• 10. November 2022 – Vancouver, British Columbia – Pampa Metals Corporation (Pampa Metals oder das Unternehmen) (CSE: PM) freut sich, den Abschluss der ersten Tranche einer in der Pressemeldung vom 5. Oktober 2022 angekündigten Privatplatzierung im Gesamtwert von 600.000 Dollar bekannt zu geben. Das Unternehmen berichtet außerdem über eine erfolgreich absolvierte Standortbesichtigung von Joseph van den Elsen, dem neuen President und CEO von Pampa Metals, und über die Pläne für eine erste Probebohrung im unternehmenseigenen Projekt Block 4.

    Kapitalerhöhung – Tranche 1
    Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass eine Privatplatzierung von 4.444.444 Wertpapiereinheiten zum Preis von 0,135 Dollar pro Einheit abgeschlossen und daraus ein Gesamtbruttoerlös in Höhe von 600.000 Dollar erzielt wurde (die erste Privatplatzierung). Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem Aktienkaufwarrant des Unternehmens. Jeder Warrant berechtigt innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren ab dem Ausgabedatum zum Erwerb einer Stammaktie des Unternehmens, wobei der Ausübungspreis 0,19 Dollar pro Aktie beträgt.

    Bei den neuen Investoren handelt es sich um australische und kanadische Branchenteilnehmer, die das beachtliche Konzessionsportfolio von Pampa, die in Planung befindlichen Explorationsziele und insbesondere die potenzielle Wertschöpfung angesichts der bevorstehenden Bohrungen im Vorzeigeprojekt Block 4 schätzen.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen zusätzlich 194.444 Aktien ausgegeben, mit denen ein Teil der noch ausständigen Honorare der Direktoren bezahlt wird.

    Erfolgreiche Standortbesichtigung
    Der neu ernannte President & CEO Joseph van den Elsen hat vor kurzem eine einmonatige Reise beendet, auf der er sich mit Vertretern kanadischer und chilenischer Stakeholder traf, mögliche langfristige Finanzierungspartner kennenlernte und die ausgedehnten Konzessionsgebiete des Unternehmens besichtigte.

    In Begleitung von Tim Beale (VP Exploration), Adrian Manger (Chairman), Julian Bavin (Non-Executive Director) und Mario Orrego (Sachverständiger/Berater) erfolgte eine Begutachtung und Validierung der umfangreichen Arbeiten, die Pampa im Projekt Block 4 bis dato absolviert hat, sowie die Finalisierung des Entwurfs des ersten Bohrprogramms.

    Erstes Bohrprogramm
    Das Unternehmen holt derzeit Angebote ein und trifft die letzten Vorbereitungen für ein erstes Bohrprogramm mit einem Bohrvolumen von 2.100 Meter im Projekt Block 4, das voraussichtlich Anfang Januar eingeleitet wird. Im Blickpunkt der Bohrungen steht die Zielzone Buenavista des Projekts Block 4. In Erwägung gezogen wird die Erprobung von mindestens einer von Abraum bedeckten Zielzone im Osten, die eine geophysikalische Anomalie beherbergt. Hier soll das Potenzial für eine supergene Kupferanreicherung untersucht werden.

    Kapitalerhöhung – Tranche 2
    Wie bereits angekündigt, hat Pampa Metals die Absicht, eine weitere Privatplatzierung von 16.000.000 Wertpapiereinheiten zum Preis von 0,15 Dollar pro Einheit durchzuführen, mit der ein Bruttoerlös in Höhe von 2.400.000 Dollar generiert werden soll. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem halben Stammaktienkaufwarrant des Unternehmens. Jeder Warrant berechtigt innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren ab dem Ausgabedatum zum Erwerb einer Stammaktie des Unternehmens, wobei der Ausübungspreis 0,21 Dollar pro Aktie beträgt. Der Erlös wird zur Finanzierung des Bohrprogramms im Projekt Block 4 sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

    Aufgrund eines größeren personellen Wechsels im Board und Führungsteam sowie Änderungen im Aktienregister wird das Unternehmen auch seine Unternehmenspräsentation aktualisieren. Sie dient zur Unterstützung der Finanzierungsrunde der zweiten Tranche des Unternehmens.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68188/Pampa_101122_DEPRCOM.001.jpeg

    Board & Firmenführung von Pampa Metals – Block 4 (Zielzone Buenavista) – Oktober 2022

    ÜBER BLOCK 4
    Das Projekt Block 4 erstreckt sich entlang des Domeyko-Gürtels im Norden Chiles – dieser Erzgürtel ist die wichtigste Kupferbergbauregion der Welt – und liegt auf halbem Weg zwischen den riesigen Kupferbergbaurevieren La Escondida-Zaldivar und El Salvador. Die Zielzone Buenavista im Projekt Block 4 beherbergt Dazitporphyrgestein aus dem frühen Tertiär (60 Mio. Jahre), das ausgeprägte Trümmerzonen aus Quarzadern, einschließlich einer petrographisch bestätigten A-Aderung, aufweist. Diese fallen mit einer isolierten Anomalie mit hohen Magnetfeldwerten mit einem Durchmesser von rund 750 m zusammen. Der Dazitporphyr und die von Quarzadern durchzogenen Trümmerzonen bilden einen Ausbiss unterhalb einer dünnen Deckschicht aus Regolith und Felsschutt.

    Schürfgrabungen in begrenztem Umfang bei Buenavista brachten eine aus geochemischer Sicht anomale Molybdänmineralisierung (bis zu 45,6 ppm) zutage, die mit der Porphyr- und Trümmerzone assoziiert ist und an den Rändern Kupfer- und Goldwerte aufweist, einschließlich 24 m mit 0,14 % Cu (maximal 0,25 % Cu), und (getrennt davon) 24 m mit 0,25 g/t Au (maximal 0,64 g/t Au). Das Schürfgrabungsprogramm enthüllte Relikte grober Chalkopyrit-Ausbreitungen aus einem skarnartigen System am Ostrand der Trümmerzone mit Quarz-Erzschnüren sowie grüne und schwarze Kupferoxidmineralisierung aus In-Situ-Oxidierung goldhaltiger Chalkopyrit-Pyrit-Mineralisierung in einer Quarz-Sulfid-Brekzie an der westlichen Flanke der Trümmerzone, in der auch Goldanomalien zu finden sind.

    Die vor kurzem eingetroffenen Analyseergebnisse einer Untersuchung von Feinanteilen aus Regolith/Felsschutt aus einem 3,5 km x 3,5 km großen zentralen Bereich von Buenavista ergaben Folgendes: In den Feinanteilen vor allem westlich der zentralen Porphyrformation bei Buenavista, im Bereich der Quarz-Sulfid-Brekzie, liegt der Kupfergehalt bei bis zu 0,156 %. Molybdän findet man vor allem in den Feinanteilen in der zentralen Porphyrformation und der Trümmerzone (bis zu 14 ppm). Der Goldgehalt der Feinanteile zeigt eine sporadische (klumpenartige) Verteilung in einem Mantel rund um das zentrale Porphyrgestein (bis zu 0,175 ppm). Zink ist in den Feinanteilen mit bis zu 1.040 ppm als breiter kreisförmiger Mantel rund um den zentralen Buenavista-Porphyr verteilt. Auch andere geochemische Anomalien sind zu beobachten.

    Mehrere Magnetfeldanomalien, die Ähnlichkeiten mit der magnetischen Anomalie bei Buenavista aufweisen, wurden auch unterhalb der postmineralischen Deckschicht aus Kies und Ignimbrit im Osten, Südosten und Norden von Buenavista ermittelt. Im Rahmen einer Pol-Dipol-IP-Erkundungsmessung, auf weit auseinanderliegenden Linien, wurde unterhalb der Zielzone Buenavista eine breite Anomalie mit höherer Aufladbarkeit und einem Durchmesser von mehr als 1 km x 1 km auf zwei 750 m auseinanderliegenden Linien ermittelt, die mit der magnetischen Anomalie und dem Dazitporphyr mit den Trümmerzonen aus Quarzadern und der Quarz-Sulfid-Brekzie im Westen zusammenfällt und ab einer relativ geringen Tiefe von ca. 50 bis 100 m beginnt. Zusätzlich wurden IP-Aufladbarkeitsanomalien in Verbindung mit postmineralischen Magnetfeldanomalien unterhalb einer Deckschicht im Osten (IP-Aufladbarkeit > 1 km im Durchmesser auf 2 Linien, ab ca. 200 m Tiefe) und im Südosten (IP-Aufladbarkeit > 2 km auf 1 Linie, ab ca. 200 m Tiefe), sowie mehrere komplexere Aufladbarkeitsmerkmale in Verbindung mit komplexeren Magnetfeldanomalien im Norden auf zwei unterschiedlichen Linien entdeckt.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68188/Pampa_101122_DEPRCOM.002.jpeg

    Zielzone Buenavista, Block 4

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Pressemeldungen vom 18. Oktober 2021, 15. Maerz 2022, 3. Mai 2022, 24. Mai 2022, 23. Juni 2022 und 8. August 2022.

    ÜBER PAMPA METALS
    Pampa Metals ist ein kanadisches Unternehmen, das an der Canadian Stock Exchange (CSE: PM) sowie an der Frankfurter Börse (FWB: FIRA) und dem OTC-Markt (OTCQB®: PMMCF) notiert ist. Pampa Metals besitzt sämtliche Anteile an einem aussichtsreichen 60.000 Hektar umfassenden Portfolio an acht Kupfer- und Goldprojekten entlang bekannter Mineralgürtel in Chile, einem der weltweit führenden bergbaufreundlichen Rechtsgebiete. Das Unternehmen treibt seine vorrangigen Projekte aktiv voran, einschließlich abgeschlossener und geplanter Bohrtests, und hat Austral Gold Ltd. eine Option auf zwei weitere Projekte gewährt, wobei Austral bereits erste Bohrtests durchgeführt hat und weitere geplant sind.

    Das Unternehmen hat die Vision, Aktionärswerte durch eine große Kupfer- oder Goldentdeckung entlang der wichtigsten Mineralgürtel Chiles zu schaffen, wobei die besten geologischen und technischen Methoden zum Einsatz kommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pampa Metals: www.pampametals.com.

    FÜR DAS BOARD
    Joseph Van Den Elsen | President & CEO

    KONTAKT FÜR INVESTOREN
    Joseph Van Den Elsen
    joseph@pampametals.com
    www.pampametals.com

    Weder die CSE noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten von Pampa Metals erwartet wird, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch das Wort erwartet und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder die besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden oder können. Diese Aussagen sind verschiedenen Risiken unterworfen. Obwohl Pampa Metals davon ausgeht, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : gurdeep@pampametals.com

    Pressekontakt:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia

    email : gurdeep@pampametals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Pampa Metals berichtet über erfolgreiche Kapitalerhöhung, Standortbesichtigung der Firmenführung und Planung des ersten Bohrprogramms in Block 4

    veröffentlicht am 10. November 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 143486

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: