• 16. Januar 2024 – Calgary, AB / IRW-Press / – Traction Uranium Corp. (CSE: TRAC) (OTC: TRCTF) (FWB: Z1K) (das Unternehmen oder Traction) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen in Verbindung mit der Mineralkonzessions-Optionsvereinbarung (die Vereinbarung) zwischen dem Unternehmen und Forum Energy Metals Corp. (der Optionsgeber) vom 3. Februar 2023 (das Gültigkeitsdatum) in seiner geänderten Fassung weitere 250.000 Stammaktien begeben hat, um seinen bisherigen Verpflichtungen in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Optionsvereinbarung nachzukommen.

    Wie bereits in der Pressemeldung vom 7. Februar 2023 bekannt gegeben, hat das Unternehmen gemäß der Optionsvereinbarung das Recht, nach eigenem Ermessen eine Beteiligung von bis zu 100 % am Konzessionsgebiet Grease River im Athabasca-Becken im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan (das Konzessionsgebiet) zu erwerben. Im Gegenzug dafür sind eine Reihe von Barzahlungen, Aktienemissionen und die Finanzierung von Explorationsausgaben vorgesehen, die in drei Phasen unterteilt sind.

    Phase Eins

    Das Unternehmen ist berechtigt, eine Beteiligung von 51 % am Konzessionsgebiet (die erste Option) zu erwerben, indem es bis zum 31. Dezember 2025 insgesamt 250.000 Dollar zahlt, 1.625.000 Stammaktien (die Phase-Eins-Vergütungsaktien) begibt und Explorationsausgaben in Gesamthöhe von 3.000.000 Dollar in geplanten Raten auf dem Konzessionsgebiet tätigt. Bei Ausübung der ersten Option wird das Unternehmen Betreiber des Konzessionsgebiets. Bislang wurden insgesamt 375.000 Phase-Eins-Vergütungsaktien an den Verkäufer begeben.

    Phase Zwei

    Falls das Unternehmen die erste Option ausübt, kann es eine zusätzliche Beteiligung von 19 % am Konzessionsgebiet erwerben, was einer Gesamtbeteiligung von 70 % entspricht (die zweite Option). Dazu muss es bis zum 31. Dezember 2027 insgesamt 700.000 Dollar in bar zahlen, 2.500.000 Stammaktien begeben und Explorationsausgaben in Gesamthöhe von 3.000.000 Dollar auf dem Konzessionsgebiet tätigen.

    Phase Drei

    Falls das Unternehmen die zweite Option ausübt, kann es eine weitere Beteiligung von 30 % am Konzessionsgebiet erwerben, wodurch die Gesamtbeteiligung auf 100 % steigt (die dritte Option). Dazu muss es bis zum 31. Dezember 2028 insgesamt 1.000.000 Dollar in bar zahlen, insgesamt 3.000.000 Stammaktien begeben und Explorationsausgaben in Gesamthöhe von 3.000.000 Dollar auf dem Konzessionsgebiet tätigen.

    Falls die dritte Option ausgeübt wird, wäre das Unternehmen auch verpflichtet, (i) dem Optionsgeber eine 2%ige NSR-Lizenzgebühr (Net Smelter Returns Royalty – die NSR-Royalty) zu gewähren, (ii) nach Abschluss einer wirtschaftlichen Erstbewertung (gemäß der Definition in National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101)) für das Konzessionsgebiet zusätzliche 1.000.000 Dollar zu zahlen, (iii) nach Abschluss und Veröffentlichung einer NI 43-101-konformen Machbarkeitsstudie weitere 2.000.000 Dollar an den Optionsgeber zu zahlen und (iv) nach Beginn der kommerziellen Produktion auf dem Konzessionsgebiet eine weitere Zahlung in Höhe von 5.000.000 Dollar an den Verkäufer zu leisten.

    Alle Stammaktien, die gemäß der Optionsvereinbarung an den Optionsgeber begeben werden, sind im Einklang mit den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen an eine viermonatige Haltedauer gebunden.

    Über Traction Uranium Corp.

    Traction Uranium Corp. ist in den Bereichen Mineralexploration und Erschließung von Uranprospektionsgebieten in Kanada tätig und verfügt unter anderem über zwei Uranprojekte in der weltbekannten Region Athabasca.

    Wir laden Sie ein, unter www.tractionuranium.com mehr über unsere Aktivitäten im Explorationsstadium in der westlichen Region Kanadas zu erfahren.

    Für das Board of Directors
    Lester Esteban
    Chief Executive Officer
    +1 (604) 425-2271
    info@tractionuranium.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen, unter anderem in Bezug auf den Erwerb einer Beteiligung am Konzessionsgebiet durch das Unternehmen, den Zeitpunkt der Barzahlungen, Aktienausgaben und Anforderungen in Bezug auf Finanzierung/Ausgaben, die Gewährung der NSR-Lizenzgebühr und die weitere Exploration und Erschließung des Konzessionsgebiets. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen zur Verfügung, um Informationen über aktuelle Erwartungen und Pläne in Bezug auf die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Es liegt in der Natur der Sache, dass diese Informationen allgemeinen oder spezifischen Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die dazu führen können, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass Annahmen nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden können. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem die Risiken, dass das Unternehmen Phase 1, Phase 2 und Phase 3 nicht wie erwogen oder überhaupt abschließen wird, dass das Unternehmen die erste Option, die zweite Option oder die dritte Option wie erwogen oder überhaupt ausüben wird, dass das Unternehmen keine Beteiligung am Konzessionsgebiet oder eine Beteiligung von weniger als 100 % erwerben könnte, dass die NSR-Lizenzgebühr nicht wie erwogen oder überhaupt gewährt wird, sowie jene Risiken,, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com identifiziert und gemeldet wurden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die CSE hat die hierin enthaltenen Informationen weder genehmigt noch abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Traction Uranium Corp.
    Michael Malana
    6th Floor, 905 West Pender Street
    V6C 1L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : michael.malana@gmail.com

    Pressekontakt:

    Traction Uranium Corp.
    Michael Malana
    6th Floor, 905 West Pender Street
    V6C 1L6 Vancouver, BC

    email : michael.malana@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Traction Uranium begibt Aktien in Verbindung mit der Optionsvereinbarung für das Konzessionsgebiet Grease River

    veröffentlicht am 16. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 51 x angesehen • Artikel-ID: 155690

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: