qualifizierte Person

    Die qualifizierte Person, Michael Hudson, Executive Chairman und Director von Mawson Gold sowie Fellow des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Die Analyseproben werden zur Einrichtung von On Site Laboratory Services („On Site“) in Bendigo transportiert, die sowohl nach ISO 9001 als auch nach dem NATA-Qualitätssystem arbeitet. Die Proben wurden aufbereitet und mit Hilfe der Brandprobe (PE01S-Methode; 25-Gramm-Charge) auf Gold analysiert, gefolgt von der Messung des Goldes in Lösung mit einem Flammen-AAS-Gerät. Die Proben für die Multi-Element-Analyse (BM011 und Over-Range-Methoden nach Bedarf) werden mit Königswasser aufgeschlossen und mit ICP-MS analysiert. Das QA/QC-Programm von Southern Cross Gold besteht aus dem systematischen Einsetzen von zertifizierten Standards mit bekanntem Goldgehalt, Leerproben innerhalb des interpretierten mineralisierten Gesteins und Viertelkernduplikaten. Darüber hinaus werden vor Ort Leerproben und Standards in den Analyseprozess eingefügt.

    MAW ist der Ansicht, dass sowohl Gold als auch Antimon, die in der Goldäquivalentberechnung („AuEq“) enthalten sind, angesichts des aktuellen geochemischen Verständnisses, der historischen Produktionsstatistiken und der geologisch analogen Bergbaubetriebe ein angemessenes Potenzial für die Gewinnung von Sunday Creek haben. In der Vergangenheit wurde das Erz von Sunday Creek während des Ersten Weltkriegs vor Ort aufbereitet oder zur Costerfield-Mine, die 54 km nordwestlich des Projekts liegt, zur Aufbereitung transportiert. Der Costerfield-Minenkorridor, der sich nun im Besitz von Mandalay Resources Ltd. befindet, enthält zwei Millionen Unzen Goldäquivalent (Mandalay Q3 2021 Results) und war im Jahr 2020 die sechsthöchste Untertagemine der Welt und ein Top-5-Produzent von Antimon weltweit.

    SXG ist der Ansicht, dass es angemessen ist, dieselben Goldäquivalenzvariablen wie Mandalay Resources Ltd. in seinem technischen Bericht Mandalay 2022 vom 25. März 2022 zu verwenden. Die von Mandalay Resources verwendete Goldäquivalenzformel wurde anhand der in der Costerfield Property Brunswick Processing Plant im Jahr 2020 erzielten Ausbeuten berechnet, wobei ein Goldpreis von 1.700 US$ pro Unze, ein Antimonpreis von 8.500 US$ pro Tonne und Metallausbeuten für das gesamte Jahr 2021 von 93 % für Gold und 95 % für Antimon zugrunde gelegt wurden, und lautet wie folgt: = (/) + 1,58 × (%).

    Basierend auf der jüngsten Costerfield-Berechnung und angesichts der ähnlichen geologischen Stile und der historischen Behandlung der Sunday Creek-Mineralisierung bei Costerfield ist SXG der Ansicht, dass ein = (/) + 1,58 × (%) für die anfänglichen Explorationsziele der Gold-Antimon-Mineralisierung bei Sunday Creek angemessen ist.

    Zu den bereits gemeldeten Explorationsergebnissen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, lesen Sie bitte das Folgende:

    6. Oktober 2021 Graben
    14. Dezember 2022 SDDSC050

    Über Mawson Gold Limited (TSX:MAW, FRANKFURT:MXR, OTCPINK:MWSNF)

    Mawson Gold Limited ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen. Mawson hat sich als führendes nordisches Explorationsunternehmen mit seinem zu 100 % im Besitz befindlichen Rajapalot-Gold-Kobalt-Flaggschiffprojekt in Finnland und dem Recht auf Beteiligung am Skellefteå North-Goldprojekt in Schweden hervorgetan. Mawson besitzt derzeit auch 51% der Southern Cross Gold Ltd (ASX:SXG), die ihrerseits drei hochgradige, historische, epizonale Goldfelder mit einer Fläche von 470 km2 in Victoria, Australien, besitzt oder kontrolliert.

    Über Southern Cross Gold Ltd (ASX:SXG)

    Southern Cross Gold besitzt das zu 100 % im Besitz befindliche Sunday Creek Projekt in Victoria und das Mt Isa Projekt in Queensland, die Redcastle und Whroo Joint Ventures in Victoria, Australien, sowie eine strategische 10 %ige Beteiligung an der an der ASX notierten Nagambie Resources Limited (ASX:NAG), die SXG ein Vorkaufsrecht auf ein 3.300 Quadratkilometer großes Grundstückspaket im Besitz von NAG in Victoria gewährt.

    Im Namen des Verwaltungsrats,

    „Noora Ahola“–
    Noora Ahola, Interims-CEO-

    Weitere Informationen
    www.mawsongold.com
    1305 – 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7
    Mariana Bermudez (Kanada)
    Unternehmenssekretärin
    +1 (604) 685 9316
    info@mawsongold.com

    In Europe:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Zukunftsgerichtete Aussage

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Alle hierin enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl Mawson der Ansicht ist, dass solche Aussagen angemessen sind, kann Mawson keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in der Regel durch Wörter wie glauben, erwarten, vorhersehen, beabsichtigen, schätzen, postulieren und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet oder beziehen sich auf zukünftige Ereignisse. Mawson weist Investoren darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, einschließlich der Erwartungen von Mawson hinsichtlich seiner Beteiligung an Southern Cross Gold, Kapital- und andere Kosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Veränderungen auf den Weltmetallmärkten, Veränderungen auf den Aktienmärkten, die potenziellen Auswirkungen von Epidemien, Pandemien oder anderen Krisen des öffentlichen Gesundheitswesens, einschließlich der aktuellen Pandemie, die als COVID-19 bekannt ist, auf das Geschäft des Unternehmens, Risiken in Verbindung mit negativer Publicity in Bezug auf das Unternehmen oder die Bergbauindustrie im Allgemeinen; Explorationspotenzial, das konzeptioneller Natur ist, unzureichende Exploration zur Definition einer Mineralressource auf den australischen Projekten, die sich im Besitz von SXG befinden, und die Ungewissheit, ob weitere Explorationen zur Bestimmung einer Mineralressource führen werden; geplante Bohrprogramme und -ergebnisse, die von den Erwartungen abweichen, Verzögerungen bei der Erzielung von Ergebnissen, Ausrüstungsausfälle, unerwartete geologische Bedingungen, Beziehungen zu den örtlichen Gemeinden, Umgang mit Nichtregierungsorganisationen, Verzögerungen beim Betrieb aufgrund von Genehmigungen, Umwelt- und Sicherheitsrisiken sowie andere Risiken und Ungewissheiten, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Mawsons jüngstem Jahresbericht, der auf www.sedar.com. Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie getätigt wird, und Mawson lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, die geltenden Wertpapiergesetze verlangen dies.Abbildung 1: Lage des Projekts Sunday Creek zusammen mit den anderen Projekten von SXG in Victoria.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69901/30032023_DE_MAW230330 de.003.png

    Abbildung 2: Grundriss von Sunday Creek mit den Standorten der Bohrlöcher für die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Ergebnisse (graue Kästen), der noch ausstehenden Bohrlöcher und ausgewählter früher gemeldeter Bohrlöcher.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69901/30032023_DE_MAW230330 de.004.jpeg

    Abbildung 3: Sunday Creek Ost-West-Längsschnitt mit Blick in Richtung 000, entlang des Trends des Dykes/der Struktur, der hochgradigen Proben und ausgewählter mineralisierter Adersätze. Außerdem sind ausgewählte frühere gemeldete Bohrlöcher dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69901/30032023_DE_MAW230330 de.005.jpeg

    Abbildung 4: Sunday Creek-Querschnitt (50 m Mächtigkeit) in der Ebene des Rising Sun Shoot mit Blick in Richtung 257, mit Darstellung des Brekzien-Gehäuses und der zuvor gemeldeten Bohrlöcher.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69901/30032023_DE_MAW230330 de.006.jpeg

    Abbildung 5: Regionale Draufsicht auf Sunday Creek mit LiDAR, Bodenproben, strukturellem Rahmen, regionalen historischen epizonalen Goldabbaugebieten und breiten regionalen Gebieten, die im Rahmen eines 2.500 m langen Diamantbohrprogramms untersucht werden sollen. Das erste Bohrgebiet bei Tonstal befindet sich 7,5 km entlang des Streichens vom Hauptbohrgebiet bei Golden Dyke-Apollo.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69901/30032023_DE_MAW230330 de.007.jpeg
    Tabelle 1: Zusammenfassende Tabelle der Bohrkränze für die in dieser Meldung gemeldeten Bohrlöcher (einschließlich der laufenden Bohrungen).
    Bohrung_ID Größe des Lochs Tiefe (m) Aussicht Osten GDA94_Z55 Norden GDA94_Z55 Erhebungen Azimut Eintauchen
    SDDSC056 HQ 194 Apollo 331110.8 5867850.90 303.1 231.2 -35.0
    SDDSC057 HQ 414.2 Apollo 331111.65 5867975.1 319.1 184.3 -71.1
    SDDSC058 HQ 303 Goldener Deich 330534.6 5867882.1 295.9 188 -69.8
    SDDSC059 HQ 641.9 Wurzelschwein 330883 5868075 306.7 214 -75.5
    SDDSC060 HQ 263.8 Goldener Deich 330534.6 5867882.1 295.9 167.3 -69.9
    SDDSC061 HQ 821.8 Sanfte Annie 330754.2 5868022.2 294.3 209.5 -81.7
    SDDSC062 HQ 339.3 Goldener Deich 330537.1 5867883.4 295.6 199 -74.2
    SDDSC063 HQ 41.1 Apollo 331292.5 5867824.6 316.4 68 -35
    SDDSC064 HQ 1013.5 Wurzelschwein 331031.5 5868097.6 325.1 239.6 -69.2
    SDDSC065 HQ 40.1 Apollo 331292.5 5867824.6 316.4 92 -39
    SDDSC066 HQ 669.9 Apollo 331291.1 5867823.1 316.8 278.9 -57
    SDDSC067 HQ 551 Aufgehende Sonne 330754.2 5868022.2 294.3 220.2 -70.4
    SDDSC068 HQ In Arbeit Apollo 331254 5868098.6 353.9 211.3 -77.7
    Plan 970m
    SDDSC069 HQ 385.8 Aufgehende Sonne 330875 5868005 307.19 234 -59
    SDDSC070 HQ In Arbeit Aufgehende Sonne 331031.5 5868097.6 325.1 231 -74.5
    befindlicher Plan
    950m
    SDDSC071 HQ In Arbeit Aufgehende Sonne 330875 5868005 307.19 232 -51
    befindlicher Plan
    320m
    SDDTS001 NQ 179.75 Tonstal 336788 5870637 525 156 -50
    SDDTS002 NQ 182.6 Tonstal 336788 5870637 525 111 -42
    SDDTS003 NQ Plan 200m Tonstal 336788 5870637 525 111 -73

    Tabelle 2: Tabellen der mineralisierten Bohrlochabschnitte aus SDDSC056-58, 61, 63 und 65 unter Anwendung von zwei Cutoff-Kriterien. Niedrigere Gehalte werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,3 g/t über maximal 3 m und höhere Gehalte mit einem Cutoff-Gehalt von 5,0 g/t AuEq über maximal 1 m geschnitten.

    Bohrloch von zu Breite Au g/t Sb % AuEq g/t
    SDDSC056 77 78.0 1.0 0.1 7.4 11.7
    SDDSC056 132 151.6 19.6 1.0 0.3 1.5
    einschließlich 134.5 135.0 0.5 9.9 10.0 25.7
    einschließlich 150.12 150.6 0.5 6.3 0.0 6.3
    SDDSC056 172.6 175.0 2.4 3.5 0.2 3.8
    einschließlich 173.8 174.4 0.6 9.9 0.6 10.8
    SDDSC057 325.2 331.0 5.8 0.6 0.9 1.9
    einschließlich 328.2 329.0 0.8 2.0 6.1 11.7
    SDDSC061 656 664.0 8.0 1.2 0.1 1.3
    SDDSC061 688 700.0 12.0 7.4 0.0 7.4
    einschließlich 691.05 691.4 0.3 249.5 0.0 249.5
    SDDSC063 24 26.7 2.7 3.4 0.7 4.4
    einschließlich 26.2 26.7 0.5 12.2 3.2 17.2

    Tabelle 3: Alle aus SDDSC056-58, 61, 63 und 65 gemeldeten Einzelproben >0,1 g/t AuEq.
    Bohrloch von zu Breite Au g/t Sb %
    SDDSC056 117 118 1.0 0.3 0.2
    SDDSC056 118 119 1.0 1.7 0.0
    SDDSC056 119 120 1.0 0.2 0.0
    SDDSC056 120 121 1.0 0.1 0.0
    SDDSC056 121 122 1.0 0.7 0.0
    SDDSC056 122 123 1.0 0.2 0.0
    SDDSC056 124 126 2.0 0.2 0.0
    SDDSC056 126 127 1.0 0.3 0.1
    SDDSC056 127 128 1.0 0.2 0.0
    SDDSC056 128 129 1.0 0.1 0.0
    SDDSC056 130 131 1.0 0.2 0.0
    SDDSC056 131 132 1.0 0.2 0.0
    SDDSC056 132 132.3 0.3 0.1 0.1
    SDDSC056 132.3 133 0.7 0.6 0.0
    SDDSC056 133 133.6 0.6 0.3 1.1
    SDDSC056 133.6 134.5 0.9 0.2 0.0
    SDDSC056 134.5 135 0.5 9.9 10.0
    SDDSC056 135 136 1.0 1.2 0.0
    SDDSC056 137.1 137.95 0.9 0.3 0.1
    SDDSC056 137.95 139 1.1 1.5 0.0
    SDDSC056 139 140 1.0 1.7 0.0
    SDDSC056 140 141 1.0 1.2 0.1
    SDDSC056 141 142 1.0 1.0 0.0
    SDDSC056 142 143 1.0 0.2 0.0
    SDDSC056 143 144 1.0 0.2 0.0
    SDDSC056 144 145.5 1.5 1.0 0.0
    SDDSC056 145.5 146.75 1.3 0.4 0.0
    SDDSC056 146.75 147.7 1.0 0.3 0.0
    SDDSC056 148.61 149.5 0.9 0.7 0.0
    SDDSC056 149.5 150.12 0.6 0.7 0.0
    SDDSC056 150.12 150.6 0.5 6.3 0.0
    SDDSC056 150.6 151.6 1.0 0.6 0.0
    SDDSC056 153.45 153.9 0.5 0.2 0.0
    SDDSC056 163.9 164.58 0.7 0.6 0.0
    SDDSC056 164.7 165.35 0.7 0.6 0.0
    SDDSC056 167.8 168.7 0.9 0.2 0.0
    SDDSC056 172.6 173.18 0.6 0.3 0.0
    SDDSC056 173.18 173.8 0.6 3.3 0.0
    SDDSC056 173.8 174.4 0.6 9.9 0.6
    SDDSC056 174.4 175 0.6 0.5 0.1
    SDDSC056 175 175.3 0.3 0.1 0.0
    SDDSC057 242.65 243.65 1.0 0.1 0.0
    SDDSC057 243.65 244.2 0.6 0.2 0.0
    SDDSC057 244.2 245.3 1.1 0.2 0.0
    SDDSC057 325.2 326.2 1.0 0.3 0.0
    SDDSC057 326.2 327.2 1.0 0.5 0.0
    SDDSC057 327.2 328.2 1.0 0.2 0.0
    SDDSC057 328.2 329 0.8 2.0 6.1
    SDDSC057 329 330 1.0 0.2 0.0
    SDDSC057 330 331 1.0 0.4 0.1
    SDDSC057 331 332 1.0 0.2 0.0
    SDDSC057 332 333 1.0 0.3 0.0
    SDDSC057 333 334 1.0 0.1 0.0
    SDDSC057 334 335 1.0 0.2 0.0
    SDDSC057 335 335.4 0.4 0.1 0.0
    SDDSC057 335.4 336.4 1.0 0.2 0.0
    SDDSC057 336.4 337.1 0.7 0.2 0.0
    SDDSC057 337.1 337.7 0.6 0.3 0.1
    SDDSC057 337.7 338.15 0.5 0.4 0.0
    SDDSC057 338.15 339.05 0.9 0.2 0.0
    SDDSC057 339.05 340.05 1.0 0.3 0.0
    SDDSC057 340.05 340.8 0.8 0.2 0.0
    SDDSC057 347 348 1.0 0.1 0.0
    SDDSC057 351 352 1.0 0.1 0.0
    SDDSC057 353.7 354.7 1.0 0.3 0.0
    SDDSC057 354.7 355.35 0.7 0.2 0.0
    SDDSC058 121 121.6 0.6 0.4 0.0
    SDDSC058 138 139 1.0 0.1 0.0
    SDDSC058 148.5 149.45 1.0 0.3 0.0
    SDDSC058 208 209 1.0 0.1 0.0
    SDDSC058 220 221 1.0 0.1 0.0
    SDDSC058 223 224 1.0 0.1 0.0
    SDDSC058 224 225 1.0 0.2 0.2
    SDDSC058 225 226.4 1.4 0.3 0.0
    SDDSC058 226.4 227 0.6 0.2 0.1
    SDDSC058 229 230 1.0 0.3 0.0
    SDDSC058 231 231.75 0.8 0.1 0.0
    SDDSC058 233 233.95 1.0 0.5 0.2
    SDDSC058 233.95 234.5 0.6 0.9 0.3
    SDDSC058 234.5 235.3 0.8 0.3 0.0
    SDDSC058 235.3 236 0.7 0.1 0.0
    SDDSC058 265.8 266.2 0.4 0.1 0.0
    SDDSC058 268 269 1.0 0.2 0.0
    SDDSC061 655 656 1.0 0.3 0.0
    SDDSC061 656 656.8 0.8 0.5 0.0
    SDDSC061 656.8 657.35 0.6 1.2 0.1
    SDDSC061 657.35 658.22 0.9 0.6 0.0
    SDDSC061 658.22 659.06 0.8 1.5 0.0
    SDDSC061 659.06 659.5 0.4 1.7 0.1
    SDDSC061 659.5 660.32 0.8 0.4 0.0
    SDDSC061 660.32 661.02 0.7 0.8 0.0
    SDDSC061 661.02 662 1.0 3.6 0.4
    SDDSC061 662 663 1.0 0.5 0.0
    SDDSC061 663 663.3 0.3 1.8 0.2
    SDDSC061 663.3 664 0.7 0.3 0.0
    SDDSC061 673 674 1.0 0.8 0.0
    SDDSC061 674 675 1.0 0.2 0.0
    SDDSC061 677 678 1.0 0.3 0.0
    SDDSC061 688 689 1.0 0.3 0.0
    SDDSC061 689 689.9 0.9 4.1 0.0
    SDDSC061 691.05 691.35 0.3 249.5 0.0
    SDDSC061 691.35 692.25 0.9 1.5 0.0
    SDDSC061 692.25 692.6 0.4 0.4 0.0
    SDDSC061 692.6 693.4 0.8 0.6 0.0
    SDDSC061 693.4 693.8 0.4 4.1 0.0
    SDDSC061 693.8 694.25 0.5 3.5 0.0
    SDDSC061 694.25 695.1 0.9 4.0 0.0
    SDDSC061 697 697.9 0.9 0.4 0.0
    SDDSC061 699 700 1.0 0.4 0.0
    SDDSC061 711 712 1.0 0.2 0.0
    SDDSC061 712 713 1.0 0.1 0.0
    SDDSC061 714.01 715 1.0 0.1 0.0
    SDDSC061 724 725 1.0 0.8 0.0
    SDDSC061 725 726 1.0 0.7 0.0
    SDDSC061 727 728 1.0 0.1 0.0
    SDDSC061 728 729 1.0 0.2 0.0
    SDDSC061 729 730 1.0 0.2 0.0
    SDDSC061 733 734 1.0 0.1 0.0
    SDDSC061 735 736 1.0 0.7 0.0
    SDDSC061 736 737 1.0 0.6 0.0
    SDDSC061 737 738 1.0 0.5 0.0
    SDDSC061 745 746 1.0 0.2 0.0
    SDDSC061 746 746.6 0.6 0.1 0.0
    SDDSC061 746.6 747.4 0.8 0.4 0.0
    SDDSC061 747.4 748.55 1.2 0.1 0.0
    SDDSC061 748.55 749.5 1.0 0.4 0.0
    SDDSC061 749.5 750 0.5 0.3 0.0
    SDDSC061 756.8 758 1.2 0.1 0.0
    SDDSC061 758 759.1 1.1 0.7 0.0
    SDDSC061 767 768 1.0 0.2 0.0
    SDDSC061 768 769 1.0 0.2 0.0
    SDDSC061 769 770 1.0 0.7 0.0
    SDDSC063 22.3 23 0.7 0.1 0.0
    SDDSC063 23 24 1.0 0.2 0.0
    SDDSC063 24 24.5 0.5 0.3 0.3
    SDDSC063 24.5 25.2 0.7 0.8 0.0
    SDDSC063 25.2 26.2 1.0 2.3 0.0
    SDDSC063 26.2 26.7 0.5 12.2 3.2
    SDDSC063 26.7 27.8 1.1 0.2 0.0
    SDDSC065 26.2 26.85 0.7 0.1 0.0
    SDDSC065 26.85 27.5 0.7 0.1 0.0
    SDDSC065 31.5 32.5 1.0 0.1 0.0
    SDDSC065 34.1 35 0.9 0.2 0.0

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mawson Gold Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mhudson@mawsonresources.com

    Pressekontakt:

    Mawson Gold Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : mhudson@mawsonresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Mawsons Tochterunternehmen SXG meldet 249,5 g/t Gold auf 0,3 Metern in einem 270-Meter-Abschnitt bei Sunday Creek, Victoria, Australien

    veröffentlicht am 30. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 24 x angesehen • Artikel-ID: 147290

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: