• Planegg/Martinsried (20.03.2023)

    Die Medigene AG (Medigene, FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von T-Zell-Immuntherapien für solide Tumore konzentriert, gab heute die Ernennung von Dr. Kirsty Crame zur Vice President, Head of Clinical Research & Development bekannt.

    „Wir freuen uns sehr, Kirsty bei Medigene als Leiterin unserer klinischen Entwicklungsabteilung begrüßen zu dürfen. Ihre Kenntnisse in der Arzneimittelentwicklung und ihre nachgewiesene Erfolgsbilanz in der strategischen Ausrichtung des klinischen Geschäftsbereichs werden für das Wachstum und den Erfolg von Medigene bei der klinischen Validierung unserer End-to-End-Plattform von enormen Wert sein“, erklärte Selwyn Ho, Chief Executive Officer bei Medigene. “ „Kirsty tritt zu einem entscheidenden Zeitpunkt in das Unternehmen ein, denn wir beschleunigen derzeit die Durchführung unserer Investigational New Drug Application (IND)-vorbereitenden Studien für MDG1015, mit dem Ziel, es in die klinische Phase zu bringen.“

    Dr. Crame verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Arzneimittelentwicklung und im Bereich klinische Studien, vor allem in der Immunonkologie und in der Entwicklung von Zelltherapien. Zuletzt war sie als Director of Clinical Development bei Gadeta tätig, wo sie die klinischen Entwicklungsaktivitäten für die ersten klinischen Studien für eine TCR-T-Therapie beim Menschen in den USA und der EU leitete. Davor war Dr. Crame als Chief Operation Officer bei DiAqua tätig, wo sie die Leitung der klinischen und geschäftlichen Entwicklung des führenden Entwicklungsprogramms des Unternehmens innehatte. Kirsty hat ihr Medizinstudium an der Universität von Amsterdam abgeschlossen.

    „I am excited to join Medigene at this important stage of its evolution and lead the development and clinical strategy for MDG1015 and the rest of the company’s development candidates that focus on delivering best-in-class TCR-T therapies to patients suffering from difficult to treat solid tumors,“ said Dr. Crame. „I look forward to contributing to their continued advancement to meet our vision of providing further treatment options for cancer patients.“

    — Ende der Pressemitteilung —

    Über Medigene

    Medigene AG (FWB: MDG1) ist ein führendes Immuno-Onkologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von T-Zell-Therapien zur effektiven Krebsbekämpfung spezialisiert hat. Seine End-to-End-Technologieplattform, die auf mehreren proprietären und exklusiven Produktverbesserungs- und Produktentwicklungstechnologien aufbaut, ermöglicht es Medigene, erstklassige differenzierte T-Zell-Therapien mit T-Zell-Rezeptoren (TCR-T) für mehrere solide Tumorindikationen zu entwickeln, die sowohl hinsichtlich Sicherheit als auch Wirksamkeit optimiert sind. Diese Plattform liefert Produktkandidaten sowohl für die eigene Therapeutika-Pipeline als auch für Partnerschaften.

    Weitere Informationen unter www.medigene.de

    Über Medigenes TCR-T-Therapie-Plattform

    Medigenes Immuntherapien tragen dazu bei, die körpereigenen Abwehrmechanismen des Patienten zu aktivieren, indem sie sich T-Zellen im Kampf gegen den Krebs zu Nutze machen. Die End-to-End-Plattform von Medigene kombiniert mehrere exklusive und proprietäre Technologien, um die besten TCR-T-Therapien ihrer Klasse zu entwickeln. Die Plattform umfasst mehrere Produktverbesserungstechnologien (z.B. PD1-41BB Switch Receptor, Precision Pairing) und Entwicklungsoptimierungstechnologien (z.B. Allogeneic-HLA (Allo-HLA) TCR Priming), um die Entwicklung von differenzierten TCR-T-Therapien zu unterstützen. Partnerschaften mit mehreren Unternehmen, darunter BioNTech, 2SeventyBio und Hongsheng Sciences, dienen der weiteren Validierung der Assets und Technologien der Plattform.

    Über Medigenes MDG1015-Programm

    MDG1015 ist eine TCR-T-Therapie der dritten Generation, die auf NY-ESO-1 abzielt, ein gut angreifbares und validiertes Krebs-Hoden-Antigen, das in verschiedenen Tumorarten vorkommt. MDG1015 enthält unseren hoch-affinen NY-ESO-1-TCR in Kombination mit unserem proprietären PD1-41BB-Ko-Stimulationsschalter-Rezeptor, der die PD1/PD-L1-Hemmungsachse blockiert und gleichzeitig die T-Zelle über den gut beschriebenen -41BB-Signalweg aktiviert, was die Aktivität und Persistenz des TCR-T in der feindlichen Tumormikroumgebung erhöht. MDG1015 durchläuft derzeit Vorbereitungsstudien für die Anträge auf klinische Erprobung.

    Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

    Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

    Kontakt
    Pamela Keck
    Tel.: +49 89 2000 3333 01
    E-Mail: investor@medigene.com

    Falls Sie die Zusendung von Informationen über Medigene zukünftig nicht mehr wünschen, bitten wir um eine entsprechende Mitteilung per E-Mail (investor@medigene.com), wir werden Sie dann von unserer Verteilerliste streichen.

    (Ende)

    Aussender:
    Medigene AG
    Lochhamer Straße 11
    82152 Planegg/Martinsried
    Deutschland

    Ansprechpartner: Medigene PR/IR
    Tel.: +49 89 2000 3333 01
    E-Mail: investor@medigene.com
    Website: www.medigene.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Medigene AG
    Robert Mayer
    Lochhamer Strasse 11
    82152 Martinsried
    Deutschland

    email : r.mayer@medigene.com

    Die Medigene AG ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München.

    Pressekontakt:

    Medigene AG
    Robert Mayer
    Lochhamer Strasse 11
    82152 Martinsried

    email : r.mayer@medigene.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Medigene AG ernennt Dr. Kirsty Crame, MD, zur Leiterin der Abteilung Klinische Forschung & Entwicklung

    veröffentlicht am 20. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 15 x angesehen • Artikel-ID: 146861

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: