• – Relay und Fio haben die erste Fionet-COVID-19-Software an das Gesundheitsministerium von Meru County in Kenia, das auf regionaler Ebene ein Netzwerk von rund 140 Gesundheitseinrichtungen betreibt, ausgeliefert.

    – Fionet ist die erste mobile Testungsplattform ihrer Art, die zur Verwaltung und Nachverfolgung von Infektionskrankheiten auf kommunaler Ebene, einschließlich COVID-19, entwickelt wurde.

    – Nachdem die Auslieferung der Workflow-Software namens Patient Manager erfolgt ist, wird man in Meru mit der Einrichtung von Fionet im gesamten Klinik-Netzwerk beginnen.

    – Der Patient Manager beinhaltet das Kenya COVID-19 National Protocol und verbindet sämtliche Wege, die der Patient im Gesundheitssystem zurücklegt. Dadurch ist Meru in der Lage, eine lückenlose Patientenversorgung im Einklang mit den obligatorischen nationalen COVID-19-Richtlinien zu koordinieren.

    10. September 2020 – Relay Medical Corp. (Relay oder das Unternehmen) (CSE: RELA, OTC: RYMDF, Frankfurt: EIY2), und Fio Corporation (Fio) geben bekannt, dass die erste Fionet-COVID-19-Workflow-Software für das Gesundheitsministerium von Meru County (Meru), das in Meru County in Kenia ein Netzwerk von rund 140 kommunalen Gesundheitseinrichtungen betreibt, ausgeliefert wurde.

    Relay und Fio haben bereits am 19. August 2020 die Gründung eines Joint Ventures angekündigt, um möglichst rasch die Einführung und Implementierung einer neuen mobilen COVID-19-Testungs- und Trackingplattform, die speziell für Kommunen entwickelt wurde, in die Wege zu leiten. Das Joint Venture firmiert unter dem Namen Fionet Rapid Response Group (FRR) und hat seinen Firmensitz in Toronto (Kanada).

    Nachdem die Fionet-Workflow-Software namens Patient Manager erfolgreich ausgeliefert wurde, wird Meru mit der Installation von Fionet im gesamten Netzwerk der Gesundheitseinrichtungen in Meru County beginnen. Der Patient Manager beinhaltet das Kenya COVID-19 National Protocol und besteht aus fünf Modulen, welche die Wege, die der Patient im kommunalen Gesundheitssystem zurücklegt, miteinander verbinden. Diese fünf Module entsprechen den Komponenten Registrierung, Erstversorgung (Triage), Konsultation, Labor und Apotheke und ermöglichen Meru eine nahtlose Patientenversorgung im gesamten Gesundheitssystem, die im Einklang mit den obligatorischen nationalen COVID-19-Richtlinien steht.

    Kenia ist eines der führenden Länder Afrikas, und das Meru County ist in Kenia auf dem Gebiet der innovativen mobilen Gesundheitslösungen führend. Wir freuen uns schon darauf, Fionet in ganz Meru zu installieren und das gleiche Prozedere auch anderswo zu wiederholen, nicht nur in Kenia, sondern in ganz Afrika und in anderen Teilen der Welt, einschließlich Nordamerika und Europa, meint Dr. Michael Greenberg, CEO von FRR und Fio Corporation.

    Diese technologische Innovation ist eine echte Transformation; sie macht es möglich, eine hochwertige Gesundheitsversorgung weiter in die Kommunen zu bringen. Gerade jetzt, wo COVID-19 unter uns ist, ist diese Entwicklung wichtiger denn je, meint der in Washington/DC lebende kenianische Arzt Dr. Stephen Kinoti, seines Zeichens Gründungsdirektor des Kenya Medical Research Institute (www.kemri.org/) und Berater der WHO. Dr. Kinoti hatte die Aufsicht über das Projekt zwischen der Fio Corporation und dem Gesundheitsministerium von Meru County.

    Bereits während der Entwicklung der Module des Patient Manager wurde die Fionet-Plattform vom Gesundheitsministerium von Meru County in den kommunalen Gesundheitszentren eingesetzt. 45.000 Patienten konnten Fionet bereits in Anspruch nehmen.

    Nachdem uns dieser technologische Meilenstein gelungen ist und das System in den kommunalen Gesundheitszentren in Meru eingerichtet wird, können wir stolz auf unsere erste Installation der COVID-19-Software verweisen, freut sich Yoav Raiter, CEO von Relay Medical Corp.

    Über Fio Corporation

    Das privat geführte Unternehmen Fio Corporation mit Firmensitz in Toronto entwickelte und vermarktet nun die weltweit erste integrierte Führungs- und Tracking-IT-Plattform für dezentrale Anwendungsbereiche im Gesundheitswesen. Dieser neue Lösungsansatz führt zu einer Qualitätssteigerung und einer Kostensenkung im Gesundheitssystem. Die Plattform versetzt die durchschnittliche klinische Fachkraft im Gesundheitswesen in die Lage, qualitätsgeprüfte Diagnostik und Fallmanagement auf völlig neuem Niveau anzubieten. Gleichzeitig erfasst die Plattform – sozusagen als automatisiertes Nebenprodukt der klinischen Anwendung – bisher nicht verfügbare Frontline-Daten und stellt diese dem standortfernen Überwachungspersonal und beteiligten Personen zur Verfügung; damit wird ein Datentracking, eine Verteilung der Daten und auch eine Intervention aus der Ferne möglich. Fio unterhält auf internationaler Ebene Partnerschaften mit lokalen Vertriebs-, Dienstleistungs- und Support-Organisationen und kooperiert auch mit anderen Firmen, die ihre eigenen Technologien in Lizenz vergeben.

    Webseite: www.fio.com

    Über Relay Medical Corp.

    Relay Medical ist ein MedTech-Innovationsunternehmen mit Sitz in Toronto (Kanada), dessen Hauptaugenmerk auf die Entwicklung neuer Technologien in den Bereichen Diagnostik und KI-Datenanalyse gerichtet ist.

    Webseite: www.relaymedical.com

    Kontaktperson:
    W. Clark Kent
    President
    Relay Medical Corp. Büro: 647-872-9982 DW 2
    TF. 1-844-247-6633 DW 2
    investor.relations@relaymedical.com

    Bernhard Langer
    Anlegerservice EU
    Büro: +49 (0) 177 774 2314
    E-Mail: blanger@relaymedical.com

    Büro: 647-872-9982
    Fax (gebührenfrei): 1-844-247-6633
    E-Mail: info@relaymedical.com
    Suite 1600-401 Bay St.
    Toronto, Ontario M5H 2Y4

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Vermarktungspläne für HemoPalm Corp. tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Relay Medical Corp.
    Lahav Gil
    401 Bay Street, 16th Floor
    M5H 2Y4 Toronto
    Kanada

    email : info@relaymedical.com

    Pressekontakt:

    Relay Medical Corp.
    Lahav Gil
    401 Bay Street, 16th Floor
    M5H 2Y4 Toronto

    email : info@relaymedical.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Relay Medical und Fio Corporation geben Auslieferung der ersten Fionet-COVID-19-Workflow-Software an Gesundheitseinrichtungen in Kenia bekannt

    veröffentlicht am 11. September 2020 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 115361

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: