• – Die Bohrungen durchschnitten Rivard-artige Adern in der Newman Todd-Struktur und 3 der 5 Löcher enthielten sichtbares Gold (VG)
    – Fortgesetzte Bohrungen durchschneiden 16,1 g/t Gold (Au) über 3,9 m, 124,66 g/t Gold (Au) über 0,24 m, 49,56 g/t Gold (Au) über 0,3 m, alle mit sichtbarem Gold
    – Die Bohrerprobung von hochgradigen Goldabschnitten wird fortgesetzt, wobei 25.000 bis 35.000 Meter Bohrungen in Rivard, Newman Todd und Gold Centre geplant sind, die vor Mitte Januar wieder aufgenommen werden sollen.
    – 4 Bohrungen aus dem Jahr 2020, die noch im Untersuchungslabor sind

    Vancouver, British Columbia, Kanada – 12. Januar 2021 – Trillium Gold Mines Inc. (TSXV:TGM, OTCQX:TGLDF, FRA:0702) („Trillium“ oder das „Unternehmen“- www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/trillium-gold-mines-inc/) freut sich, weitere Ergebnisse des Bohr-programms 2020 auf seinem Vorzeigegrundstück Newman Todd in Red Lake (Ontario) bekannt zu geben.

    Newman Todd liefert weiterhin hochgradiges Gold und VG (sichtbares Gold). Unser erstes Bohrprogramm war sehr erfolgreich, wobei in jedem bisher gebohrten Loch gut mineralisierte Zonen mit beträchtlicher Mächtigkeit und hohem Gehalt durchteuft wurden, darunter auch mehrere Abschnitte mit VG. Bis zur Weihnachtspause wurden insgesamt 9 Bohrlöcher (3.823 m) abgeschlossen. Damit belaufen sich die aktuellen Bohrungen bei Newman Todd im Jahr 2020 auf insgesamt 6.027 m in 16 Bohrlöchern – die ersten Bohrungen seit 2013 auf dem Grundstück.

    „Diese Nachfolgephase der Bohrungen hat unsere Neuinterpretation der Kontrollen der hochgradigen Goldmineralisierung bei Newman Todd weiter bestätigt“, so William Paterson, Vice President of Exploration von Trillium Gold, „und mit der aktualisierten Modellierung erwarte ich, dass sich dies fortsetzen wird, was uns erlaubt, das gesamte Projekt zu verbessern. Der VG-Abschnitt in Bohrloch NT20-175 zeigt uns, dass es außerhalb der NT-Zone, in der Hangingwall, noch mehr Gold zu finden gibt.“

    Russell Starr, CEO von Trillium Gold, kommentierte: „Unsere Geologen haben in sehr kurzer Zeit eine unglaubliche Arbeit geleistet, indem sie historische Bohrergebnisse neu interpretiert und hochgradige und sichtbares Gold (VG) bei Newman Todd anvisiert haben. In der Lage zu sein, Rivards hochgradigen Adern in die Newman Todd Struktur zu folgen und auf VG zu stoßen, ist eine außergewöhnliche Leistung. Ein geologisches Team mit mehr als 100 Jahren kombinierter Explorations- und Produktionserfahrung bei Red Lake zu haben, das unser Bohrprogramm leitet, sollte den Aktionären weiteres Vertrauen für unser bevorstehendes 25.000- bis 35.000-Meter-Programm geben.“

    Die Bohrlöcher NT20-165, NT20-173 und NT20-174 wurden konzipiert, um den Kern der Zone Newman Todd im Zentrum des Projektgebiets zu erproben. In Bohrloch NT20-165 wurden drei bedeutende Abschnitte zwischen 210 m und 270 m Tiefe gefunden, einschließlich 2,0 g/t Gold (Au) auf 11,2 m und 2,19 g/t Gold (Au) auf 13,87 m. Diese stammen aus verkieselten und sulfidierten Karbonatbrekzien mit relativ hohen Konzentrationen von Magnetit. Eine einzelne hochgradige Probe von 15,29 g/t Gold (Au) über 0,53 m von 96,84 m wurde von einem mafischen Gang, der die Zone durchschneidet, erhalten.

    Das Bohrloch NT20-173 durchteufte mehrere mineralisierte Horizonte, einschließlich eines schmalen Quarzbandes innerhalb einer verkieselten Sulfidbrekzienzone in 239,6 m Tiefe, die sichtbares Gold enthielt (siehe Abbildung 1). Diese Zone ergab 16,1 g/t Gold (Au) auf 3,9 m aus 238,0 m Tiefe.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.001.png

    Abbildung 1: VG-Flecken und Gerinnsel in NT20-173 @ 239,6-.65m

    Bohrloch NT20-174 durchschnitt eine 5 cm lange Quarzader mit sichtbarem Gold in der Quarzsulfid-Brekzieneinheit in einer geringen Tiefe von 45,9 m. Diese Einheit wies 124,66 g/t Gold (Au) auf 0,24 m auf. Weitere Abschnitte in diesem Bohrloch enthielten 2,41 g/t Gold (Au) auf 9,18 m in 211,14 m Tiefe und 1,69 g/t Gold (Au) auf 15,31 m in 260 m Tiefe.

    Das Bohrloch NT20-175 wurde an der Westflanke des Grundstücks gebohrt und zielte auf eine verkieselte Zone, die innerhalb einer Kalkstein/Stromatolith-Einheit von 52,88 m bis 88,5 m Tiefe liegt. In dieser Zone wurde bei 86,35 m ein großer Klumpen mit sichtbarem Gold festgestellt, der 49,56 g/t Gold (Au) auf 0,3 m ergab (Abbildung 2). Erhöhte Untersuchungsergebnisse wurden auch in historischen Bohrlöchern dokumentiert, die diese Struktur östlich von NT20-175 durchschnitten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.002.png

    Abbildung 2: VG-Gerinnsel in NT20-175 @ 86,35m

    Die Löcher NT20-176 und NT20-177 wurden gebohrt, um die Ergebnisse von NT20-169 weiterzuverfolgen. Bohrloch NT20-176 durchteufte eine mineralisierte Hornsteineinheit, gefolgt von Abschnitten mit Siliziumdioxid-Sulfid-Brekzien mit einer bedeutenden Pyrit-, Magnetit- und Pyrrhotit-Mineralisierung sowie einer schmalen Zone mit Quarzgängen mit Bleiglanz und Pyrit in einer felsischen Einheit am Boden des Bohrlochs. Die endgültigen Untersuchungsergebnisse für dieses Bohrloch stehen noch aus.

    Das Bohrloch NT20-177 durchschnitt ähnliche mineralisierte Zonen im oberen Teil des Bohrlochs, jedoch wurden keine mineralisierten Quarzgänge in der felsischen Einheit auf der Fußseite der Zone NT aufgezeichnet. Signifikante Untersuchungsergebnisse aus diesem Bohrloch beinhalteten 1,46 g/t Gold (Au) auf 2,4 m in 162,5 m Tiefe und 7,29 g/t Gold (Au) auf 0,75 m in 213,5 m Tiefe.

    Neue signifikante zusammengesetzte Untersuchungsergebnisse sind in Tabelle 1 zusammengestellt. Eine Auflistung der signifikanten Ergebnisse der ersten Phase des Bohrprogramms finden Sie in der Pressemeldung vom 28. Oktober 2020. Die Abschnitte für die vorgestellten Bohrlöcher sind am Ende dieser Pressemitteilung angefügt.

    Tabelle 1: Newman Todd signifikante Assay-Komposit-Ergebnisse

    Bohrung Nummer Von (m)Bis (m) Breite Au
    (m) (g/t)

    NT20-165 23.77 24.13 0.36 3.94
    NT20-165 33.00 34.00 1.00 1.04
    NT20-165 43.60 44.60 1.00 1.02
    NT20-165 48.99 52.20 3.21 2.80
    NT20-165 53.22 54.00 0.78 1.34
    NT20-165 65.40 67.81 2.41 1.89
    NT20-165 96.84 97.37 0.53 15.29
    NT20-165 132.90 133.90 1.00 1.24
    NT20-165 191.50 192.10 0.60 2.92
    NT20-165 194.50 195.50 1.00 1.52
    NT20-165 210.15 216.88 6.73 2.34
    NT20-165 232.50 243.70 11.20 2.00
    NT20-165 246.90 249.60 2.70 0.98
    NT20-165 253.80 267.67 13.87 2.19
    NT20-165 282.60 283.60 1.00 2.18
    NT20-165 294.70 295.70 1.00 1.15
    NT20-165 322.00 323.00 1.00 1.04
    NT20-165 328.50 329.00 0.50 2.93
    NT20-165 335.60 336.27 0.67 4.78
    NT20-173 107.80 108.80 1.00 1.12
    NT20-173 121.44 122.20 0.76 3.02
    NT20-173 181.75 182.58 0.83 6.38
    NT20-173 185.00 185.51 0.51 2.12
    NT20-173 188.26 188.71 0.45 2.54
    NT20-173 192.06 200.00 7.60 2.53
    NT20-173 203.69 206.63 2.94 3.77
    NT20-173 226.00 227.00 1.00 1.11
    NT20-173 238.00 241.90 3.90 16.10
    NT20-173 325.46 326.28 0.82 2.15
    NT20-174 45.90 46.14 0.24 124.66
    NT20-174 61.30 64.00 2.70 1.95
    NT20-174 110.37 110.97 0.60 17.90
    NT20-174 131.00 150.80 19.80 1.92
    NT20-174 Einschlie150.00 150.80 0.80 11.63
    ßlic
    h:
    NT20-174 184.90 186.00 1.10 1.09
    NT20-174 195.00 198.00 3.00 5.10
    NT20-174 202.00 207.00 5.00 0.82
    NT20-174 211.14 220.32 9.18 2.41
    NT20-174 Einschlie213.93 214.86 0.93 11.80
    ßlich
    :
    NT20-174 249.80 250.80 1.00 1.91
    NT20-174 255.00 258.00 3.00 1.98
    NT20-174 260.00 275.30 15.31 1.69
    NT20-174 Einschlie264.00 264.70 0.70 12.33
    ßlich:

    NT20-174 326.00 327.20 1.20 1.27
    NT20-175 86.25 86.55 0.30 49.56
    NT20-175 119.90 121.00 1.10 1.05
    NT20-175 162.50 164.60 2.40 1.46
    NT20-175 199.50 200.10 0.60 1.71
    NT20-175 204.75 205.70 0.95 1.37
    NT20-175 213.50 214.25 0.75 7.29
    NT20-175 240.00 241.00 1.00 1.38
    NT20-177 168.60 169.50 0.90 4.03
    NT20-177 248.32 249.32 1.00 2.21
    NT20-177 267.43 268.30 0.87 3.01
    NT20-177 275.80 276.40 0.60 2.03
    NT20-177 279.00 280.00 1.00 1.06
    NT20-177 295.35 296.35 1.00 1.83
    NT20-177 344.00 345.00 1.00 2.57
    NT20-177 390.00 391.00 1.00 1.47

    Die Newman Todd Zone ist derzeit ein 2,2 km langes und bis zu 200 Meter breites strukturelles Ziel, das sich im Red Lake Gold Camp befindet. Die Bohrungen aus dem Jahr 2013 und früher konzentrierten sich größtenteils auf die Erprobung der Zone, indem sie die Fußwand mit Bohrungen in Richtung Südosten anpeilten. Es ist nun bekannt, dass diese subparallel zu den goldmineralisierten Adern und Strukturen verlaufen, wie sie auf dem Grundstück Rivard unmittelbar im Westen zu sehen sind, und möglicherweise hochgradige Abschnitte übersehen oder einen Großteil der angepeilten Zone unterschneiden. Newman Todd ist ein äußerst aussichtsreiches Ziel, da 41 % der 165 historischen Bohrlöcher Abschnitte mit mehr als 20 g/t Gold über verschiedene Längen aufweisen. Darüber hinaus wurden fast alle Bohrungen in Tiefen von weniger als 400 m niedergebracht. Das Red Lake Camp ist bekannt für hochgradige Goldmineralisierungen in der Tiefe; die Red Lake Goldmine von Evolution Mining reicht derzeit bis in eine Tiefe von mehreren tausend Fuß. Trillium wird weiterhin verschiedene Bohrausrichtungen testen, um ein umfassendes Verständnis der Mineralisierung und der strukturellen Kontrollen zu entwickeln und das Tiefenpotenzial der Zone Newman Todd zu testen. Abbildung 3 unten zeigt die Lage des Projekts Newman Todd sowie seine relative Lage zu den produzierenden und ehemals produzierenden Minen innerhalb des Camps Red Lake.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.003.png

    Abbildung 3: Geologische Karte von Red Lake einschließlich produzierender und ehemals produzierender Minen, Mineralienprospekte sowie des Red Lake Greenstone-Gürtels, der Geologie und der Alterationspakete.

    Alle Bohrungen wurden von Paul Barc, PGeo, beaufsichtigt. Die Bohrungen wurden von Rodren Drilling Ltd. aus West St. Paul, Manitoba, durchgeführt. Der Bohrkern wurde protokolliert und in einer sicheren Kernanlage vor Ort beprobt. Die Kernproben des Programms wurden mit einer Diamanttrennsäge in zwei Hälften geschnitten; die Hälfte der Kerne wurde zur Analyse an das SGS-Labor in Red Lake (ON), ein akkreditiertes Mineralanalyselabor, gesendet. Alle Proben wurden mittels standardmäßiger Fire-Assay-AA-Techniken auf Gold analysiert. Proben, die mehr als 10,0 g/t Gold ergaben, wurden mittels standardmäßiger Fire Assay-Gravimetrie-Methoden analysiert. Von etwa 5 % der Proben wurden auch Duplikatproben aus dem groben Ausschuss der ursprünglichen Probe gewonnen. Ausgewählte Proben mit Ergebnissen von mehr als einer Unze Gold pro Tonne wurden auch mit einer Standard-Brandprobe mit einem 1 kg-Metallsieb analysiert. Zertifizierte Goldreferenzstandards und Leerproben werden als Teil des Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsprogramms (QAQC) von Trillium Gold routinemäßig in den Probenstrom eingefügt, um die Genauigkeit und Präzision zu überwachen. Bei den hier gemeldeten Ergebnissen wurden keine QAQC-Probleme festgestellt. Bei allen gemeldeten Bohrabschnitten handelt es sich um Bohrkernlängen, die nicht unbedingt den tatsächlichen Mächtigkeiten entsprechen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von William Paterson QP, PGeo, VP of Exploration von Trillium Gold Mines. gemäß NI 43-101 geprüft und genehmigt.

    Für weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung und den aktuellen Aktivitäten des Unternehmens wenden Sie sich bitte an info@trilliumgold.com und besuchen Sie unsere Website unter www.trilliumgold.com oder rufen Sie uns unter 604-688-9588 an.

    Im Namen des Vorstandes,

    Trillium Gold Mines Inc.

    „Russell Starr“
    Russell Starr
    Präsident, CEO und Direktor

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Trillium Gold Mines Inc.

    Trillium Gold Mines Inc. ist ein in British Columbia ansässiges Unternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Mineralgrundstücken im viel versprechenden Bergbaudistrikt Red Lake im Norden Ontarios befasst.

    Offenlegung und Warnung

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung Gültigkeit haben. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Ergebnisse des Bohrprogramms 2020 – Plan- und Schnittansichten
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.004.png

    Diagramm 1: Bohreranordnung, Draufsicht
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.005.png

    Diagramm 2: DDH NT20-165, vertikaler Schnitt, Blick nach Nordosten, 20m Fenster. Umriss der NT-Zone, die nach SE eintaucht (rechts), interne Drahtgitter sind mineralisierte Formen, die in der Preliminary Economic Evaluation 2015 verwendet wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.006.png

    Diagramm 3: DDH NT20-173, vertikaler Schnitt, Blick nach Nordosten, 15m Fenster. Umriss der NT-Zone, die nach SE eintaucht (rechts), interne Drahtgitter sind mineralisierte Formen, die in der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung 2015 verwendet wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.007.png

    Diagramm 4: DDH NT20-174, vertikaler Schnitt, Blick nach Nordosten, 20m Fenster. Umriss der NT-Zone, die nach SE eintaucht (rechts), interne Drahtgitter sind mineralisierte Formen, die in der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung 2015 verwendet wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.008.png

    Diagramm 5: DDH NT20-175, vertikaler Schnitt, Blick nach Nordosten, 60m Fenster. Umriss der NT-Zone, die nach SE eintaucht (rechts), interne Drahtgitter sind mineralisierte Formen, die in der Preliminary Economic Evaluation 2015 verwendet wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55060/12012021_DE_Trillium.009.png

    Diagramm 6: DDH NT20-177, vertikaler Schnitt, Blick nach Nordosten, 50m Fenster. Umriss der NT-Zone, die nach SE eintaucht (rechts), interne Drahtgitter sind mineralisierte Formen, die in der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung 2015 verwendet wurden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Trillium Gold Mines Inc.
    Queenie Kuang
    Suite 2250 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver BC
    Kanada

    email : info@confederationmineralsltd.com

    Pressekontakt:

    Trillium Gold Mines Inc.
    Queenie Kuang
    Suite 2250 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver BC

    email : info@confederationmineralsltd.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Trillium Gold stößt in 3 von 5 Bohrlöchern auf sichtbares Gold und findet weitere hochgradige Bohrergebnisse auf Newman Todd

    veröffentlicht am 12. Januar 2021 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 119732

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: