• Das Traditionshotel punktete auch bei dem Hotelbett selbst in Bezug auf Nachhaltigkeit. Die Inhaberfamilie stellte sich im Vorfeld dem Hotel-Betten-Check und konnte mit ihren Testergebnissen punkten.

    BildAuf der Busche Gala, die dieses Jahr im Öschberghof am 24. Oktober im festlichen Rahmen stattgefunden hat, wurden nicht nur die besten Köche und herausragende Hotels mit dem Schlemmer- und Schlummer-Atlas-Award ausgezeichnet. Sondern auch Alexander Aisenbrey vom Öschberghof mit dem „Hotelier des Jahres“ geehrt. Großer Abräumer des Abends war jedoch das Ehepaar Lichtmannegger vom Hotel Rehlegg aus Ramsau im Berchtesgadener Land. Vor 300 Gästen wurden sie nicht nur mit dem Schlummer-Atlas-Award in der Kategorie Nachhaltigkeit geehrt: sie durften an diesem Tag noch zwei weitere Preise in Empfang nehmen. Johannes und Martina Lichtmannegger hatten sich im Vorfeld – wie zahlreiche Hotels auch ­- dem Hotel-Betten-Check.com zu Fragen der Nachhaltigkeit speziell bei dem Hotelbett gestellt. Dort setzten sie sich gegenüber einem starken Feld von Mitbewerbern durch und konnten sich auf diese Weise den Green-Sleeping-Award 2022 sichern.

    Der Green-Sleeping-Award ist eine von drei Auszeichnungen, die durch die Fachmedien Cost & Logis, Hotelier und Schlafen Spezial verliehen werden. Weitere Awards werden für Clean-Sleeping und Smart-Sleeping verliehen. Im Gegensatz zu vielen Awards gibt es hier keine Jury, die über die Gewinner entscheidet. Neben vor Ort erhobenen Testergebnissen entscheidet hier ein mathematischer Algorithmus auf Basis der beantworteten Fragen im Hotel-Betten-Check. Diese Ergebnisse werden dann zusätzlich stichprobenartig überprüft.

    Den dritten Preis stiftete im Rahmen der Busche-Gala die Swissfeel AG aus Zürich in der Schweiz, die sich seit Jahren für Nachhaltigkeit in der Hotellerie – und speziell bei dem Hotelbett ­- einsetzt. Um diesen Preisen in Sachen Nachhaltigkeit mehr Gewicht zu verleihen, hatte sich Swissfeel entschieden, dem Gewinner zusätzlich einen Förderpreis im Wert von 2.400 Euro für ein Stipendium an der Deutschen Hotelakademie zu verleihen. Damit soll das Engagement für eine bessere Umwelt weiter gefördert werden und dem Hotel ein substanzieller Nutzen entstehen.

    Swissfeel investiert seit vielen Jahren in Forschung und Bildung zum Thema Nachhaltigkeit und fördert auch Studierende und Projekte mit Hochschulen.

    Überreicht wurde der Swissfeel-Förderpreis von Christian-Ulf Reschke, Geschäftsleitung Vertrieb bei Swissfeel: „Es ist uns eine Freude, diese Auszeichnung einem so engagiertem Familienunternehmen überreichen zu dürfen. Das Hotel Rehlegg verbindet klimafreundliches Reisen mit vollem Genuss auf einem hohen Niveau und zeigt somit, dass sich beides gut und erfolgreich verbinden lässt. Dazu gehört auch ein komfortables, hygienisches sowie nachhaltiges Bett. Dem wichtigsten Ausstattungsmerkmal eines Hotels.“

    Foto: Busche Verlag.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SWISSFEEL AG
    Herr Philipp Hangartner
    Leutschenbachstrasse 41
    8050 Zürich
    Schweiz

    fon ..: +41 43 558 96 40
    web ..: http://www.swissfeel.com
    email : info@swissfeel.com

    Das Unternehmen hat sich seit über zehn Jahren in der Schweiz, Deutschland und Österreich besonders auf das Thema Hygiene und Innovation in Bezug auf Hotelbettwaren spezialisiert. Alle Produkte werden aus hochwertigem Schweizer Mineralschaum hergestellt. Mit voll waschbaren Matratzen sowie der entsprechenden Waschlogistik verfügt Swissfeel europaweit über ein einzigartiges, nachhaltiges Angebot, da Swissfeel verbrauchte Matratzen zurücknimmt und dem Recycling zuführt. Das in der Schweiz produzierte Sortiment von Swissfeel wird laufend strengen Qualitätskontrollen unterzogen, um höchste Standards erfüllen zu können. Dabei setzt Swissfeel seit Beginn auf eine ökologische Verantwortung und umfangreiche Serviceleistungen für die Hotellerie. Swissfeel garantiert mit seinen Bettensystemen einen guten, sauberen und langfristig gesunden Schlaf: Das Erfolgskonzept wird seit Herbst 2019 daher auch für Privatkunden angeboten. Hier profitieren vor allem Allergiker vom langjährigen Know-how des Schweizer Unternehmens auf dem Gebiet der Bettenhygiene.

    Pressekontakt:

    Wolf.Communication & PR
    Herr Wolf-Thomas Karl
    Schulhausstrasse 3
    8306 Brüttisellen

    fon ..: +41 76 498 5993
    web ..: http://www.wolfthomaskarl.com
    email : mail@wolfthomaskarl.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Swissfeel-Förderpreis für Nachhaltigkeit: Hotel Rehlegg erhält bei der Busche-Gala mehrere Auszeichnungen

    veröffentlicht am 10. November 2022 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 143448

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: