• 22. Februar 2023 Vancouver, British Columbia / IRW-Press / QMC Quantum Minerals Corp., (TSXV: QMC) (FWB: 3LQ) (OTC PINK: QMCQF) (QMC oder das Unternehmen) hat von der Regierung von Manitoba eine Arbeitsgenehmigung für die unternehmenseigene Lithium-Bergbaukonzession Irgon erhalten. Für die Lithiummine Irgon liegt eine historische Ressourcenschätzung von 1,2 Millionen Tonnen mit einem Lithiumgehalt von 1,51 % Li2O auf einer Streichlänge von 365 Metern und bis in eine Tiefe von 213 Metern vor. Die Streichlänge wurde an der Oberfläche auf derzeit rund 800 Meter erweitert und ist entlang des Streichens und in der Tiefe nach wie vor offen. In den Jahren 1956/57 wurden ein komplettes Bergwerk und ein Camp für 40 Personen errichtet. Der angrenzende Highway 314, der das Konzessionsgebiet durchquert, wurde eigens für die Zufahrt zum historischen Bergbaubetrieb Irgon errichtet. Der Bergbaubetrieb ist auf eine Verarbeitung von 500 Tonnen Erz pro Tag ausgelegt. Das Projekt kann mit einer hervorragenden Infrastruktur aufwarten: es liegt unweit einer Stromversorgungsleitung und verfügt über eine Straßenanbindung an eine 20 km südlich gelegene Verarbeitungsanlage und ein großes zentrales Eisenbahnnetz in Winnipeg (Manitoba).

    Der Schwerpunkt des geplanten Arbeitsprogramms liegt zunächst auf der Durchführung von Feldkartierungen und Probenahmen, um den Irgon Dike über die bekannte Streichlänge von 800 m hinaus zu erweitern. Anschließend wird das Unternehmen ein Programm zur Entnahme von Schlitzproben aus den neu freigelegten mineralisierten Aufschlüssen des Irgon Dike absolvieren.

    ECKDATEN DES PROJEKTS:

    – Historische Ressourcen: Zwischen 1953 und 1954 veröffentlichte Lithium Corporation of Canada Limited (LCOC) eine historische Ressourcenschätzung für den Irgon Dike, die 1,2 Millionen Tonnen mit einem Lithiumgehalt von 1,51 % Li2O auf einer Streichlänge von 365 Metern und bis in eine Tiefe von 213 Metern ergab. Diese historischen Ressourcen sind in einem Evaluierungsbericht dokumentiert, der von B. B. Bannatyne für LCOC im Jahr 1956 erstellt wurde (Manitoba Assessment Report Nr. 94932). Es ist davon auszugehen, dass diese historische Ressourcenschätzung auf realistischen Annahmen beruht, und weder das Unternehmen noch der qualifizierte Sachverständige sehen einen Grund, die Relevanz und Zuverlässigkeit der Unterlagen in Frage zu stellen.
    – Vorhandener Untertagebaubetrieb: In den Jahren 1956/1957 wurde am Standort ein komplettes — und zwischenzeitlich stillgelegtes — Bergwerk mit einer Förderkapazität von 500 Tonnen Erz pro Tag errichtet und ein dreiteiliger Schacht bis in eine Tiefe von 74 Metern abgeteuft. Im Bereich der Bergbausohle in 61 Metern Tiefe wurde die seitliche Erschließung vom Schacht aus auf insgesamt 366 Meter erweitert. Von hier aus wurde der Erzgang mit sechs Querschlägen durchschnitten.
    – Hervorragende historische Ausbeute: Metallurgische Untersuchungen in der Vergangenheit ergaben eine Ausbeute von 87 %, woraus ein Konzentrat mit einem durchschnittlichen Lithiumgehalt von 5,9 % Li2O gewonnen wurde.
    – Ausgezeichnete lokale Infrastruktur: Das Konzessionsgebiet Irgon wird vom Manitoba Highway 314 durchquert und verfügt über Zugang zu Strom aus Wasserkraft, Wasserversorgung und einen nahegelegenen Bahnanschluss. Es liegt nur 20 Kilometer nördlich der Mine TANCO, wo die Sinomine Rare Metal Resources Group aktuell Spodumen abbaut und vor Ort Lithiumkonzentrat produziert.
    – Bevorstehender NI 43-101-konformer Bericht: Ein NI 43-101-konformer technischer Bericht, der die historischen Lithiumressourcen gemäß den geltenden Standards der Vorschrift NI 43-101 auf aktuellen Stand bringen wird, steht kurz vor dem Abschluss.

    Die vorstehenden Mineralreserven stammen aus einer historischen Schätzung, in der eine historische Terminologie verwendet wird, die nicht den aktuellen Standards der Vorschrift NI43-101 entspricht. Diese historische Schätzung wurde bislang von keinem qualifizierten Sachverständigen ausreichend untersucht, um eine Zuordnung zu den aktuellen Mineralressourcen oder Mineralreserven vornehmen zu können. Obwohl man davon ausgeht, dass die historischen Schätzungen auf realistischen Annahmen beruhen, wurden sie vor der Einführung der Vorschrift National Instrument 43-101 berechnet. Diese historischen Schätzungen entsprechen nicht den aktuellen Standards, wie sie in den Abschnitten 1.2 und 1.3 der Vorschrift NI 43-101 definiert sind. Somit behandelt der Emittent die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven.

    Qualifizierter Sachverständiger und NI 43-101-konforme Offenlegung

    Der fachliche Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Daniel Leroux, P. Geo. in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über das Unternehmen

    QMC ist ein in British Columbia ansässiges Unternehmen, das sich dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Mineralkonzessionen widmet. Seine Zielsetzung ist die Auffindung und Erschließung von wirtschaftlich interessanten Edelmetall-, Basismetall- und Seltenerdvorkommen von besonderem Wert. Zu den Konzessionsgebieten des Unternehmens zählen das Lithiumbergbauprojekt Irgon sowie zwei VMS-Konzessionen, Rocky Lake und Rocky-Namew, die zusammen unter dem Namen Namew Lake District Project geführt werden. Derzeit befinden sich sämtliche Konzessionsgebiete des Unternehmens in Manitoba.

    Im Namen des Board of Directors von

    QMC QUANTUM MINERALS CORP.
    Balraj Mann

    Balraj Mann
    President und Chief Executive Officer
    +1 604-601-2018

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    QMC Quantum Minerals Corp.
    Balraj Mann
    Suite 440, 755 Burrard Street
    V6Z 1X6 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : balraj@qmcminerals.com

    Pressekontakt:

    QMC Quantum Minerals Corp.
    Balraj Mann
    Suite 440, 755 Burrard Street
    V6Z 1X6 Vancouver, British Columbia

    email : balraj@qmcminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    QMC erhält Arbeitsgenehmigung für Lithiumbergbauprojekt Irgon

    veröffentlicht am 22. Februar 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 22 x angesehen • Artikel-ID: 146027

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: