• Wie wirkt der Wald? Warum sogar kurze Wege wohltuend sind für Körper, Geist und Seele! Petra Lupp, Autorin von Mein Waldbaden Tagebuch sowie Wald-Auszeit-Anbieterin gibt wertvolle Tipps für den Alltag

    BildIndividuell und flexibel, dabei wertvoll für Körper, Geist und Seele. Herzlich willkommen in Wald und Natur! Das besondere Angebot von Entspannung, Ruhe und Entschleunigung ist kostbar und zugleich kostenlos. Beim achtsamen Schlendern und bewusst wahrnehmen werden die Sinne geschärft, das Gedankenkarussell hat endlich Pause. Doch wie erschafft der Wald die Wellness-Atmosphäre und wie funktioniert Waldbaden? Buchautorin und Waldbaden Kursleiterin Petra Lupp gibt Tipps aus der Praxis für die Praxis.

     

    Raus aus dem Alltagsstress, rein in die Ruhe des Waldes. Bequeme Freizeitkleidung im Zwiebellook, ein Getränk in der Tasche und los geht’s. Das Smartphone darf für Notfälle mit, ist jedoch am besten stumm, bzw. auf Flugmodus geschaltet. „Stören“ dürfen ab jetzt nur noch die Vögel mit ihrem Gezwitscher, das Rauschen der Bäume und das Knacken der Äste beim drauftreten.

     

    Gereizt und genervt vom Lärm der Stadt fühlen Waldbadende bereits beim Ankommen, wie der Wald Stille erzeugt. Er wirkt wie ein mit Dämmmaterial ausgebautes Tonstudio. Die Reizüberflutung von außen wird deutlich spürbar reduziert. Die so eintretende Ruhe ist wohltuend bei Kopfschmerzen, Augenproblemen, Tinnitus oder Konzentrationsmangel.

     

    Das Zusammenspiel unterschiedlichster Faktoren ermöglicht also die übergreifende, wohltuende und Stress abbauende Wirkung des Waldes auf den Menschen.

     

    Der Wald tut gut, der Frühling lädt ein! 

    Immunsystem und Psyche werden gestärkt, der Bewegungsapparat bleibt flexibel. Waldluft und die beruhigende Umgebung des Waldes wirken heilsam. Tiefe Atemzüge, die den Brustkorb öffnen, sind regelrecht Balsam. Die Gelenke fühlen sich auf dem rückfedernden Waldboden wohl, der oft stark belastete Rücken profitiert.

     

    Der kommende Frühling lädt zudem mit zartem Grün und dem Geruch frischer Erde zum Sonne tanken und innerlich aufblühen ein. Also rein ins Wellness-Programm Natur und mit kindlicher Neugierde dem Wald begegnen! 

     

    Wichtig ist es, selbst Ruhe zu finden. Sogar die zurückgelegte Strecke ist zweitrangig, denn es geht einfach um eine wohltuende Auszeit. Direkt am stark frequentierten Wanderparkplatz oder in der Nähe von Schnellstraßen und Autobahnen ist es ratsam, entgegen der Wanderströme oder Lärmquelle einen schmalen Waldweg zu suchen.

     

    Leichte Übungen für eine entspannte Wald-Auszeit 

    Der Fokus liegt beim Waldbaden auf Sinne schärfen und mit allen Sinnen wahrnehmen. Ist es im außen laut, konzentriere dich aufs Sehen. Nimm eine Lupe und betrachte neugierig die Baumrinde oder den Waldboden. Hast du eine schöne Aussicht, konzentriere dich auf den Perspektivwechsel, indem du dich immer wieder um 90 Grad drehst, und du den sich dir öffnenden Ausblick langsam auffängst und die Unterschiede verinnerlichst. Dies ist auch möglich, indem du den Blick in den Himmel richtest und dann zum Boden senkst bzw. Licht und Schatten bewusst wahrnimmst. Ist es ruhig, schließe die Augen und höre den Wind durch die Blätter streifen oder die Vögel zwitschern. Vorteil beim Waldbaden: Alles kann, nichts muss.

     

    Achtsamkeit lässt Zeit und Raum verschwinden

    Das Hier & Jetzt ist entscheidend! Hebe einen Stein, ein Stück Rinde oder Ast bzw. ein Blatt auf und taste den ausgewählten Gegenstand mit geschlossenen Augen, mit deinen Händen oder sanft mit den Fingerspitzen ab. Erkunde dabei jede Fläche oder Unebenheit, die Struktur und das Material. Raschle damit am Ohr, streiche den Gegenstand über deinen Arm oder rieche daran.   

     

    Lehne dich an einen Baum, der dir gefällt oder setze dich an seine Wurzel. Nimm dir eine Solozeit und spüre in dich hinein. Die Zeit verrinnt einfach, und ja, es ist ok. 

     

    Schlendere den Weg entlang und setze dabei achtsam und bewusst einen Fuß vor den anderen. Wenn du möchtest, atme hörbar ein und aus. Die Konzentration aufs Gehen, Schlendern und Atmen unterbricht dein Gedankenkarussell.

     

    Begleitung zum Waldbaden-Erlebnis

    Die neue Achtsamkeit und die veränderte Wahrnehmung dürfen geübt und zum praktizierten Ritual werden. Um alle Emotionen, Gedanken und Erlebnisse dabei zu konservieren, bietet sich das liebevoll gestaltete „Mein Waldbaden Tagebuch“ an. Handschriftlich notiert, bleiben die Erinnerungen und Ideen lebendig. Mein Waldbaden Tagebuch ist das hilfreiche Werkzeug, um mit Shinrin Yoku echte me-time zu entdecken, zu bewahren und gelebte Selbstliebe zu archivieren.

     

    https://www.petra-lupp.com/kursleiterin-waldbaden/

     

    Hinweis für die Redaktion: 

    Abdruck kostenfrei, Online-Belegexemplar erbeten. Vielen Dank! 

    Rezensionsexemplar oder Interview-Wünsche gerne auf Anfrage 

    bitte per Mail an info@petra-lupp.com

     

    Buchtipp:

    Raus aus der Alltags-Hektik, rein in die Ruhe des Waldes! Emotionen, Wünsche, Ideen, Gedanken und Ziele – all das findet im „Mein Waldbaden Tagebuch“ seinen Platz! 

    Vordrucke für 24 Waldbaden-Auszeiten, leicht umsetzbare Waldbaden-Übungstipps und inspirierende Geschichten wecken die Lust auf Perspektivwechsel, kindliche Neugier und achtsames Erleben. 

    Erhältlich über tredition sowie im Buchhandel und entsprechenden Onlineshops. 

     

    Mein Waldbaden Tagebuch – Petra Lupp 

    Neuerscheinung, 1. Auflage 2023 

    Tredition GmbH / Petra Lupp Projektmanagement

    144 Seiten, Format 17 x 24 cm 

    Softcover       ISBN: 978-3-347-77159-8 – Preis: 15,00 EUR (D)  

    Hardcover     ISBN: 978-3-347-77160-4 – Preis: 22,00 EUR (D) 

    https://shop.tredition.com/booktitle/Mein_Waldbaden_Tagebuch/W-320-920-156

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Frau Petra Lupp
    Nettelbeckufer 17
    99089 Erfurt
    Deutschland

    fon ..: +49 178 722 1711
    web ..: https://www.petra-lupp.com/kursleiterin-waldbaden/
    email : info@petra-lupp.com

    Autorin Petra Lupp

    Von der Deutschen Weinstraße in die Welt: Für Petra Lupp gehören ortsunabhängiges Arbeiten und Reisen sowie Leben im Wohnmobil seit über einem Jahrzehnt zu ihrem Alltag, während sie zeitgleich ihre Presseagentur von unterwegs leitet. Ihre Länder- und Wohnmobilkenntnisse flossen bereits mehrfach in Buchprojekte ein. Gemeinsam reist die Autorin mit ihrem Mann mehrere Monate im Jahr rund um den Globus und berichtet als Wohnmobil-Expertin in zahlreichen Büchern und Magazinen aus der Praxis für die Praxis. Petra Lupp ist zudem zertifizierte Kursleiterin Waldbaden und hat ihre Hobbies zum Beruf gemacht. Mit ihrem Domicilio de Vida, einer Auszeit-Villa in spektakulärer, spanischer Naturlandschaft, gibt sie ihrer Kreativität, den Achtsamkeitsthemen und Retreat-Angeboten eine weitere Heimat. In ihren Büchern vermittelt sie leidenschaftlich und authentisch genau das, was sie selbst liebt und lebt. Freiheit, Genuss, Eigenverantwortung, Natürlichkeit!

    Pressekontakt:

    Petra Lupp Projektmanagement
    Frau Petra Lupp
    Nettelbeckufer 17
    99089 Erfurt

    fon ..: +491787221711
    email : petra.lupp@gmx.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Raus in den Frühling! Entschleunigen in Wald und Natur mit dem Wellness-Trend Shinrin Yoku

    veröffentlicht am 6. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 22 x angesehen • Artikel-ID: 146440

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: