• 30. Januar 2024 – Vancouver, B.C. / IRW-Press / – Troy Minerals Inc. (Troy oder das Unternehmen) (CSE: TROY; OTCQB: TROYF; FWB: VJ3) freut sich, Einzelheiten zum geplanten Bohrprogramm im Winter/Frühjahr 2024 auf dem Seltene Erden-(REE)-Konzessionsgebiet Lac Jacques bekannt zu geben. Das zu 100 % unternehmenseigene Konzessionsgebiet Lac Jacques befindet sich etwa 250 km nördlich von Montreal in Quebec (Kanada) sowie circa 40 km nordöstlich der Stadt St. Anne du Lac (Abbildung 1).

    Das Unternehmen befindet sich in der Endphase des Genehmigungsverfahrens für den Beginn von Diamantbohrungen auf dem Konzessionsgebiet. Auf Grundlage der geochemischen Bodenuntersuchungen und der vor Kurzem eingegangenen geophysikalischen Flugmessungsdaten wurden acht Bohrstandorte ausgewählt (siehe Pressemeldung vom 25. Januar 2023).

    Wir freuen uns sehr, in dieser Saison in unser Konzessionsgebiet Lac Jacques zurückzukehren. Wir entnahmen mehrere hochgradige geochemische Proben, die Folgebohrungen rechtfertigen, und gedenken, diesen genauer nachzugehen, so Rana Vig, President und CEO von Troy Minerals. Das Team hat 8 neue und aufregende Ziele für den Start der Saison abgegrenzt. Bei diesen Zielen werden wir geochemische Anomalien erproben und einige interessante geophysikalische Ergebnisse, die sich über die 2,5 km Streichlänge des mineralisierten Systems verteilen, bestätigen. Geplant sind auch weitere 2-km-Stepout-Bohrungen von den Bohrplatten 6 und 7 aus, fügt er hinzu.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73413/TroyMinerals_300124_DEPRCOM.001.png

    Abbildung 1: Standortkarte des Projekts

    Mit weit auseinander liegenden Bohrstandorten im Gebiet Western Grid (Bohrplatten 1 bis 5) soll eine Streichlänge von 2,3 km entlang der vermuteten Intrusionsgangstruktur erprobt werden, wobei der Schwerpunkt auf der stark anomalen Bodengeochemie und dem ausgeprägten magnetischen Hoch liegt (Abbildung 2). Die Bohrungen von Bohrplatte 8 aus zielen auf den Kern des magnetischen Hochs ab.

    Im Bereich Eastern Grid sollen die Bohrungen der Erprobung eines zutage tretenden Intrusionsgangs sowie einer starken magnetischen Anomalie mit einem bemerkenswerten, von Norden nach Süden streichenden Bruch dienen (Bohrplatten 6 und 7). Für dieses Gebiet liegen nur punktuelle geochemische Bodenergebnisse vor, die nicht unmittelbar mit der geophysikalischen Reaktion in Zusammenhang gebracht werden können. Zusätzliche Bodenproben sind für den späteren Jahresverlauf geplant.

    Die endgültigen geochemischen Ergebnisse für das Bohrprogramm 2023 stehen noch aus. Diese Bohrungen zielten auf den Entdeckungsgraben und die unmittelbare Streicherweiterung ab und durchschnitten in erster Linie Intrusionen mit unterschiedlicher Textur, die von mittelkörnigen bis pegmatitischen syenitischen und granitischen Intrusivkörpern reichen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73413/TroyMinerals_300124_DEPRCOM.002.png

    Abbildung 2: Gesamte Magnetfeldstärke und Bodengeochemie mit geplanten Bohrstandorten
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73413/TroyMinerals_300124_DEPRCOM.003.png

    Abbildung 3: Erste vertikale Ableitung und Bodengeochemie mit geplanten Bohrstandorten

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von William Cronk, B.Sc., P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    IM NAMEN DES BOARDS,

    Rana Vig | President und Direktor
    Telefon: 604-218-4766
    E-Mail: rana@ranavig.com

    Über Troy Minerals Inc.

    Troy Minerals ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Mineralliegenschaften konzentriert. Das Unternehmen ist derzeit an vier Projekten beteiligt:

    Das Projekt Lake Owen (früher SW2) ist ein hoch aussichtsreiches Projekt, das reich an Vanadium, Titan und Eisenerz ist und aus 91 Mineral-Claims besteht, die etwa 50 km südwestlich von Laramie in Wyoming (USA) liegen. Das Konzessionsgebiet ist ein Zielgebiet mit einer Milliarde Tonnen und mehr in einem geschichteten mafischen Intrusionswirt des Proterozoikums mit soliden magnetitreichen Kumulaten und zugehörigen V/Ti- und Pt/Pd/Au/Rh-haltigen Sulfidhorizonten.

    Das Projekt Lac Jaques ist ein anfahrbares Projekt mit naheliegender Infrastruktur, welches sich ungefähr 250 km nördlich von Montreal in Quebec (Kanada) befindet. Es besteht aus zwanzig (20) Claims mit insgesamt 1.170 Hektar. Das Konzessionsgebiet enthält eine hochgradige Seltenerdelement (REE)-Mineralisierung an der Oberfläche in einem strukturell kontrollierten und steil abfallenden Karbonatit-Dyke, der bis zu 25 Meter dick ist und das Potenzial von mehreren Kilometern hat.

    Das Projekt Green Gold, an dem das Unternehmen das Recht hält, einen Anteil von 100 % zu erwerben, besteht aus vierzehn (14) Mineral-Claims mit einer Gesamtgröße von 11.238 Hektar. Es liegt in der Mitte von British Columbia (Kanada) im Bergbaubereich Cariboo, etwa 34 km südwestlich der Stadt Prince George.

    Das Projekt Ticktock, ein Konzessionsgebiet von 1.065 Hektar im produktiven Goldenen Dreieck von British Columbia (Kanada), ist 23 km nordwestlich der historischen Mine Eskay Creek gelegen. Es befindet sich zwischen dem Konzessionsgebiet Newmont Lake von Enduro Metals und dem Konzessionsgebiet Forrest-Kerr von Aben Resources.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Erklärung zu zukunftsgerichteten Informationen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Mitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen und sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die Troy Resources Inc. (das Unternehmen) erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, sieht voraus, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, potenziell und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder wonach Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen u.a. die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, die möglicherweise nicht die Qualität und Quantität aufweisen, die für die weitere Exploration oder den zukünftigen Abbau von Mineralienvorkommen erforderlich sind, die Volatilität der Rohstoffpreise und die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung, die Erteilung von Genehmigungen und anderen Zulassungen sowie die allgemeinen Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass derartige Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen der Geschäftsleitung des Unternehmens zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden. Sofern nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen der Geschäftsleitung oder andere Faktoren ändern sollten.

    Die Canadian Securities Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Troy Minerals Inc
    Rana Vig
    1200 – 750 West Pender St.
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : rana@ranavig.com

    Pressekontakt:

    Troy Minerals Inc
    Rana Vig
    1200 – 750 West Pender St.
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia

    email : rana@ranavig.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Troy Minerals kündigt bevorstehendes Bohrprogramm in seinem hochgradigen REE-Projekt Lac Jacques in Quebec an

    veröffentlicht am 30. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 40 x angesehen • Artikel-ID: 156070

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: