• Der Goldpreis scheint sich auf sein nächstes Allzeithoch vorzubereiten.

    War der Preis des Edelmetalls vor wenigen Wochen noch sehr niedrig, so sieht es jetzt ganz anders aus. Der Short-Trend könnte nun beendet sein, Gold hat sich auf Long gedreht. Gold hat endlich eine Neubewertung erfahren. Betrachtet man das in Gold gehandelte Kontraktvolumen in der vergangenen Woche, so war es das höchste seit Mitte August 2020. Blickt man auf die 1.159 Wochen seit dem Beginn des Jahrhunderts zurück, so erreichte das Volumen den 19. Platz. Und da stellt sich die Frage, was passiert erst mit dem Goldpreis, wenn die Fed ihre Zinserhöhungen stoppt.

    Schaut man sich den Aktienmarkt über längere Zeit an, so ist er noch nie und dauerhaft nach unten gegangen. In den letzten 100 Jahren befand sich der Aktienmarkt im Allgemeinen in einem Aufwärtstrend. Den längsten Bärenmarkt gab es von 2000 bis 2009. Dabei war die jüngste Rally von Gold über 1.900 US-Dollar je Unze (letzten Montag stieg der Goldpreis kurzfristig über 2.000 US-Dollar je Unze) getrieben durch den Stress an den Finanzmärkten, das Rezessionsrisiko und die erhöhte Volatilität. Viele Experten rechnen jetzt damit, dass Gold die 2.000 US-Dollar-Marke bald wieder testet. Als der Bankenbereich in die Krise schlitterte, erholte sich der Goldpreis, wobei dies früher bei ähnlichen Situationen gerade anders war, der Goldpreis mehr nach unten tendierte. Das Problem waren Liquiditätsengpässe bei Marktteilnehmern, die das noch einzig stabile Asset zur Liquiditätsbeschaffung verkaufen mussten. So weit ist es in diesem Krisenzyklus noch nicht gekommen. Doch heute bestehen Inflationssorgen zusätzlich zu dem geopolitischen Ungemach und nicht zu vergessen, die Zentralbanken kaufen fleißig Gold ein. Gut, wer bereits in Gold und Goldaktien investiert ist. Da gefallen unter anderem besonders die Goldproduzenten Caledonia Mining oder Calibre Mining.

    Bei Caledonia Mining – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/caledonia-mining-corporation-plc/ – sorgt die Blanket-Goldmine in Simbabwe (zu 64 Prozent im Besitz des Unternehmens) für die Goldproduktion. Einheimische Investoren stehen für die Akzeptanz.

    Calibre Mining – https://www.commodity-tv.com/play/calibre-mining-creating-a-growth-oriented-mid-tier-gold-producer/ – produziert erfolgreich, die Projekte liegen in Nord- und Südamerika. In 2022 wurde ein 170.000-Meter-Bohrprogramm über alle Vermögenswerte hinweg durchgeführt.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Caledonia Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/caledonia-mining-corp/ -) und Calibre Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/calibre-mining-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Schon in Gold oder Goldaktien investiert?

    veröffentlicht am 23. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 20 x angesehen • Artikel-ID: 147022

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: