• Hochgradige Gold- und Kupferzonen erweitert und in alle Richtungen offen

    – Die jüngsten Bohrungen bei der Entdeckung Bluebird im Northern Territory liefern weiterhin hervorragende hochgradige Kupfer-Gold-Abschnitte, darunter:

    o 16,45 m mit 3,05 % Cu und 2,31 g/t Au aus einer Bohrtiefe von 203,65 m in BBDD0025,
    einschließlich 3,8 m mit 0,87 % Cu und 9,08 g/t Au aus 203,65 m, einschließlich 1,03 m mit 28,3 g/t Au
    & einschließlich 3,4 m mit 8,22 % Cu und 0,16 g/t Au aus 216,7 m einschließlich 1,1 m mit 22,6 % Cu

    – Die neuen Ergebnisse erweitern die mächtige, ausgedehnte hochgradige Gold- und Kupferzone Bluebird in Richtung Westen und unterhalb der zuvor gemeldeten spektakulären Abschnitte, zu denen folgende gehören:

    – BBDD0021: 24 m mit 0,66 % Cu, 11,8 g/t Au einschließlich 5,7 m mit 0,74 % Cu und 49,3 g/t Au1 und,
    – BBDD0018: 30,5 m mit 6,2 % Cu, 6,8 g/t Au, einschließlich 17,8 m mit 5,2 % Cu, 11,5 g/t Au2.

    – Die Bohrungen werden in Kürze beginnen, um die Entdeckung Bluebird westlich der jüngsten spektakulären Gold- und Kupferergebnisse sowie in der Tiefe unterhalb der jüngsten hochgradigen Kupfer-Gold-Abschnitte zu erweitern.

    – Parallel dazu wird eine neue geophysikalische Untersuchung mit induzierter Polarisation (IP) die Erweiterungen der Anomalie mit niedrigem Widerstand, die mit der Bluebird-Mineralisierung in Verbindung steht, auf 80 m langen Step-Out-Abschnitten westlich und östlich der Entdeckung testen sowie über eine 2,5 km lange Zone eine Verbindung zu Perseverance herstellen.

    – Im Anschluss an die IP-Untersuchung werden weitere Bohrungen testen, ob es Erweiterungen/Wiederholungen von Bluebird sowie andere vorrangige Ziele innerhalb des 2,5 km langen Bluebird-Perseverance-Korridors gibt, wo die jüngsten Bohrungen mineralisierte Strukturen durchschnitten haben.

    Der Chairman von Tennant Minerals, Matthew Driscoll, erklärte:

    Die Tatsache, dass bei Bluebird kontinuierlich hohe Gold- und Kupfergehalte in mächtigen Abschnitten durchteuft wurden, bestätigt, dass wir es mit einer echten hochgradigen Kupfer-Gold-Entdeckung zu tun haben.

    Bluebird bleibt in alle Richtungen völlig offen und wir werden nun nach unmittelbaren Erweiterungen entlang des Streichens und in der Tiefe mit dem Ziel bohren, eine hochgradige Mineralressource von mehreren Millionen Tonnen zu ermitteln, die mit der in der Vergangenheit geschürften Lagerstätte Peko, 20 km westlich von Bluebird, vergleichbar ist, die von den 1930er bis in die 1970er Jahre 3,7 Millionen Tonnen mit 4 % Kupfer und 3,5 g/t Gold produzierte3.

    Wir sind auch zuversichtlich, dass unser bevorstehendes geophysikalisches IP-Programm weitere Ziele identifizieren wird, die Bluebird ähneln und entlang des 2,5 km langen Bluebird-Perseverance-Korridors durch Bohrungen erprobt werden können.

    Das Potenzial für mehrere hochgradige Kupfer-Gold-Entdeckungen entlang dieses 2,5 km langen Korridors erweitert den Spielraum für unser zu 100 % unternehmenseigenes Projekt Barkly, das zu einem eigenständigen Bergbaubetrieb entwickelt werden könnte, erheblich.

    20. März 2023 / IRW-Press / – Tennant Minerals Ltd. (Tennant oder das Unternehmen) (ASX: TMS) freut sich, weitere hervorragende, hochgradige Kupfer- und Goldergebnisse aus dem jüngsten Diamantbohrprogramm bei der Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Barkly, 40 km östlich von Tennant Creek im Northern Territory, bekannt zu geben (siehe Längsprojektion, Abbildung 1, Querschnitt, Abbildung 2, und Standort, Abbildung 3).

    Die neuen Ergebnisse umfassen mächtige und hochgradige Kupfer- und Goldabschnitte in BBDD0025 (siehe Tabelle 1):

    o 16,45 m mit 3,05 % Cu und 2,31 g/t Au aus 203,65 m (Bohrtiefe),
    einschließlich 8,35 m mit 2,35 % Cu und 4,47 g/t Au aus 203,65 m,
    einschließlich 3,8 m mit 0,87 % Cu und 9,08 g/t Au aus 203,65 m, einschließlich 1,03 m mit 1,47 % Cu, 28,3 g/t Au,
    und einschließlich 3,4 m mit 8,22 % Cu und 0,16 g/t Au aus 216,7 m, einschließlich 1,1 m mit 22,6 % Cu.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69715/Tennant_200323_DEPRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1: Bluebird-Entdeckung, Längsprojektion mit dem jüngsten hervorragenden Cu-Au-Abschnitt in BBDD0025
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69715/Tennant_200323_DEPRCOM.002.jpeg

    Abbildung 2: Bluebird Querschnitt 448.280mE mit hochgradigen Gold-Kupfer-Abschnitten in BBDD0021 & 0025.

    Die hochgradigen Kupfer- und Goldergebnisse in BBDD0025 liegen neigungsabwärts vom früheren Bonanza-Gold-Abschnitt in BBDD0021 mit 24 m mit 0,66 % Cu, 11,8 g/t Au, einschließlich 5,7 m mit 0,74 % Cu und 49,3 g/t Au1 (siehe Abbildung 2) und 40 m entlang des Streichens und neigungsabwärts westlich des spektakulären Abschnitts in BDD0018 mit 30,5 m mit 6,2 % Cu, 6,8 g/t Au, einschließlich 17,8 m mit 5,2 % Cu, 11,5 g/t Au2.

    Diese mächtigen und hochgradigen Kupfer und Gold-Abschnitte stehen in Zusammenhang mit einer oberflächennahen, in Richtung Osten abfallenden Dilatationszone, in der die mineralisierte Struktur bei Bluebird einen antiklinalen Abschluss durchschnitten hat (Abbildung 2).

    Diese kupfer- und goldhaltige Zone ist nun durch Bohrungen über eine Streichenlänge von 240 m definiert worden und bleibt nach Osten und Westen sowie in der Tiefe vollständig offen (Abbildung 1).

    Der Footprint der Bluebird-Entdeckung hat bereits ähnliche Dimensionen wie andere hochgradige Kupfer-Gold-Lagerstätten, die bei Tennant Creek abgebaut werden. Dazu gehört die Peko-Mine, die nur 20 km westlich von Bluebird liegt (siehe Abbildung 3) und in den 1930er Jahren 3,7 Mio. t Erz mit einem Gehalt von 4 % Cu und 3,5 g/t Au3 produzierte und in den 1970er Jahren geschlossen wurde.

    Die Lagerstätte Warrego, die letzte größere Mine bei Tennant Creek, befindet sich am westlichen Rand des Tennant Creek Mineralfelds (siehe Abbildung 3) und produzierte 6,75 Mio. t mit 6,6 g/t Au und 1,9 % Cu3 aus einer vollständig erhaltenen Lagerstätte (nicht erodiert). Bluebird ist gleichermaßen vollständig erhalten, wobei der obere Teil der Lagerstätte 80 m unter der Oberfläche liegt und die Geophysik auf Fortsetzungen in Tiefen von mehr als 400 m unter der Oberfläche hinweist.

    Weitere neue Ergebnisse aus Bohrlöchern am westlichen Ende der aktuellen Bohrtests bei Bluebird ergaben bedeutende Kupferabschnitte, die sowohl nach Westen als auch neigungsaufwärts und neigungsabwärts vollständig offen sind. Diese Ergebnisse umfassen (siehe Tabelle 1 für Details):

    o 4,1 m mit 1,51 % Cu aus 174,8 m einschließlich 1,4 m mit 2,44 % Cu in BBDD0023
    o 3,55 m mit 1,44 % Cu aus 206,25 m einschließlich 0,75 m mit 5,86 % Cu, 0,16 g/t Au in BBDD0024

    Die Ergebnisse für die tiefere Erweiterung von BBDD0019, die die Bluebird-Struktur mit 26 m Hämatit-Alteration in 300 m Tiefe unter der Oberfläche durchteufte, stehen noch aus (siehe Anhang 1 für eine Beschreibung der Mineralisierung).

    Das nächste Bohrprogramm bei Bluebird wird so bald wie möglich nach der Regenzeit beginnen (voraussichtlich Anfang bis Mitte April). Die Bohrungen sind geplant, um die unmittelbaren Erweiterungen der hochgradigen Kupfer- und Goldzone in westlicher Richtung und in geringer Tiefe von den außergewöhnlichen Abschnitten in BBDD0018 (30,5 m mit 6,2 % Cu und 6,8 g/t Au)2 und BBDD0021 (24 m mit 0,66 % Cu und 11,8 g/t Au)1 (siehe Abbildung 1) zu erproben.

    Tiefere Bohrungen sind auch geplant, um unterhalb des hochgradigen Kupfer- und Goldabschnitts in BBDD0025 (16,45 m mit 3,05 % Cu und 2,31 g/t Au) und unterhalb des früheren Abschnitts in BBDD0015 (17,8 m mit 3,7 % Cu und 0,34 g/t Au)4 nach Erweiterungen der hochgradigen Zone zu suchen und das Potenzial für eine Wiederholung der mächtigen Erweiterungszone in der Tiefe zu erproben, wo die mineralisierte Struktur voraussichtlich den nächsten antiklinalen Abschluss durchschneiden wird (siehe Abbildung 1 und Abbildung 2).

    Die Ziele des unmittelbaren Bohrprogramms sind die Erprobung von Bluebird entlang des Streichens sowie neigungsaufwärts und neigungsabwärts, um das Potenzial der Entdeckung für eine hochgradige Kupfer-Gold-Ressource von mehreren Millionen Tonnen zu definieren, die möglicherweise ein eigenständiges Bergbau- und Verarbeitungsprojekt ermöglichen könnte.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69715/Tennant_200323_DEPRCOM.003.jpeg

    Abbildung 3: Lage des Barkly-Projekts und der wichtigsten historischen Minen im Mineralfeld Tennant Creek

    ANDERE VORRANGIGE ZIELE, DIE IM KORRIDOR BLUEBIRD-PERSEVERANCE ERPROBT WERDEN SOLLEN

    Die Ergebnisse des früheren IP-Programms, das von Planetary Geophysics bei Bluebird5 durchgeführt wurde, zeigten eine ausgeprägte Resonanz mit geringer Widerstandsfähigkeit (hohe Leitfähigkeit), die mit der Bluebird-Mineralisierung im Querschnitt 448.360 mE übereinstimmt (siehe Abb. 4).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69715/Tennant_200323_DEPRCOM.004.jpeg

    Abbildung. 4: Querschnitt 448.360 mE von Bluebird bei IP-Widerstandsfähigkeit (umgekehrter Farbverlauf)

    Weitere Dipol-Dipol-IP-Traversen in Kombination mit detaillierten Magnetik-Drohnenuntersuchungen und detaillierter Gravitationsmodellierung haben sechs vorrangige Ziele für die Entdeckung von verborgenen hochgradigen Kupfer-Gold-Lagerstätten innerhalb des 2,5 km langen Korridors Bluebird-Perseverance5 identifiziert (siehe Abbildung 5).

    Drei vorrangige, übereinstimmende Magnetik-, Gravitations- und IP-Ziele mit geringer Widerstandsfähigkeit wurden für erste Testbohrungen ausgewählt, einschließlich Perseverance North, Perseverance und Bluebird West7 (Abbildung 4). Acht RC-Bohrlöcher mit sechs Diamantaufsätzen erprobten die oberflächliche Ausprägung der Zielzonen auf insgesamt 1981,1 m (siehe Tabelle 3 für Bohrdetails). Bei den ersten Testbohrungen bei diesen vorrangigen Zielen wurden in allen drei Zielgebieten mineralisierte und brekzienartige Verwerfungsstrukturen durchschnitten.7 Die potenziell mineralisierten Strukturen liegen Interpretationen zufolge oberhalb von in Eisenstein enthaltenen Kupfer-Gold-Zielen, die zuvor mittels Gravitations- und Magnetik-Inversionsmodellierung identifiziert wurden und mit geophysikalischen IP-Anomalien mit geringer Widerstandsfähigkeit in Zusammenhang stehen. Die Ergebnisse dieser kürzlich abgeschlossenen RC- und Diamantbohrlöcher sind noch ausstehend.

    Nach dem Erfolg dieses ersten IP-Programms wird nun eine weitere Dipol-Dipol-IP-Untersuchung von Planetary Geophysics durchgeführt. Das Programm wird IP-Linien in einem Abstand von 80 m umfassen, die östlich und westlich von Bluebird verlaufen, um Erweiterungen und/oder Wiederholungen der Bluebird-Mineralisierung für nachfolgende Bohrtests zu lokalisieren. Im Anschluss daran wird eine Reihe von Linien mit einem Abstand von 160 m quer durch den Bluebird-Perseverance-Korridor (Abbildung 5) verlaufen, um die potenziell mineralisierten Strukturen zu kartieren. Insgesamt sind über 32 Linienkilometer von Dipol-Dipol-IP geplant.

    Die Ergebnisse der IP-Vermessung werden modelliert und mit Gravitations- und Magnetik-Inversionsmodellen kombiniert, um Ziele für Kupfer-Gold-Mineralisierungen im Eisenstein zu definieren.

    Nach dem Erhalt der Ergebnisse der ersten Testbohrungen der anderen vorrangigen Ziele und der Ergebnisse des IP-Folgeprogramms werden weitere Bohrungen durchgeführt werden, um die in Eisenstein enthaltenen Kupfer-Gold-Ziele zu erproben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69715/Tennant_200323_DEPRCOM.005.jpeg

    Abbildung 5: Bouguer-Gravitationsbild der Bluebird-Perseverance-Zone mit Strukturen und Gravitations-Magnetik-IP-Widerstandszielen.

    Bei Anfragen kontaktieren Sie bitte:

    Matthew Driscoll
    Non-Executive Chairman
    M: +61 (0) 417 041 725

    Stuart Usher
    Company Secretary
    M: +61 (0) 499 900 044

    Andrew Rowell
    White Noise Communications
    M: +61 (0) 400 466 226

    Die vollständige Pressemeldung in englischer Sprache finden Sie hier: cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02645405-6A1141484?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth
    Australien

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au

    Pressekontakt:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Tennant Minerals Ltd. – Weitere hervorragende Ergebnisse mit bis zu 28,3 g/t Gold und 22,6 % Kupfer aus Bohrungen auf der Entdeckung Bluebird

    veröffentlicht am 20. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 23 x angesehen • Artikel-ID: 146864

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: