• Nachsteuer-NPV5% mit 638 Mio. CAD, 51% IRR und 1,2 Jahre Amortisationszeit!

    Vancouver, BC (7. November 2019) Skeena Resources Limited (TSX.V: SKE, OTCQX: SKREF) („Skeena“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die erste vorläufige wirtschaftliche Bewertung („PEA“) bekannt zu geben, die von Ausenco Engineering Canada Inc. durchgeführt wurde. („Ausenco“), unterstützt von SRK Consulting (Kanada) und AGP Mining Consultants, für das Gold-Silber-Projekt Eskay Creek („Eskay Creek“ oder das „Projekt“) im Golden Triangle von British Columbia.

    Eskay Creek 2019 PEA Highlights:

    – Hochwertiger Tagebau mit durchschnittlich 3,23 g/t Au, 78 g/t Ag (4,17 g/t Auäq.) (verwässert)
    – Nachsteuer-NPV5% von 638 Mio. CAD (491 Mio. USD) und 51% IRR bei US$1.325 USD pro Unze Gold und 16 USD pro Unze Silber
    – Amortisationszeit nach Steuern von nur 1,2 Jahren
    – Vorproduktionsinvestitionen (CAPEX) von 303 Mio. CAD (233 Mio. USD)
    – Barwert nach Steuern zu CAPEX-Verhältnis von 2,1:1
    – Durchschnittliche Jahresproduktion 236.000 Unzen Au, 5.812.000 Unzen Ag (306.000 Unzen Auäq.) auf Lebensdauer Mine (LOM)
    – LOM All-in Sustaining Costs (AISC) von 983 CAD/Unze (757USD/Unze) Auäq. Ausbringung
    – LOM Produktionskosten von 949 CAD/Unze (731 USD/Unze) Auäq.
    – 6.850 Tonnen pro Tag (TPD) Mühle und Flotationsanlage zur Herstellung von Konzentrat
    – Wechselkurs (US$/C$) von 0,77
    – Die Bargeldkosten umfassen die Bergbaukosten, die Verarbeitungskosten, die allgemeinen Verwaltungskosten des Standorts, die Behandlungs- und Raffineriekosten sowie die Lizenzgebühren.
    – AISC beinhaltet Bargeldkosten plus geschätzte G&A-Kosten des Unternehmens, nachhaltige Kapital- und Schließungskosten.
    – Goldäquivalent (AuEq), berechnet nach der Formel: Au (g/t) + [Ag (g/t) / 82.8]

    Walter Coles, CEO von Skeena, kommentierte: „Eskay Creek war eine bemerkenswerte Entdeckung, die 1994 zu einer außergewöhnlichen Untertagemine wurde und bis 2008 produzierte. Diese PEA zeigt, dass Eskay Creek noch eine glänzende Zukunft vor sich hat, revitalisiert als Gold- und Silbertagebau mit der zusätzlichen Möglichkeit zum Untertagebau. Das Projekt hat das Potenzial, durchschnittlich 306.000 goldäquivalente Unzen pro Jahr mit einem verdünnten Mühlenfuttergehalt von 4,17 Gramm pro Tonne Goldäquivalent zu produzieren. Auch als Brachfläche profitiert Eskay Creek von der enormen Infrastruktur, die von den vorherigen Betreibern installiert wurde. Schließlich können wir durch die Schaffung eines Goldkonzentrats anstelle von Doré die Anfangskapitalkosten mit 233 Mio. USD im Verhältnis zur Menge der produzierten Edelmetalle sehr niedrig halten; dies vereinfacht und reduziert auch die technischen Risiken für das Projekt“.

    PEA Übersicht

    Eskay Creek PEA 2019 betrachtet einen Tagebau mit einer Vor-Ort-Behandlung des abgebauten Materials durch konventionelle Mahlung und Flotation, um ein Gold-Silber-Konzentrat für die Bereitstellung an Drittschmelzereien zu gewinnen. Bei der Mine handelt es sich um einen eigentümergeführten, normalen LKW- und Schaufeltagebau mit einer geleasten Minenflotte. Derzeit werden keine Beiträge von zuvor gemeldeten untertägigen Ressourcen in diese Studie einbezogen. Die Verarbeitungskapazität von 6.850 Tonnen pro Tag führt zu einer Produktionslebensdauer von 8,6 Jahren. Weitere 1,5 Jahre Vorstrippung, Lagerung und Erschließung der Minen sind geplant, bevor die Verarbeitungsanlage im ersten Jahr ihren Betrieb aufnimmt. Die PEA nutzt die umfangreiche bestehende Infrastruktur von Eskay Creek, einschließlich Allwetter-Zufahrtsstraßen, zuvor zugelassene Tailing Storage (TSF) und die Nähe zu den kürzlich in Betrieb genommenen 195-MW-Wasserkraftwerk und dem angeschlossenen Stromnetz.

    Die PEA basiert auf der grubenbegrenzten Ressourcenschätzung des Unternehmens (28. Februar 2019) und enthält keine Ergebnisse aus dem kürzlich eingeleiteten und laufenden Phase-I-Infill-Bohrprogramm 2019. Das Inkrafttreten der PEA ist der 7. November 2019 und ein technischer Bericht wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Offenbarung auf der Website des Unternehmens und in SEDAR veröffentlicht.

    Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Tragfähigkeit nachgewiesen. Die PEA ist vorläufiger Natur und beinhaltet abgeleitete Mineralressourcen, die zu spekulativ sind, um wirtschaftliche Überlegungen anzustellen, die es ermöglichen würden, sie als Mineralreserven zu kategorisieren. Es besteht keine Sicherheit, dass PEA-Ergebnisse erzielt werden.

    Tabelle 1: 2019 Eskay Creek 2019 PEA Detaillierte Parameter und Ergebnisse der PEA

    Annahmen
    Goldpreis (US$) $1,325
    Silberpreis (US$) $16
    Wechselkurs (US$/C$) 0.77
    Diskontierungssatz 5%
    Lizenzgebühren 1%
    Enthaltene Metalle
    Enthaltene Goldunzen (kUnzen) 2,212
    Enthaltene Silberunzen (kUnzen) 53,404
    Enthaltene AuEq Unzen (kUnzen) 2,857
    Bergbau
    Lebensdauer der Minen (Jahre) 8.6
    Streifenverhältnis 7.2:1
    (Abfall:Mineralisierung)

    Gesamttonnage abgebaut (t) 175,27
    0

    Gesamtzahl der abgebauten 21,307
    mineralisierten Materialien
    (
    t)
    Verarbeitung
    Verarbeitungsdurchsatz (TPD) 6,850
    Durchschnittlicher verdünnter 3.23
    Goldgehalt
    (g/t)

    Durchschnittlicher verdünnter 78
    Silbergehalt
    (g/t)

    Durchschnittlicher verdünnter 4.17
    Goldäquivalenzgrad
    (g/t)

    Produktion
    Goldgewinnung 91.1%
    Silberrückgewinnung 92.4%
    LOM Goldproduktion (´000 Unzen) 2,022
    LOM Silberproduktion (´000 Unzen) 49,872
    LOM Gold Äquivalente Produktion (´02,624
    00
    Unzen
    )
    LOM Durchschnittliche jährliche 236
    Goldproduktion
    (
    ´000 Unzen)
    LOM Durchschnittliche jährliche 5,812
    Silberproduktion

    (´000)
    LOM Durchschnittliche jährliche 306
    Goldäquivalenzproduktion
    (
    ´000 Unzen)
    Betriebskosten
    Mining-Kosten (C$/t Mined) $3.44
    Mining-Kosten (C$/t gefräst) $26.32
    Verarbeitungskosten (C$/t gefräst) $21.64
    G&A-Kosten (C$/t gefräst) $6.06
    Gesamtbetriebskosten (C$/t gefräst)$54.03
    Barausgaben und AISC
    LOM Barkosten (US$/Unzen Au) ohne $582
    Silber-Nebenprodukt

    LOM Barkosten (US$/Unzen Auäq.) $731
    Nebenprodukt

    LOM AISC (US$/Unzen Au) ohne $615
    Nebenprodukt
    Silber

    LOM AISC (US$/Unzen AuEq) $757
    Nebenprodukt

    Investitionen in Sachanlagen
    Vorproduktionsinvestitionen (C$M) $303
    Aufrechterhaltung der $27
    Investitionsausgaben
    (C$M)

    Reklamationskosten (C$M) $52
    Wirtschaftswissenschaften
    Barwert nach Steuern (5%) (C$M) $638
    Nach Steuern IRR 51%
    Amortisationszeit nach Steuern (Jah1.2
    re)

    Barwert nach Steuern:CAPEX-Verhältn2.1:1
    is

    NPV vor Steuern (5%) (C$M) $993
    IRR vor Steuern 63%
    Amortisationszeitraum vor Steuern 1.1
    (Jahre)

    NPV vor Steuern: CAPEX-Verhältnis 3.3:1
    Durchschnittlicher jährlicher Free $147
    Cash
    Flow
    nach Steuern (Jahr 1-9) (C$M)
    LOM nach Steuern Freier Cashflow $959
    (C$M)
    1. Die Bargeldkosten umfassen die Bergbaukosten, die Verarbeitungskosten, die allgemeinen Verwaltungskosten des Standorts, die Behandlungs- und Raffineriekosten sowie die Lizenzgebühren.
    2. AISC beinhaltet Bargeldkosten plus Corporate G&A, Kapitalerhaltungs- und Schließungskosten.
    3. Goldäquivalent (AuEq), berechnet nach der Formel: Au (g/t) + [Ag (g/t) / 82.8]

    Sensitivität

    Die wirtschaftlichen Sensitivitäten gegenüber den Rohstoffpreisen nach Steuern sind in Tabelle 2 dargestellt, die die Auswirkungen der unterschiedlichen Gold- und Silberpreise im Vergleich zum Basisfall veranschaulicht. Zusätzliche Projektsensitivitäten werden im technischen Bericht dargestellt.

    Tabelle 2: Barwert nach Steuern (5%) und IRR-Sensitivitäten gegenüber Rohstoffpreisen

    Schwaches SzBasis-sBestes S
    enario zenariozenario

    Goldpreis (US$/Unzen) $1,200 $1,325 $1,500
    Silberpreis (US$/Unzen) $14 $16 $18
    Barwert nach Steuern (5%) $453 $638 $878
    (C$M)

    IRR nach Steuern (%) 40% 51% 63%
    Amortisation nach Steuern (Ja 1.6 1.2 0.9
    hre)

    Durchschnittlicher $117 $147 $187
    jährlicher Free Cash
    Flow
    nach Steuern (Jahre 1-9)
    (C$M)

    Schätzung der Mineralressourcen Eskay Creeks

    Die aktuelle Mineralressourcenschätzung (MRE; Stichtag 28. Februar 2019) des Unternehmens, die von SRK Consulting (Kanada) erstellt wurde, bildet die Grundlage für diese PEA. Die MRE enthält keine Bohrergebnisse aus dem kürzlich eingeleiteten und laufenden Phase-I-Infill-Programm des Unternehmens aus dem Jahr 2019.

    Tabelle 3: Aussage über die Mineralressourcen in der Grube mit Einschränkungen bei 0,7 g/t AuEq-Grenze:

    Qualität Enthaltene Unzen
    TonneAuEqAu Ag AuEq Au Ag
    n

    (000)g/t g/tg/tUnzen (0Unzen (0Unzen (0
    00) 00) 00)

    Gesamtzahl der 12,655.8 4.31102,340 1,740 44,660
    angezeigten 0

    Summe der 14,422.9 2.347 1,340 1,050 21,720
    abgeleiteten 0

    Tabelle 4: Erklärung über untertägigem Mineralressourcen bei AuEq-Grenze von 5,0 g/t:

    Qualität Enthaltene Unzen
    TonneAuEqAu Ag AuEq Au Ag
    n

    (000)g/t g/tg/tUnzen (0Unzen (0Unzen (0
    00) 00) 00)

    Gesamtzahl der 819 8.2 6.4139218 169 3,657
    angezeigten

    Summe der 295 8.2 7.182 78 68 778
    abgeleiteten

    1. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, da sie keine wirtschaftliche Lebensfähigkeit nachgewiesen haben. Es besteht keine Gewissheit, dass alle oder ein Teil der geschätzten Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden.
    2. Die Ergebnisse werden in-situ und unverwässert berichtet und gelten als vernünftig für die wirtschaftliche Gewinnung.
    3. Die Menge und der Gehalt der gemeldeten abgeleiteten Mineralressourcen in dieser Schätzung sind von unsicherer Natur, und es gab keine ausreichende Exploration, um diese abgeleiteten Mineralressourcen als angezeigte Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationen dazu führen werden, dass sie in eine Kategorie der angezeigten Mineralressourcen aufgerüstet werden.
    4. Für die PEA-Studie wurde das Open-Pit-Blockmodell auf 9 m x 9 m x 9 m x 4 m ganze Blöcke mit einer Mineralisierung von mehr als 0,5 g/t AuEq innerhalb eines einzelnen MineralisierungsprUnzenentfeldes regularisiert; daher besteht ein leichter Unterschied zwischen den hierin berichteten Ressourcen und den in der Pressemitteilung vom 28. Februar 2019 veröffentlichten Ressourcen.
    5. Die Anzahl der metrischen Tonnen und Unzen wurde auf die nächsten tausend gerundet. Etwaige Abweichungen in den Summen sind auf Rundungen zurückzuführen.
    6. Die gemeldeten untertägigen Ressourcen schließen die im Rahmen des konzeptionellen Grubenmantels gemeldeten Ressourcen aus.
    7. Die Cut-off-Grade basieren auf einem Preis von 1.275 US-Dollar pro Unze Gold, 17 US-Dollar pro Unze Silber und einer Goldrückgewinnung von 80%, einer Silberrückgewinnung von 90% und ohne Berücksichtigung der Einnahmen aus anderen Metallen. AuEq = Au (g/t) + (Ag (g/t) / 75)
    8. Die Schätzungen basieren auf metrischen Einheiten (Meter, Tonnen und g/t). Metalle werden in Feinunzen (metrische Tonne * Qualität / 31.10348) angegeben.
    9. Bei der Klassifizierung von mineralischen Ressourcen wurden CIM-Definitionen befolgt.

    Abbauübersicht

    Ein Tagebau-Szenario ist die Grundlage für diese PEA; untertägige Edelmetallressourcenbeiträge werden derzeit nicht berücksichtigt. Die inhabergeführte, geleaste Minenflotte wird konventionelle LKW- und Schaufelmethoden mit 22 m3 Schaufeln und 142 Tonnen Transportlastwagen einsetzen. Die Hilfsausrüstung besteht aus Raupen, Planierern und Hydraulikbaggern; zusätzliche Hilfsausrüstung zur Aufrechterhaltung der Produktion in saisonalen Perioden mit hohem Schneefall wurde ebenfalls integriert.

    Die Minenpläne und -planungen wurden so konzipiert, dass sie der 6.850 TPD-Verarbeitungsanlage 2,5 Mio. t pro Jahr Mineralisierung liefern. Es wird erwartet, dass insgesamt 21,3 Mio. t verdünntes Mühlenfutter mit durchschnittlich 3,23 g/t Gold und 78 g/t Silber (4,17 g/t Auäq) über die gesamte Lebensdauer des Bergwerks aus dem Hauptgrubengebiet und einer kleineren Satellitengrube, in der sich die 22 Zone befindet, verarbeitet werden. Die Mühlenbeschickung wird zu einem Vorbrecher im Westen der Hauptgrube transportiert und dann zwei Kilometer über Land zur Verarbeitungsanlage transportiert. Abfälle in Höhe von 154,0 Mio. T werden in einer Deponie neben den Haupt- und Satelliten-Tagebauwerken gelagert, wobei ein Teil in die Grube zurückgefüllt wird, während die Abbaureihenfolge nach Norden fortschreitet. Die Verdünnung im Tagebau wurde mit 15% berücksichtigt.

    Konservative Grubenböschungen wurden auf das Minenkonzept angewendet, wobei Bereiche mit geringerer Gesteinsqualität berücksichtigt wurden. Die standardmäßigen Inter Ramp Angles (IRA) betragen 42 Grad in den Andesiten und Rhyolithen der hängenden Wand, mit 32 Grad IRA Hangzugabe in den weniger kompetenten Mudstone. Batteriewinkel von 65 Grad wurden im gesamten Design angewendet.

    Metallurgische Optimierungen

    Die ehemalige Mine Eskay Creek, die seit 1994 über 14 Jahre betrieben wurde, produzierte rund 3,3 Millionen Unzen Gold und 160 Millionen Unzen Silber, entweder in Flotationskonzentrat, mit durchschnittlichen Gehalten von 45 g/t Au und 2.224 g/t Ag oder als Direct Shipped Ore (DSO).

    Zur Unterstützung dieser PEA wurden von Blue Coast Research metallurgische Testarbeiten mit kürzlich gebohrten Proben aus den Zonen 21A, 21B und 22 durchgeführt, die einen wesentlichen Teil des Tagebauplans ausmachen. Die Testarbeiten umfassten Zerkleinerung, Ganzerzauswaschung mit Schwerkraftrückgewinnung sowie die Flotation eines Bulk-Sulfidkonzentrats. Im Test wurden Extraktionen von Cyanidlaugen mit geringer Rückgewinnung beobachtet, die auf das freie Gold zurückzuführen sind, das als feine Partikel in Verbindung mit Sulfidmineralien vorkommt. Darüber hinaus hat die Gravitationskonzentration in diesem Test die gesamte Goldgewinnung nicht erhöht.

    Das metallurgische Programm 2019 konzentrierte sich auf die Optimierung der Flotation von Bulk-Sulfid, was zu höheren Ausbeuten und geringerem Massenzug führte, als dies in der Vergangenheit bei Eskay Creek während des vorherigen Betriebs der Fall war. Flotationstests wurden an Proben über eine Reihe von Gold- und Silberkopfgraden durchgeführt, um Rückgewinnungsbeziehungen zu erzeugen, die zur Abschätzung der jährlichen Konzentratproduktion über die Lebensdauer der Mine verwendet wurden. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass bei einem durchschnittlichen Gehalt von 3,2 g/t Gold und 78 g/t Silber eine Gewinnung von 91% für Gold und 92% für Silber geschätzt wurde, wobei ein verkaufsfähiges Konzentrat mit 25 g/t Au, 604 g/t Ag, 620 ppm Hg, 0,71% As und 1,25% Sb hergestellt wurde.

    Verarbeitungsübersicht

    Run-of-Mine (ROM)-Material wird aus der Mine transportiert und entweder gelagert oder direkt in den Vorbrecher gekippt. Das primär zerkleinerte Aufgabematerial wird wiederum zwei Kilometer über Land zur Mühlenanlage transportiert und auf einen abgedeckten Grobstoffhalden gestapelt. Das ROM-Material gilt als relativ kompetent mit einer Designkompetenz-Messung von 32 und Bindungsstäben und Kugelmühlen-Arbeitskennzahlen von 21,0 kWh/t bzw. 19,4 kWh/t. Um die Zielpartikelgröße von P80 75 µm bereitzustellen, besteht der Zerkleinerungskreislauf aus einer 3,3 MW halb-autogenen Mahlanlage (SAG), 7,9 m Durchmesser bei 3,7 m effektiver Mahllänge und einer 6,0 MW Kugelmühle, 6,1 m Durchmesser bei 8,8 m Länge. Ein Kieselsteinbrecher-Kreislauf ist ebenfalls enthalten. Das Mahlgut wird über einen konventionellen Flotationskreislauf einschließlich Grob- und Abscheidetankzellen verarbeitet. Das Grobabscheider-Konzentrat wird anschließend vor mehreren Reinigungsstufen auf eine Zielgröße von P80 20 µm gemahlen, um ein Gold-Silber-Konzentrat herzustellen. Schließlich werden die Flotationsrückstände zur Entsorgung in das bestehende Tailings Storage Facility (TSF) gepumpt. Das Flotationskonzentrat wird eingedickt und gefiltert und zum Hafen in Stewart, BC, transportiert, wo es auf Schiffe verladen und zu Drittanbieter-Hütten weltweit transportiert wird.

    Konzentraverkaufstudien

    Zur Unterstützung dieser PEA wurden mehrere Marketinganalysen durchgeführt, die bestätigen, dass Eskay Creek-Konzentrat mit einem Zielwert von 25 g/t Au leicht verkäuflich ist. Die bevorzugten Vorvertragsbedingungen für das Konzentrat wurden von chinesischen Hütten zur Verfügung gestellt, wobei jedoch mehrere Abnahmen möglich sind. Schmelzhütten an Land und innerhalb Europas wurden ebenfalls als potenzielle Märkte identifiziert, können jedoch höhere Strafen für nicht zahlbare Elemente verhängen. Der Gesellschaft wurde ein Term Sheet für die gesamte Konzentratproduktion angeboten, das als Grundlage für das Finanzmodell verwendet wurde und Gold- und Silberverbindlichkeiten, branchenübliche Behandlungs- und Raffinationskosten sowie Strafen für Verunreinigungen umfasst; Antimon wird derzeit nicht als zahlbares Element betrachtet.

    Kapitalkosten

    Tabelle 5: Projektkapitalkostenschätzungen (C$M) (Summen können aufgrund von Rundungen abweichen):

    Eventualf Star Unterha LOM
    all t lt Gesam
    t

    Mine
    Vorabisolieren $62 $62
    Bergbauausrüstung $14 $6 $20
    Minenhauptstadt $7 $3 $9
    Zwischensumme Mine $4 $83 $9 $91

    Verarbeitung
    Erdarbeiten in $7 $7
    großen
    Mengen

    Verarbeitung $74 $7 $81
    Reagenzien & $7 $1 $8
    Anlagenservice

    Tailings & $19 $2 $21
    Wasseraufbereitung

    Vor-Ort-Infrastrukt $22 $2 $23
    ur

    Zwischensummenverarbe$21 $129 $12 $141
    itung

    Infrastruktur
    Leistung $13 $13
    TSF, $2 $4 $6
    Wasserversorgung
    und
    -aufbereitung

    Zwischensumme $5 $15 $4 $19
    Infrastruktur

    Gesamtzahl der $226 $24 $250
    Direktiven

    Indirekte $7 $27 $27

    Gesamt Direkte + $253 $24 $277
    Indirekte

    Kosten des $4 $10 $10
    Eigentümers

    Gesamt ohne $263 $24 $287
    Eventualverbindlichk
    eiten

    Projektkontingenz $40 $3 $43
    Zwischensumme einschl $303 $27 $330
    ießlich
    Eventualverbindlichk
    eiten

    Verschluss $52 $52
    Gesamt $303 $79 $382

    Umwelt- und Genehmigungsaspekte

    Eskay Creek stellt eine geschlossene Mine mit bestehenden Genehmigungen für die Mineneinleitung und Abfallentsorgung dar. Der Standort wurde in gutem Zustand erhalten und die Umweltüberwachung läuft während des Betriebs und seit der Schließung des Standorts im Jahr 2008. Es gibt eine umfangreiche Datenbank mit Umweltinformationen über einen Zeitraum von fast 30 Jahren für den Standort und die Region. Um dem von der PEA geplanten Minenkonzept gerecht zu werden, sind eine aktualisierte Umweltbewertung und Minengenehmigungen erforderlich. Das Unternehmen führt derzeit eine Gap-Analyse bestehender Umweltdaten durch, um zusätzlichen Datenbedarf zu identifizieren, mit der Absicht, um umweltbezogene Basisstudien durchzuführen, um den Genehmigungsprozess voranzutreiben.

    Beziehungen zur Gemeinschaft

    Der Eskay Creek pflegt eine langjährige Beziehung zur Tahltan-Nation. Frühere Betreiber unterhielten Vereinbarungen mit dem Tahltan, die Bestimmungen für Ausbildung, Beschäftigung und Vertragsmöglichkeiten enthielten. Das Unternehmen arbeitet seit 2016 im Gebiet Tahltan und hat eine enge Zusammenarbeit mit der Nation aufgebaut. Skeena unterhält auch formelle Vereinbarungen mit der Tahltaner Zentralregierung, die die Kommunikation, die Umweltpraktiken sowie die Vertrags- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Projekte im Tahltan Gebiet regeln. Skeena beteiligt sich an der BC Regional Mining Alliance (BCRMA), einer Partnerschaft zwischen First Nations, der BC-Regierung, AME BC und Explorationsunternehmen, die in der Region des Goldenen Dreiecks von BC tätig sind. Die BCRMA bietet allen Beteiligten eine Plattform für die Zusammenarbeit bei der Kommunikation mit potenziellen Investitionspartnern über die Möglichkeiten in der Region.

    Projektmöglichkeiten und Wertsteigerungen

    Die PEA 2019 zeigt deutlich, dass der Eskay Creek das Potenzial hat, ein wirtschaftlich tragfähiges Projekt zu werden. Weitere Möglichkeiten und nächste Schritte sind:

    – Kontinuierliche Bohrkonversion der abgeleiteten Ressourcen in die gemessenen und angezeigten Kategorien
    – Potenzial für die Erweiterung und Modernisierung der bestehenden eingeschränkten Grube und die Einbeziehung unterirdischer Ressourcen
    – Minenplanungsuntersuchungen zur weiteren Optimierung von Blending-Szenarien
    – Ergänzende metallurgische Optimierungen einschließlich der lagerstättenweiten Variabilitätsprüfung
    – Geotechnische Untersuchungen zur Ergänzung und möglichen Verbesserung der aktuellen Baugrubenpläne
    – Gap-Analysen und Umwelt-Basisstudien zur Unterstützung von beschleunigten Genehmigungsverfahren
    – Weitere Optimierung der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur

    Qualifizierte Personen

    In Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects, Paul Geddes, P.Geo. Vice President Exploration and Resource Development, ist die qualifizierte Person für das Unternehmen und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung vorbereitet, validiert und genehmigt.

    Sheila Ulansky, P. Geo., Senior Resource Geologist bei SRK Consulting (Canada) Inc., ist eine unabhängige qualifizierte Person im Sinne von NI43-101 und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt. Frau Ulansky ist verantwortlich für die Mineralressourcenschätzung 2019 für das Eskay Creek Projekt.

    Robin Kalanchey, P.Eng., Direktor, Minerals & Metals – Western Canada für Ausenco Engineering Inc., ist eine unabhängige qualifizierte Person im Sinne der NI43-101 und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt. Herr Kalanchey ist verantwortlich für die Bereiche Verarbeitung, PrUnzeness- und Infrastrukturkapital und Betriebskostenschätzung, Finanzanalyse und Marketing.

    Gordon Zurowski, P.Eng., Principal Mining Engineer bei AGP Mining Consultants Inc., ist eine unabhängige qualifizierte Person im Sinne der NI43-101 und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt. Herr Zurowski ist verantwortlich für die Schätzung des Minenkapitals und der Betriebskosten sowie für die Überwachung des Minenplans.

    Adrian Dance, P.Eng, Principal Consultant (Metallurgie) für SRK Consulting (Canada) Inc. ist eine unabhängige qualifizierte Person im Sinne von NI43-101 und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Dr. Dance ist verantwortlich für die Mineralaufbereitung und die metallurgische Prüfung.

    Das Unternehmen hält sich bei der Durchführung, Dokumentation und Berichterstattung über die Explorations- und Entwicklungsaktivitäten seiner Projekte strikt an die CIM Best Practices Guidelines.

    Über Skeena

    Skeena Resources Limited ist ein junges kanadisches Bergbau-Explorationsunternehmen, das sich auf die Entwicklung potenzieller Edel- und Basismetallgrundstücke im Goldenen Dreieck im Nordwesten von British Columbia, Kanada, konzentriert. Die Hauptaktivitäten des Unternehmens sind die Exploration und Entwicklung der früher produzierenden Snip-Mine und der Eskay Creek-Mine, die beide von Barrick erworben wurden. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung des Kupfer-Gold-Porphyr-Projekts GJ durchgeführt.

    Im Namen des Board of Directors von Skeena Resources Limited,
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49331/Skeena PEA Eskay Creek_FINAL2 DEPRcom.001.jpeg

    Walter Coles Jr.
    Präsident & CEO

    Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Bestimmte Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, können „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen und Informationen basieren auf den derzeit dem Unternehmen zur Verfügung stehenden Informationen, und es besteht keine Gewähr dafür, dass die tatsächlichen Ergebnisse die Erwartungen des Managements erfüllen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen können durch Begriffe wie „erwartet“, „glaubt“, „Ziele“, „schätzt“, „plant“, „erwartet“, „kann“, „wird“, „könnte“ oder „würde“ gekennzeichnet sein. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, basieren auf bestimmten Faktoren und Annahmen, unter anderem über die Schätzung von Bodenschätzen und Reserven, die Realisierung von Ressourcen- und Reservenschätzungen, Metallpreise, Steuern, die Schätzung, den Zeitpunkt und die Höhe zukünftiger Explorationen und Erschließungen, Kapital- und Betriebskosten, die Verfügbarkeit von Finanzierungsmitteln, den Erhalt von behördlichen Genehmigungen, Umweltrisiken, Rechtsstreitigkeiten und andere Angelegenheiten. Obwohl das Unternehmen seine Annahmen zum jetzigen Zeitpunkt für angemessen hält, sind zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die Leser sollten solche Aussagen nicht übermäßig wichtig nehmen, da die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse wesentlich von den hierin beschriebenen abweichen können. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

    Weder die TSX Venture Exchange noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Skeena Resources Ltd.
    Kelly Earle
    1021 W Hastings St #650
    V6E 0C3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : kearle@skeenaresources.com

    Pressekontakt:

    Skeena Resources Ltd.
    Kelly Earle
    1021 W Hastings St #650
    V6E 0C3 Vancouver, BC

    email : kearle@skeenaresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Skeena liefert robuste vorläufige Wirtschaftlichkeitsbewertung für Eskay Creek

    veröffentlicht am 7. November 2019 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 1 x angesehen • Artikel-ID: 105785

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: