• Dass nachhaltiges Wirtschaften, Umweltschutz sowie ein intelligenter Rohstoff- und Energieeinsatz bei der durchaus energieintensiven Herstellung von batteriefähigem Lithiumhydroxid eine bedeutende Rolle in den Unternehmensaktivitäten von Rock Tech Lithium in Guben spielen, zeigt die erfolgreich abgeschlossene EMAS-Auditierung. Dabei handelt es sich um das weltweit anspruchsvollste Umweltmanagementsystem nach europäischem Standard. Aktuell sind bei den brandenburgischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) 35 Organisationen registriert. André Fritsche, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus, überreichte die EMAS-Urkunde heute an Kerstin Wedemann, Chief Legal & Operations Officer und Henrik Wende, Operational Readiness Manager, und bedankte sich für das Engagement des Unternehmens, das in der Lausitz etwa 170 Arbeitsplätze schaffen will.

    André Fritsche sagt: Die große Herausforderung in der heutigen Zeit ist es, Klimaschutz, Ressourcenschonung und ökonomische Wettbewerbsvorteile zu verbinden. Deshalb freuen wir uns, dass die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz höchste Priorität beim Bau von Europas größter Lithium-Konverteranlage und dazugehöriger Infrastrukturen genießen. Die Kooperation mit lokalen Energieunternehmen ist dabei ein wichtiger Baustein, um den Standort perspektivisch klimaneutral mit Strom und Wärme zu versorgen. Energieeffizienz und regionale Wertschöpfungsketten bilden die Basis zukunftsfähiger GreenTech-Industriestandorte wie in Guben. Die Aktivitäten sind bedeutend und machen die Region interessant für weitere Investitionen in grüne Zukunftstechnologien made in Lausitz.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73871/Rock_030724_DE.001.jpeg

    v.l.n.r.: Freude über erfolgreiche EMAS-Auditierung von Rock Tech bei Dr. Klaus Freytag (Lausitzbeauftragter), Henrik Wende (Operational Readiness Manager Rock Tech), Dorit Köhler (Geschäftsbereichsleiterin Innovation und Nachhaltigkeit) und André Fritsche (IHK-Hauptgeschäftsführer).

    Rock Tech Lithium möchte bis 2030 hohe Nachhaltigkeitsziele umsetzen. Dazu gehören eine CO2-freie Lieferkette und klimaneutrale Logistik, ein intelligentes Energie- Wasser- und Abfallmanagement und das Erfassen aller Umweltauswirkungen von der Herstellung über das Recycling bis zur Entsorgung.

    Kerstin Wedemann, CL&OO von Rock Tech Lithium, erklärt: Wir freuen uns, dass wir heute die Urkunde für die EMAS-Auditierung unseres Konverters in Guben von der IHK erhalten haben. Das bestätigt unser konsequentes Bestreben zur Reduzierung unserer Umweltauswirkungen. Nachhaltiges und ressourcenschonendes Wirtschaften gehört zu unserem Grundverständnis als Unternehmen. Die Lausitz bietet deshalb für uns auch hervorragende Bedingungen, da die Wege sowohl für die Versorgung mit grüner Energie als auch zu den Abnehmern unseres Produktes kurz sind. Deshalb wird der CO2-Fußabdruck unseres Lithiumhydroxyds auch 30 Prozent unterhalb des Industriedurchschnitts liegen, wie unser Life Cycle Assessment ergeben hat. Wir sind stolz darauf, schon bald mit unserem Lithiumhydroxid einen wichtigen Beitrag zur emissionsfreien und batteriebetriebenen Zukunft der deutschen Automobilindustrie leisten zu können.“

    Rock Tech Lithium plant in Guben die Herstellung von batteriefähigem Lithiumhydroxid. Das Projekt hat ein Investitionsvolumen von 730 Millionen Euro. Das Genehmigungsverfahren steht kurz vor dem Abschluss und das Fördermittelantragsverfahren läuft.

    Hintergrund EMAS

    An EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) kann sich jede Einrichtung und jedes Unternehmen beteiligen. Alle Tätigkeiten, Produkte und Dienstleistungen werden im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die Umwelt überprüft. Auf dieser Grundlage wird ein Umweltmanagementsystem geschaffen. Die Brandenburger IHKs übernehmen die EMAS-Registrierung für Unternehmen und bieten umfassende Hinweise zum Thema. Unternehmen, die sich dem Thema erst annähern wollen, bietet die IHK mit dem Brandenburger Umweltsiegel auch das Durchlaufen eines vereinfachten Umweltmanagementsystems an.

    ÜBER ROCK TECH

    Rock Tech ist ein Cleantech-Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Lithiumhydroxid für Elektroauto-Batterien herzustellen. Das Unternehmen plant, Lithiumkonverter direkt dort zu bauen, wo es seine Kunden benötigen, um Transparenz in der Lieferkette und eine Just-in-Time-Lieferung zu gewährleisten. Um die drängendste Lücke hin zu einer sauberen Mobilität zu schließen, hat Rock Tech eines der stärksten Teams der Branche zusammengestellt. Das Unternehmen hat sich strenge ESG-Standards auferlegt und entwickelt einen eigenen Aufbereitungsprozess, der effizienter und nachhaltiger sein soll. Rock Tech plant, das nötige Rohmaterial aus seinem eigenen Mineralienprojekt in Kanada (Georgia Lake) zu beziehen, aber auch von anderen verantwortungsvoll produzierenden Minen. In den kommenden Jahren wird das Unternehmen voraussichtlich auch Material aus dem Batterierecycling beziehen. Das Ziel von Rock Tech ist es, einen Kreislaufwirtschaft für Lithium zu schaffen.

    Ansprechpartnerin IHK

    Dorit Köhler, Geschäftsbereichsleiterin Innovation und Nachhaltigkeit bei der IHK Cottbus, Tel.: 0355 365 1500, E-Mail: dorit.koehler@cottbus.ihk.de, www.cottbus.ihk.de/emas

    Ansprechpartner ROCK TECH

    Konstantin Burger, Head of Investor Relations, Rock Tech Lithium, 2400-333 Bay Street, Toronto ON M5H 2T6, Canada kburger@rocktechlithium.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rock Tech Lithium Inc.
    Brad Barnett
    900 – 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : bbarnett@rocktechlithium.com

    Pressekontakt:

    Rock Tech Lithium Inc.
    Brad Barnett
    900 – 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver, BC

    email : bbarnett@rocktechlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Rock Tech in Guben erhält für Umweltengagement EMAS-Siegel von der IHK

    veröffentlicht am 7. März 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 62 x angesehen • Artikel-ID: 157248

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: