• 8. März 2024 / IRW-Press / – Manuka Resources Limited (ASX: MKR) (Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Regierung von Neuseeland gestern, den 7. März 2024, im Parlament einen Gesetzentwurf über die Einrichtung einer zentralen Anlaufstelle für beschleunigte Genehmigungen (Fast Track Consenting Approvals/der Gesetzentwurf) eingebracht hat.

    Der Gesetzentwurf wurde vom Kabinett gebilligt und erhielt gestern Nachmittag seine Erste Lesung, bevor er zur öffentlichen Stellungnahme an den Umweltausschuss weitergeleitet wurde.

    Die Ausarbeitung des Gesetzentwurfs ist Teil der Koalitionsvereinbarungen zwischen den Parteien National, ACT und NZ First und wichtiger Bestandteil des ersten 100-Tage-Plans (100 Days Plan) der Regierung.

    Jegliche Änderung der Gesetzgebung, die ein beschleunigtes Genehmigungsverfahren für größere Bergbauprojekte vorsieht, das auch den Ressourcenabbau am Meeresboden innerhalb der Ausschließlichen Wirtschaftszone Neuseelands einschließt (wie im Gesetzentwurf vorgeschlagen), würde sich vermutlich günstig auf die Erschließung des VTM-Projekts Taranaki durch das Unternehmen auswirken.

    Executive Chairman Dennis Karp meint dazu: Der heutige Tag ist ein wichtiger Meilenstein für das Projekt. Wir begrüßen die Initiative und Entschlossenheit der neuen Regierung, Projekte, welche der Wirtschaft Neuseelands zugute kommen, zu unterstützen und einer beschleunigten Genehmigung zuzuführen.

    Das Unternehmen wird den Markt über alle wichtigen Entwicklungen in dieser Angelegenheit in Übereinstimmung mit seinen Offenlegungspflichten auf dem Laufenden halten.

    Diese Mitteilung wurde vom Board of Directors von Manuka Resources Limited zur Veröffentlichung freigegeben.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Dennis Karp
    Executive Chairman
    Manuka Resources Limited
    0412 268 114

    Media Kontakt
    Angela East
    M+C Partners
    0428 432 025

    Über Manuka

    Manuka Resources Limited (ASX: MKR) ist ein australisches Bergbau- und Explorationsunternehmen, das über bedeutsame Aktiva im Cobar Basin im mittleren Westen von New South Wales verfügt. Neben der im November 2022 erfolgten Übernahme der Firma Trans-Tasman Resources Limited, dem Eigentümer des VTM-Eisensandprojekts Taranaki, hält das Unternehmen auch sämtliche Rechte an zwei vollständig genehmigten Bergbauprojekten, einem Goldprojekt und einem Silberprojekt, die sich beide im Cobar Basin befinden, und zwar:

    – Gold: Die Goldmine Mt. Boppy samt einem Bergbaucamp für 48 Personen sowie benachbarten Pachtgrundstücken. Die Mine beherbergt eine obertägige Mineralressource ASX-Meldung vom 29. Juli 2022
    sowie ROM-Erze und Material aus Abraum/Verarbeitungsrückständen, die allesamt durch Siebung aufgewertet werden könnten. Das Projekt verfügt über eine vollständige Produktionsgenehmigung und es wurde bereits ein Projekt zur Siebung und Goldgewinnung mit der Endverarbeitung des Produkts in der Betriebsanlage Wonawinta eingeleitet.

    – Silber: Das Silberprojekt Wonawinta samt Mine, Bergbaucamp für 84 Personen, Verarbeitungsanlage und benachbarten Pachtgrundstücken. Diese Mine war früher als größter Produktionsbetrieb für primäres Silber in Australien bekannt und beherbergt eine umfangreiche JORC-konforme Ressource ASX-Meldung vom 1. April 2021
    . Die Verarbeitungsanlage Wonawinta ist für eine Kapazität von über 850.000 Tonnen jährlich ausgelegt (die das Unternehmen nun auf über 1,0 Mio. Tonnen jährlich erweitern will).

    Für das VTM-Eisensand-Projekt Taranaki (vanadiumhaltige Titan-Magnetit-Erze) wurden vor kurzem die erste Vanadiumressourcenschätzung veröffentlicht ASX-Mitteilung vom 1. März 2023
    , die das Projekt zu einem der größten Vanadium-Bohrprojekte weltweit macht (3,2 Milliarden Tonnen JORC-konforme Ressourcen). Das Projektgelände liegt außerhalb der neuseeländischen Hoheitsgewässer (innerhalb der AWZ bzw. ausschließlichen Wirtschaftszone) und verfügt über eine erteilte Bergbaulizenz (MP55581), die eine Produktion von 5 Millionen Tonnen jährlich erlaubt. Das Projekt befindet sich in Gewässern mit nur 20 bis 40 Metern Tiefe. Das Unternehmen wartet auf die erneute Erteilung der Einleitungsgenehmigung für das Meer, bevor es seine bankfähige Durchführbarkeitsstudie fertigstellt.

    Wichtige Informationen

    Dieser Bericht enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Kommentare über zukünftige Ereignisse, einschließlich der Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich der Performance seiner Geschäfte. Zukunftsgerichtete Begriffe wie erwarten, sollten, könnten, könnten, vorhersagen, planen, werden, glauben, prognostizieren, schätzen, anstreben oder andere ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Solche Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und andere wichtige Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen dienen lediglich als allgemeine Orientierungshilfe und sollten nicht als Hinweis oder Garantie für künftige Leistungen angesehen werden. In Anbetracht dieser Unwägbarkeiten werden die Empfänger darauf hingewiesen, dass sie sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Vorbehaltlich fortbestehender Verpflichtungen nach geltendem Recht lehnt das Unternehmen jegliche Verpflichtung oder Zusage ab, Aktualisierungen oder Überarbeitungen von zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Bericht zu veröffentlichen, um veränderten Erwartungen in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen oder veränderten Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen eine solche Aussage beruht, Rechnung zu tragen. Weder die beschränkte Partei noch irgendeine andere Person gibt eine Zusicherung oder Garantie, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen dieses Berichts ausgedrückten oder implizierten Ereignisse eintreten werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Manuka Resources Ltd.
    Angela East
    Suite 405 Grafton Bond Building 201 Kent Street
    NSW 2000 Sydney
    Australien

    email : angela.east@mcpartners.com.au

    Pressekontakt:

    Manuka Resources Ltd.
    Angela East
    Suite 405 Grafton Bond Building 201 Kent Street
    NSW 2000 Sydney

    email : angela.east@mcpartners.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Neuseeländische Regierung bringt Gesetzentwurf über Einrichtung einer zentralen Anlaufstelle für beschleunigte Genehmigungen ein

    veröffentlicht am 8. März 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 47 x angesehen • Artikel-ID: 157264

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: