• – Saturns prognostizierter 24-monatiger freier Cashflow reicht aus, um das vorrangige Darlehen und die nachrangigen Anleihen vollständig zu tilgen
    – Ziel ist es, in West-Kanada auch in Zukunft wertsteigernde Assets zu akquirieren
    – Die Akquisition baut auf der bestehenden Umwelt-, Sozial- und Governance-Performance (ESG) von Saturn auf und liefert gleichzeitig verantwortungsvoll produziertes kanadisches Rohöl zur Deckung der weltweiten Marktnachfrage

    CALGARY, ALBERTA – 7. Juni 2021 – Saturn Oil & Gas Inc. (Saturn oder das Unternehmen) (TSX.V: SOIL) (FWB: SMK) freut sich bekannt zu geben, dass es die zuvor angekündigte transformative Akquisition (die Akquisition) von Vermögenswerten im Oxbow-Gebiet im Südosten von Saskatchewan (die Oxbow-Anlagen) von Crescent Point Energy Corp. erfolgreich abgeschlossen hat. Saturn hat ca. 6.700 boe/d (~95 % Leichtöl und Flüssigkeiten) Stand: 1. April 2021 Produktionsbericht. Enthält 6.197 bbls/d leichtes und mittleres Rohöl, 149 bbls/d NGLs und 2.165 mcf/d konventionelles Erdgas.
    mit mehr als 450 Netto-Parzellen erworben, die größtenteils in einem der wirtschaftlichsten Ölgebiete Nordamerikas liegen.

    Die Gesamtkosten der Akquisition beliefen sich auf $93 Mio. (vor Korrekturen beim Abschluss) und wurden durch eine Kombination aus den Erlösen des bereits angekündigten vorrangig besicherten Darlehens, einer vermittelten Privatplatzierung und einer gleichzeitigen nicht vermittelten Privatplatzierung finanziert. Details zu dem vorrangig besicherten Darlehen und den Privatplatzierungen können in den Pressemitteilungen des Unternehmens vom 13. Mai und 4. Juni 2021 nachgelesen werden.

    Der Abschluss dieser transformativen Akquisition hat Saturn wirklich zu neuen Höhen geführt und unsere Marke zu einem sehr attraktiven Kaufpreis auf die Landkarte gesetzt, sagte der CEO von Saturn, John Jeffrey. Wir haben unser Portfolio um hochwertige Leichtöl-Anlagen erweitert, die nun ein robustes langfristiges Inventar an zukünftigen Entwicklungsbohrzielen aufweisen, die bei den aktuellen Rohstoffpreisen sehr wirtschaftlich sind. Das Saturn-Team freut sich über die Möglichkeit, überzeugende Renditen für unsere Aktionäre zu erwirtschaften und gleichzeitig dazu beizutragen, den wachsenden Energiebedarf der Welt auf umweltverträgliche Weise unter den strengen kanadischen Vorschriften zu decken.

    Highlights der strategischen Akquisition

    Die Akquisition verbessert die finanzielle und operative Stärke von Saturn durch zusätzliche qualitativ hochwertige Leichtöl-Anlagen mit sehr geringem Förderrückgang (12 %), die bei den derzeitigen Preisen einen robusten freien Cashflow generieren dürften. Darüber hinaus steht die Akquisition im Einklang mit der Strategie des Unternehmens, unterbewertete, risikoarme Projekte zu erwerben und zu entwickeln, die den Aufbau eines starken Portfolios mit strategischen Entwicklungsmöglichkeiten unterstützen. Die Oxbow-Anlagen produzieren in erster Linie aus den Lagerstätten der Frobisher- und Midale-Formationen, verfügen über einen beträchtlichen Bestand an Workover-Zielen [Aufarbeitung], Erschließung und Optimierung und werden voraussichtlich einen Nettobetriebsgewinn Siehe Nicht IFRS-konforme Kennzahlen unter Leserhinweise unten.
    in Höhe von $65-70 Mio. in den nächsten 12 Monaten Das geschätzte Nettobetriebsergebnis wurde unter Verwendung eines angenommenen operativen Nettoertrags in Bezug auf die Assets von 28,13 $/boe abgeleitet. Der geschätzte Betriebsnettogewinn wurde unter Verwendung geschätzter zukünftiger Lizenzgebühren und Betriebskosten unter Verwendung der Strip-Preise vom 5. Mai 2021, die im Durchschnitt US$/64,29 bbl betragen, einer MSW/WTI-Differenz von US$/5,00 bbl, eines AECO-Preises von$2,80 /GJ und eines USD/CAD-Wechselkurses von $1,23 abgeleitet, alles für den prognostizierten 12-Monats-Zeitraum ab dem Stichtag 1. April 2021. Die Betriebskosten und die Lizenzgebühr, die für die Berechnung des Betriebsnettogewinns verwendet werden, betragen $26,49 /boe bzw. $7,53 /boe (oder 11,75 % der Öl- und Gaseinnahmen)
    erzielen.

    Neben dem Erwerb der Assets zu einem attraktiven Kaufpreis positioniert sich Saturn durch die Akquisition als einer der führenden Produzenten und Landeigentümer im südöstlichen Saskatchewan und bietet Investoren zahlreiche Vorteile, darunter:

    – Produktionssteigerung von mehr als 2.000 % im Vergleich zu den aktuellen Mengen, mit einem Wachstum der PDP-Reserven [proved developed producing oil and gas reserves = nachgewiesene, entwickelte, produzierende Öl- und Gasreserven] von über 1.300 % im Vergleich zu den Reserven des Unternehmens zum Jahresende 2020.
    – Steigerung der Landfläche um 775 % mit einem Wachstum von mehr als 180 % bei den erfassten Bohrstandorten.
    – Engagement in einer konventionellen Multizonen-Asset-Basis, die sich auf die Formationen Midale/Frobisher konzentriert, mit einem großen, identifizierten, risikoarmen Bohrinventar hochwirtschaftlicher Leichtölvorkommen Die Standorte Midale/Frobisher/Alida/Spearfish/Tilston/Red Jacket in SE Saskatchewan.
    , bedeutenden Workover-Möglichkeiten und wettbewerbsfähigen Ertragsprognosen.
    – Das Potenzial, durch die Optimierung und erneute Komplettierung von mehr als 500 bestehenden Bohrungen in den nächsten drei Jahren mit geringem Kapitalaufwand einen erheblichen jährlichen freien Cashflow zu generieren. Saturn geht davon aus, dass ca. $5 Mio. an jährlichen Workover-Investitionen nötig sind, um das aktuelle Produktionsniveau zu halten.
    – Die Wirtschaftlichkeit des Gebietes ist gesichert, da ca. 70 % der prognostizierten Produktion für das nächste Jahr, 60 % für das zweite Jahr und ca. 50 % für die Jahre drei und vier abgesichert sind, wobei die zusätzlichen Mengen aus dem Wachstumskapital vollständig von den Rohstoffpreisen abhängen.
    – Die erweiterte Größe bietet eine erhöhte strategische Flexibilität, um sich an veränderte Marktbedingungen anzupassen, während die finanzielle Kapazität aufgrund der erhöhten Cashflow-Generierung und des geringen Verschuldungsgrads verbessert wird, da Saturn davon ausgeht, auf der Grundlage der aktuellen Strip-Preise [durchschnittliche tägliche Abrechnungspreise für den nächsten 12-Monats-Kontrakt] in 24 Monaten schuldenfrei zu sein.
    – Eine starke Infrastrukturposition mit mehreren Vertriebsstellen und Kapazitäten für zukünftiges Wachstum mit 60 eigenen, in Betrieb befindlichen und gut gewarteten wichtigen Produktionsanlagen mit Überkapazitäten.
    – Gestärkte ESG-Performance, unterstützt durch minimalen Wasserverbrauch aufgrund fehlender Fracture-Stimulationen [Bruchstimulation = die Praxis, große Mengen von Frac-Flüssigkeiten unter hohem Druck in ein Bohrloch zu injizieren, um das Gestein aufzubrechen] und zukünftiges Potenzial, eine Initiative zur verbesserten Ölgewinnung zu initiieren, die nur produziertes Wasser verwendet. Der Flächenbedarf des Unternehmens an der Oberfläche wird durch die Erschließung der Oxbow-Anlagen mit mehreren Bohrlöchern über Pipelines minimiert und die Beseitigung von Altlasten wird mit Hilfe von Bundesmitteln in Höhe von mehr als $10 Millionen aus dem Programm zur beschleunigten Stilllegung von Standorten gefördert.

    Finanzierungen

    Wie bereits in den Pressemitteilungen des Unternehmens vom 13. Mai 2021, 17. Mai 2021, 28. Mai 2021 und 4. Juni 2021 angekündigt, wurde die Akquisition durch die Erlöse eines vorrangig besicherten Darlehens in Höhe von $87,0 Mio. sowie durch eine vermittelte und nicht vermittelte Privatplatzierung finanziert, die zusammen einen Bruttoerlös von insgesamt $32,8 Mio. einbrachten.

    Als Teil der Gegenleistung für die Zustimmung von Prudential Capital Energy Partners, L.P. zur Nachrangigkeit ihrer laufenden Kredite, zum Verzicht auf bestimmte frühere Kreditausfälle, zur Verlängerung der Laufzeit ihrer bestehenden revolvierenden Kreditfazilität und zur Annullierung von 30.505.122 bestehenden Aktienkaufwarrants mit einem Ausübungspreis von $0,235 und einer Laufzeit bis zum 14. September 2022 werden Prudential 43.800.000 Warrants zum Kauf von Stammaktien zu einem Ausübungspreis von $0,16 gewährt, die entweder bei Fälligkeit des Kredits (7. Dezember 2024) oder 12 Monate nach vorzeitiger Rückzahlung der Kreditfazilität verfallen, je nachdem, was früher eintritt.

    Berater

    Alvarez & Marsal Canada Securities ULC (A&M) fungierte als exklusiver Finanzberater von Saturn in Bezug auf das vorrangig besicherte Darlehen und die Akquisition, während Dentons Canada LLP als Rechtsberater von Saturn in Verbindung mit der Akquisition, den Privatplatzierungen und dem vorrangig besicherten Darlehen fungierte.

    In Verbindung mit ihrer Beauftragung hat A&M bei erfolgreichem Abschluss der Akquisition Anrecht auf den Erhalt von 3.000.000 Spezial-Vergütungswarrants, die in jeweils eine (1) Vergütungsoption (die Vergütungsoption) umgewandelt werden kann, und jeder nicht ausgeübte Spezial-Vergütungswarrant wird entweder an (i) dem Tag, nach dem ein Beleg für den endgültigen Prospekt zur Qualifizierung der Einheiten (wie unten definiert) in den qualifizierenden Jurisdiktionen ausgegeben wurde, oder (ii) dem Datum, das vier Monate und einen Tag nach Abschluss liegt, als ausgeübt gelten, wobei der spätere Zeitpunkt maßgeblich ist. Jede Vergütungsoption berechtigt den Inhaber, jederzeit bis zu 24 Monate nach dem Abschluss eine Einheit bestehend aus einer Stammaktie und einem Stammaktienkaufwarrant (Einheitswarrant) zu einem Ausübungspreis von $0,12 zu erwerben. Jeder Einheitswarrant berechtigt den Inhaber, innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten ab dem Ausgabedatum eine Stammaktie zum Ausübungspreis von $0,16 pro Aktie zu erwerben.

    Über Saturn Oil & Gas Inc.

    Saturn Oil & Gas Inc. ist ein wachsendes kanadisches Energieunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die weitere verantwortungsvolle Erschließung hochwertiger Leichtölprojekte positive Aktionärsrenditen zu erwirtschaften. Unterstützt wird dieser Fokus durch eine Akquisitionsstrategie, die auf äußerst wertsteigernde, ergänzende Gelegenheiten abzielt. Saturn hat ein attraktives Portfolio von in Betrieb befindlichen Projekten mit freiem Cashflow und geringem Rückgang im Südosten der Provinz Saskatchewan aufgebaut, die langfristige wirtschaftliche Bohrmöglichkeiten in mehreren Zonen bieten. Mit einem unerschütterlichen Engagement für den Aufbau einer auf ESG ausgerichteten Kultur ist es das Ziel von Saturn, die Reserven, die Produktion und den Cashflow bei einer attraktiven Rendite auf das investierte Kapital zu erhöhen. Die Aktien von Saturn sind an der TSXV unter dem Kürzel SOIL und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel SMK notiert. Zusätzliche Informationen und eine Unternehmenspräsentation finden Sie auf der Website von Saturn unter www.saturnoil.com/.

    Kontaktadresse für Investoren & Medien:
    Saturn Oil & Gas
    John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer
    Tel: +1 (587) 392-7902
    www.saturnoil.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Hinweise für Leser

    Boe-Offenlegung

    Der Begriff Barrel Öläquivalent (boe) kann irreführend sein, insbesondere wenn er isoliert verwendet wird. Ein boe-Umwandlungsverhältnis von 6 Tausend Kubikfuß pro Barrel (6 Mcf/bbl) Erdgas zu Barrel Öläquivalent basiert auf einer Energieäquivalenz-Umwandlungsmethode, die in erster Linie am Brennerkopf anwendbar ist, und stellt keine Wertäquivalenz am Bohrlochkopf dar. Alle boe-Umrechnungen in diesem Bericht sind von der Umrechnung von Gas in Öl im Verhältnismix von sechstausend Kubikfuß Gas zu einem Barrel Öl abgeleitet.

    Bohrstandorte

    In dieser Pressemitteilung werden die Bohrstandorte in Bezug auf die Anlagen in zwei Kategorien offengelegt: (i) nachgewiesene Standorte; und (ii) nicht erfasste (un-booked) Standorte. Nachgewiesene Standorte sind von der internen Reservenbewertung des Unternehmens mit Gültigkeit zum 31. Dezember 2020 abgeleitet, die von einem Mitglied des Managements erstellt wurde, das ein qualifizierter Reservenbewerter gemäß NI 51-101 und dem COGE-Handbuch ist, und stellen Bohrstandorte dar, die mit nachgewiesenen und/oder wahrscheinlichen Reserven verbunden sind. Bei den nicht erfassten Standorten handelt es sich um interne Schätzungen, die auf den Annahmen des Unternehmens hinsichtlich der Anzahl der Bohrungen, die basierend auf der Branchenpraxis und internen Überprüfungen pro Abschnitt gebohrt werden können, basieren. Nicht erfasste Standorte haben keine zugewiesenen Reserven oder Ressourcen. Von den insgesamt 444 identifizierten Bohrstandorten sind 244 nachgewiesene und wahrscheinliche Standorte und 200 nicht erfasste Standorte. Die nicht erfassten Standorte wurden vom Management als Schätzung der mehrjährigen Bohraktivitäten des Unternehmens identifiziert, basierend auf der Auswertung der entsprechenden geologischen, seismischen, technischen, Produktions- und Reserveninformationen unter der Annahme des Abschlusses der Akquisition. Unter der Annahme, dass die Akquisition abgeschlossen wird, gibt es keine Gewissheit, dass das Unternehmen alle nicht erfassten Bohrstandorte abbohren wird, und falls sie abgebohrt werden, gibt es keine Gewissheit, dass diese Standorte zu zusätzlichen Öl- und Gasreserven, Ressourcen oder Produktion führen werden. Welche Bohrstandorte für eine zukünftige Erschließung in Betracht gezogen werden, hängt letztendlich von der Verfügbarkeit von Kapital, behördlichen Genehmigungen, saisonalen Beschränkungen, Öl- und Erdgaspreisen, Kosten, tatsächlichen Bohrergebnissen, zusätzlich gewonnenen Informationen über die Lagerstätte und anderen Faktoren ab. Während das Risiko in Zusammenhang mit einigen der noch nicht erfassten Bohrstandorte durch das Abteufen bestehender Bohrungen durch den Verkäufer in relativer Nähe zu diesen noch nicht erfassten Bohrstandorten minimiert wurde, sind andere noch nicht erfasste Bohrstandorte weiter von bestehenden Bohrungen entfernt, wo das Management weniger Informationen über die Eigenschaften des Reservoirs hat und daher eine größere Ungewissheit besteht, ob an diesen Standorten Bohrungen abgeteuft werden und wenn sie abgeteuft werden, besteht eine größere Ungewissheit, dass diese Bohrungen zu zusätzlichen Öl- und Gasreserven, Ressourcen oder Produktion führen werden.

    Nicht IFRS-konforme Kennzahlen

    Diese Pressemitteilung enthält Kennzahlen, die üblicherweise in der Öl- und Gasbranche verwendet werden, etwa Operating Netbacks und Nettobetriebsergebnis. Diese Begriffe werden nicht in den International Financial Reporting Standards (IFRS) definiert; sie haben keine standardisierten Bedeutungen oder standardisierten Berechnungsmethoden und sind daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Methoden vergleichbar, die von anderen Unternehmen verwendet werden. Daher sollten sie nicht für derartige Vergleiche herangezogen werden.

    Operating Netback: entspricht dem Erdölumsatz (vor realisierten Hedging-Gewinnen oder -Verlusten aus derivativen Instrumenten) abzüglich Lizenzgebühren und Betriebskosten, die auf der Basis von BOE (Öleinheit in Barrel) berechnet werden.

    Nettobetriebsergebnis: entspricht den Erdölverkäufen (vor realisierten Hedging-Gewinnen oder -Verlusten aus derivativen Instrumenten) abzüglich Lizenzgebühren und Betriebskosten

    Zukunftsgerichtete Finanzinformationen

    Jegliche Finanzprognosen oder zukunftsorientierte Finanzinformationen in dieser Pressemitteilung, wie sie in den geltenden Wertpapiergesetzen definiert sind, einschließlich zukünftiger (aber nicht ausschließlich) Betriebs- und Fixkosten (und deren Reduzierung), Verschuldungsgrad und Nettobetriebsergebnis, wurden vom Management von Saturn genehmigt. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Finanzinformationen nicht für andere Zwecke als die, für die sie hier offengelegt werden, verwendet werden sollten. Das Unternehmen und sein Management sind der Ansicht, dass die zukunftsgerichteten Finanzinformationen auf einer angemessenen Grundlage erstellt wurden, die die besten Schätzungen und Beurteilungen des Managements widerspiegeln und nach bestem Wissen und Gewissen die erwartete Entwicklung des Unternehmens darstellen. Da diese Informationen jedoch in hohem Maße subjektiv sind, sollte man sich nicht darauf verlassen, dass sie notwendigerweise einen Hinweis auf zukünftige Aktivitäten oder Ergebnisse geben.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Bestimmte Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Informationen dar. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Aussagen mit Begriffen wie antizipieren, glauben, erwarten, planen, beabsichtigen, schätzen, vorschlagen, projizieren, werden oder ähnlichen Begriffen, die auf zukünftige Ergebnisse hindeuten, oder Aussagen über Prognosen. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung können, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über: die geschätzten übernommenen Verbindlichkeiten in Verbindung mit den Oxbow-Anlagen; die erwartete Produktion in Verbindung mit den Oxbow-Anlagen; Reservenschätzungen; künftige Produktionsniveaus; Rückgangsraten; künftige betriebliche und technische Synergien, die sich aus der Akquisition ergeben; die Fähigkeit des Managements, die frühere Leistung im Fahrwasser der Oxbow-Anlagen zu wiederholen; künftige Vertragsverhandlungen; die Fähigkeit des Unternehmens, die Produktion der Oxbow-Anlagen innerhalb des hier angegebenen Zeitrahmens zu optimieren; künftige Konsolidierungsmöglichkeiten und Akquisitionsziele; der Geschäftsplan, das Kostenmodell und die Strategie des Unternehmens; künftige Cashflows; und künftige Rohstoffpreise.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf bestimmten wesentlichen Erwartungen und Annahmen von Saturn, einschließlich Erwartungen und Annahmen hinsichtlich des Erhalts aller Genehmigungen und der Erfüllung aller Bedingungen für den Abschluss der Akquisition, der Privatplatzierung und des vorrangig besicherten befristeten Darlehens, des Zeitplans und des Erfolgs zukünftiger Bohr-, Erschließungs- und Fertigstellungsaktivitäten, der Leistung bestehender Bohrungen, der Leistung neuer Bohrungen, der Verfügbarkeit und Leistung von Anlagen und Pipelines, die geologischen Eigenschaften der Konzessionsgebiete von Saturn, die Eigenschaften der Oxbow-Anlagen, die erfolgreiche Integration der Oxbow-Anlagen in den Betrieb von Saturn, die erfolgreiche Anwendung von Bohr-, Erschließungs- und seismischer Technologie, die vorherrschenden Witterungsbedingungen, die vorherrschende Gesetzgebung, die die Öl- und Gasindustrie betrifft, die Rohstoffpreise, Lizenzgebühren und Wechselkurse, die Anwendung von behördlichen und lizenzrechtlichen Anforderungen, die Verfügbarkeit von Kapital, Arbeitskräften und Dienstleistungen, die Kreditwürdigkeit von Industriepartnern und die Fähigkeit, Akquisitionen von Anlagenn ausfindig zu machen und abzuschließen.

    Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken, die mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen verbunden sind (z. B. betriebliche Risiken bei der Erschließung, Exploration und Produktion, die Ungewissheit von Reservenschätzungen, die Ungewissheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Einschränkungen bei der Verfügbarkeit von Dienstleistungen, Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, die derzeitige COVID-19-Pandemie, Maßnahmen der OPEC und der OPEC+-Mitglieder, Änderungen der Gesetzgebung, die sich auf die Öl- und Gasindustrie auswirken, ungünstige Witterungs- oder Tauwetterbedingungen sowie Ungewissheiten, die sich aus potenziellen Verzögerungen oder Änderungen von Plänen in Bezug auf Explorations- oder Erschließungsprojekte oder Investitionsausgaben ergeben. Diese und andere Risiken sind im Jahresbericht von Saturn für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr ausführlicher dargelegt.

    Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf einer Reihe von Faktoren und Annahmen, die zur Entwicklung dieser Informationen verwendet wurden, die sich jedoch als falsch erweisen können. Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Informationen gesetzt werden, da Saturn keine Gewähr dafür bieten kann, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zusätzlich zu anderen Faktoren und Annahmen, die in dieser Pressemitteilung genannt werden, wurden Annahmen getroffen, die unter anderem die erwarteten Vorteile in Verbindung mit den Oxbow-Anlagen und die zukünftigen Betriebskennzahlen der Oxbow-Anlagen betreffen und implizit sind. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Auflistung nicht alle Faktoren und Annahmen enthält, die verwendet wurden.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen entsprechen dem aktuellen Stand der Dinge zum Datum dieser Mitteilung und Saturn übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt.

    Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Alle hierin enthaltenen Währungsangaben sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar ausgewiesen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver
    Kanada

    email : jjeffrey@saturnoil.com

    Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

    Pressekontakt:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver

    email : jjeffrey@saturnoil.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Saturn Oil & Gas Inc. bestätigt den Abschluss der zuvor angekündigten transformativen Akquisition von Leichtölvorkommen im Südosten von Saskatchewan

    veröffentlicht am 7. Juni 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 125972

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: