• NICHT ZUR WEITERGABE AN US-NACHRICHTENDIENSTE ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN

    Vancouver, British Columbia, 14. Februar 2024 – Tudor Gold Corp. (TSXV: TUD) (Frankfurt: H56) (das „Unternehmen“ oder „Tudor“ -) www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tudor-gold-corp/) freut sich, den folgenden Bericht über sein Bohrprogramm 2023 (das „Programm“) auf seinem Gold-Kupfer-Projekt Treaty Creek in der Bergbauregion Golden Triangle im Nordwesten von British Columbia (das „Grundstück“) zu veröffentlichen.

    Das Programm umfasste insgesamt 31.904 Meter (m) in 25 Bohrlöchern innerhalb der Goldstorm-Lagerstätte (die „Goldstorm-Lagerstätte“) und 8 Bohrlöcher in der Perfect-Storm-Zone (PSZ“). Der Schwerpunkt der Bohrungen im Goldstorm-Gebiet lag auf zwei Aspekten: Aufwertung eines Großteils der abgeleiteten Mineralressourcen in die Kategorie der angezeigten Mineralressourcen und Erweiterung der Grenzen der Lagerstätte in Richtung Norden und Nordosten. Die Bohrungen bei PSZ konzentrierten sich auf die Erweiterung der bekannten mineralisierten Zone, indem sowohl der südwestliche als auch der nordöstliche Bereich angepeilt wurden, die etwa 1500 m voneinander entfernt sind.

    Zu den Höhepunkten des Programms gehören:

    – Step-Out- und Infill-Bohrungen durchschnitten weiterhin durchgängig starke Gold-, Kupfer- und Silbermineralisierungen außerhalb des zuvor definierten Ressourcengebiets der Lagerstätte Goldstorm in der Tiefe und entlang der nordöstlichen Achse um 250 bis 350 m nach Norden und Nordosten;
    – Bohrung einer Reihe neuer hochgradiger Abschnitte innerhalb und außerhalb der Grenzen der Lagerstätte Goldstorm. Besonders erwähnenswert ist das Bohrloch GS-23-179, ein 200 m langer Step-Out nordöstlich des Bereichs CS-600. Dieses Bohrloch ergab einen Abschnitt von 525,0 m mit 1,01 g/t AuEQ (0,85 g/t Au, 1,94 g/t Ag, 0,13 % Cu), der einen höhergradigen Abschnitt von 223,5 m mit 1,42 g/t AuEQ (1.16 g/t Au, 2,25 g/t Ag, 0,19 % Cu), der 43,5 m mit 3,73 g/t AuEQ (3,52 g/t Au, 2,18 g/t Ag, 0,16 % Cu) und 12,0 m mit 10,07 g/t AuEQ (9,78 g/t Au, 1,35 g/t Ag, 0,23 % Cu) enthält; Siehe dazu die Pressemitteilung des Unternehmens vom 21. November 2023.

    – In der Domäne CS-600 der Lagerstätte Goldstorm wurden höhere Kupfergehalte als erwartet gefunden, insbesondere in Bohrloch GS-23-168-W1, das den tiefen, nordwestlichen Teil der Domäne CS-600 anpeilte. Das Bohrloch durchteufte ein Gebiet, das in der vorherigen Mineralressourcenschätzung als abgeleitete Mineralressource klassifiziert wurde. Vor dem Eintritt in den Bereich CS-600 wurde ein mineralisierter Abschnitt von 75,0 m mit 1,34 g/t AuEQ (1,27 g/t Au, 5,89 g/t Ag, 0,01 % Cu) durchschnitten, der als Bereich 300H oder als damit verbundenes Mineralsystem interpretiert wird. Ein langer Abschnitt von CS-600 enthielt 296,0 m mit 1,11 g/t AuEQ (0,65 g/t Au, 5,03 g/t Ag, 0,35 % Cu) und einen angereicherten Abschnitt von 102,0 m mit einem Gehalt von 1,30 g/t AuEQ (0,64 g/t Au, 7,39 g/t Ag, 0,50 % Cu); Siehe die Pressemitteilung des Unternehmens vom 10. Juli 2023.

    – Identifizierung eines neuen mineralisierten Gebiets namens SC-1 im nördlichen Sektor der Goldstorm-Lagerstätte innerhalb der CS-600. Diese kürzlich identifizierte Zone weist hochgradigere Goldkonzentrationen auf und umfasst drei Bohrlöcher, von denen zwei gegen Ende der Explorationskampagne 2023 abgeschlossen wurden. Das erste Bohrloch, GS-22-134, lieferte im Jahr 2022 vielversprechende Ergebnisse und ergab 20,86 g/t AuEQ auf 4,5 m innerhalb eines 25,5 m langen Abschnitts mit 9,96 AuEQ (9,66 g/t Au, 1,23 g/t Ag, 0,24 % Cu). Das Bohrloch GS-23-176-W1, das im Jahr 2023 abgeschlossen wurde und speziell als versetztes Step-Out-Loch konzipiert war, ergab 15,64 g/t AuEQ auf 15,0 m (14,89 g/t Au, 4,72 g/t Ag, 0,60 % Cu). Darüber hinaus ergab GS-23-179, ein nordöstliches Step-out-Bohrloch, das ebenfalls im Jahr 2023 abgeschlossen wurde, um SC-1 neigungsaufwärts von GS-22-134 und GS-23-176-W1 zu verfolgen, 10,07 g/t AuEQ auf 12,0 m (9,78 g/t Au, 1,35 g/t Ag, 0,23 % Cu). Derzeit erstreckt sich das hochgradige goldhaltige Brekzien-Stockwork-System etwa 400 m in die Tiefe und über 300 m entlang einer nordöstlichen Achse. Die genaue Breite der mineralisierten Struktur ist zu diesem Zeitpunkt noch unbestimmt; Siehe die Pressemitteilung des Unternehmens vom 1. Februar 2024.

    – Verbesserung der Definition und der räumlichen Kontinuität des Porphyrsystems Goldstorm, das aus sechs separaten Mineraldomänen auf einer Fläche von etwa 2.400 m Länge, 1.300 m Breite und 1.500 m Tiefe besteht. Die Goldstorm-Lagerstätte ist im Süden, Norden, Nordosten und in der Tiefe weiterhin offen;
    – Bestätigte die Existenz von PSZ mit Bohrlöchern, die sich über eine Strecke von 1.500 Metern erstrecken. PS-23-10, das bemerkenswerteste Bohrloch dieses Programms, durchschnitt 102,15 m mit 1,28 g/t AuEQ (1,23 g/t Au, 3,43 g/t Ag, 0,01 % Cu), einschließlich zweier angereicherter Zonen mit 42,5 m mit 1,87 g/t AuEQ (1,80 g/t Au, 5,76 g/t Ag, 0,02 % Cu) und 25,5 m mit 1,60 g/t AuEQ (1,58 g/t Au, 1,81 g/t Ag, 0,01 % Cu). Weiter unten im Bohrloch wurde eine hochgradige Aderzone durchteuft, die 1,5 m mit 24,70 g/t Gold ergab. Diese Ergebnisse sind die bisher höchsten Goldgehalte bei PSZ und befinden sich zwischen der Goldstorm-Lagerstätte, 3 km nordöstlich, und der Iron-Cap-Lagerstätte von Seabridge Gold, 2,5 km südwestlich. Siehe die Pressemitteilung des Unternehmens vom 31. Oktober 2023.

    Die Ergebnisse des Programms werden voraussichtlich in die nächste aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm einfließen, die voraussichtlich im ersten Quartal 2024 veröffentlicht wird.

    Das Ziel von Tudor Gold ist es, die aktuelle Mineralressource zu optimieren, indem man sich auf höhere Gehalte konzentriert, um die Gesamtqualität der Gold-, Silber- und Kupferressourcen zu erhöhen. Infolgedessen konzentriert sich das Unternehmen darauf, eine verbesserte Mineralressourcenschätzung für die Goldstorm-Lagerstätte zu liefern, die die Gesamtaussichten des Treaty-Creek-Projekts auf dem Weg zu einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA) verbessern wird.

    At-The-Market Equity Programm

    Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es ein „At-the-Market“-Aktienfinanzierungsprogramm (das „ATM-Programm“) aufgelegt hat. Das ATM-Programm ermöglicht es Tudor, nach eigenem Ermessen Stammaktien des Kapitals von Tudor („Stammaktien“) mit einem Gesamtverkaufswert von bis zu $ 20.000.000 an die Öffentlichkeit zu emittieren und zu verkaufen, und zwar von Zeit zu Zeit über die Research Capital Corporation (der „Agent“), die als Agent fungiert. Alle Stammaktien, die im Rahmen des ATM-Programms verkauft werden, werden zu dem zum Zeitpunkt des Verkaufs vorherrschenden Marktpreis verkauft, und zwar direkt über die TSX Venture Exchange oder einen anderen anerkannten Marktplatz, an dem die Stammaktien in Kanada notiert sind oder anderweitig gehandelt werden. Tudor beabsichtigt derzeit, die Nettoerlöse aus dem ATM-Programm in dem Umfang, in dem sie aufgebracht wurden, in erster Linie zur Förderung der Exploration und der wirtschaftlichen Bewertung des Projekts Treaty Creek sowie für allgemeine Betriebskapitalzwecke zu verwenden, wobei die Nettoerlöse auch zur Finanzierung des gesamten oder eines Teils des Preises einer Akquisition verwendet werden könnten.

    Die Ausschüttung von Stammaktien im Rahmen des ATM-Programms erfolgt gemäß den Bedingungen eines Aktienfplatzierungsvertrags (der „Aktienplatzierungsvertrag“), der am 13. Februar 2024 zwischen Tudor und dem Bevollmächtigten abgeschlossen wurde.

    Das ATM-Programm gilt bis zum früheren der folgenden Termine: (i) der Ausgabe und dem Verkauf aller Stammaktien, die im Rahmen des ATM-Programms ausgegeben werden können, und (ii) dem 8. September 2025, sofern es nicht vor diesem Datum von Tudor oder dem Bevollmächtigten gekündigt wird. Da die im Rahmen des ATM-Programms verkauften Stammaktien zu dem zum Zeitpunkt des Verkaufs vorherrschenden Marktpreis ausgegeben und verkauft werden, können die Preise unter den Käufern während des Platzierungszeitraums schwanken.

    Das Angebot im Rahmen des ATM-Programms wird durch einen Prospektnachtrag vom 13. Februar 2024 (der „Prospektnachtrag“) zu Tudors endgültigem Kurzprospekt vom 2. August 2023, der in allen Provinzen und Territorien Kanadas eingereicht wurde (der „Basis-Regalprospekt“), qualifiziert. Kopien des Equity Distribution Agreement, des Prospektzusatzes und des Base Shelf Prospectus sind auf Anfrage kostenlos beim Corporate Secretary von Tudor Gold Corp. unter der Adresse 789-999 West Hastings Street, Vancouver, British Columbia, Canada V6C 2W2 (Telefon (604)-559-8092) erhältlich und können im Profil des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca eingesehen werden.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar, und es findet auch kein Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten oder in einer anderen Rechtsordnung statt, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre. Die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „U.S. Securities Act“) oder gemäß den Wertpapiergesetzen der US-Bundesstaaten registriert und dürfen weder direkt noch indirekt in den „Vereinigten Staaten“ oder an Personen in den „Vereinigten Staaten“ oder „U.US-Personen“ (wie in Regulation S des US-Wertpapiergesetzes definiert) angeboten, verkauft oder geliefert werden, es sei denn, es handelt sich um bestimmte Transaktionen, die von den Registrierungsanforderungen des US-Wertpapiergesetzes und allen anwendbaren Wertpapiergesetzen der US-Bundesstaaten ausgenommen sind.

    Qualifizierte Person

    Die qualifizierte Person für diese Pressemitteilung im Sinne von National Instrument 43-101 ist der President und CEO des Unternehmens, Ken Konkin, P.Geo. Er hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen gelesen und genehmigt und die Daten, die die Grundlage für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Offenlegungen bilden, überprüft.

    QA/QC

    Die Diamantbohrkernproben wurden im Aufbereitungslabor von MSA Labs in Terrace, BC, vorbereitet und im geochemischen Labor von MSA Labs in Langley, BC, untersucht. Die analytische Genauigkeit und Präzision wird durch die Vorlage von Leerproben, zertifizierten Standards und Doppelproben überwacht, die in regelmäßigen Abständen vom Personal von Tudor Gold in den Probenstrom eingefügt werden. Das Qualitätssystem von MSA Laboratories erfüllt die Anforderungen der internationalen Normen ISO 17025 und ISO 9001. MSA Labs ist vom Unternehmen unabhängig.

    Über Treaty Creek

    Das Projekt Treaty Creek beherbergt die Lagerstätte Goldstorm, die ein großes Gold-Kupfer-Porphyr-System umfasst, sowie mehrere andere mineralisierte Zonen. Wie im „NI-43-101 Technical Report for the Treaty Creek Project“ vom 28. April 2023, der von Garth Kirkham Geosystems und JDS Energy & Mining Inc, verfügt die Lagerstätte Goldstorm über eine angezeigte Mineralressource von 23,37 Moz AuEQ mit einem Gehalt von 1,13 g/t AuEQ (18,75 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,91 g/t, 2,18 Blbs Kupfer mit einem Gehalt von 0,15 %, 112,4 Moz Silber mit einem Gehalt von 5,45 g/t) und eine abgeleitete Mineralressource von 7.35 Moz AuEQ mit einem Gehalt von 0,98 g/t AuEQ (5,54 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,74 g/t, 0,85 Blb Kupfer mit einem Gehalt von 0,16 %, 45,08 Moz Silber mit einem Gehalt von 5,99 g/t), mit einem Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t AuEQ und einem Cutoff-Gehalt von 0,7 g/t AuEQ im Untergrund. Die Goldstorm-Lagerstätte wurde in drei dominante Mineraldomänen und mehrere kleinere Mineraldomänen unterteilt. Der Bereich CS-600 besteht größtenteils aus einem intrusiven Zwischengestein und beherbergt den Großteil der Kupfermineralisierung innerhalb der Lagerstätte Goldstorm. CS-600 weist eine angezeigte Mineralressource von 9,86 Moz AuEQ mit einem Gehalt von 1,10 g/t AuEQ (6,22 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,70 g/t, 1,98 Blbs Kupfer mit einem Gehalt von 0,32 %, 51,1 Moz Silber mit einem Gehalt von 5.71 g/t) und eine abgeleitete Mineralressource von 3,71 Moz AuEQ mit einem Gehalt von 1,19 g/t AuEQ (2,32 Moz Gold mit einem Gehalt von 0,75 g/t, 0,76 Blbs Kupfer mit einem Gehalt von 0,36 %, 18,71 Moz Silber mit einem Gehalt von 6,01 g/t). Die Goldstorm-Lagerstätte bleibt in alle Richtungen offen und erfordert weitere Explorationsbohrungen, um die Größe und Ausdehnung der Lagerstätte zu bestimmen.

    1 AuEQ = Au g/t + (Ag g/t*0,0098765) + (Cu ppm*0,0001185)

    Über Tudor Gold

    TUDOR GOLD CORP. ist ein Edel- und Basismetall-Explorations- und Erschließungsunternehmen mit Claims im Goldenen Dreieck von British Columbia (Kanada), einem Gebiet, das produzierende und ehemals produzierende Minen sowie mehrere große Lagerstätten beherbergt, die kurz vor der Erschließung stehen. Das 17.913 Hektar große Projekt Treaty Creek (an dem TUDOR GOLD mit 60 % beteiligt ist) grenzt im Südwesten an das Grundstück KSM von Seabridge Gold Inc. und im Südosten an das Grundstück Brucejack von Newmont Corporation.

    IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS DER
    TUDOR GOLD CORP.

    „Ken Konkin“
    Ken Konkin
    Präsident und CEO

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.tudor-gold.com oder kontaktieren Sie uns:

    Chris Curran
    Leiter der Abteilung Unternehmensentwicklung und Kommunikation
    Telefon: (604) 559 8092
    E-Mail: chris.curran@tudor-gold.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Vorsichtsaussagen, Risikohinweise über zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen in Bezug auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich Erwartungen hinsichtlich des Verkaufs von Stammaktien im Rahmen des ATM-Programms, der Erlöse aus dem ATM-Programm, die Verwendung der Erlöse aus dem ATM-Programm durch das Unternehmen, dass die Ergebnisse des Programms voraussichtlich in die nächste aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm einfließen werden und dass die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm voraussichtlich im ersten Quartal 2024 veröffentlicht wird.

    Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder „glaubt“ oder deren negative Konnotation oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „ergriffen werden können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, „auftreten“ oder „erreicht werden“ oder deren negative Konnotation.

    Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, unter anderem darauf, dass das Unternehmen die erforderlichen behördlichen Genehmigungen für das ATM-Programm erhalten wird, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die Erlöse aus dem ATM-Programm wie erwartet zu verwenden, dass die Ergebnisse des Programms in die nächste aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm einfließen werden und dass die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Goldstorm im ersten Quartal 2024 veröffentlicht wird.

    Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, von der Geschäftsleitung zum gegebenen Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Plänen oder Erwartungen des Unternehmens abweichen, gehören unter anderem das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die Erlöse aus dem ATM-Programm wie von der Geschäftsleitung erwartet zu verwenden, das Risiko, dass das Unternehmen nicht die erforderlichen behördlichen Genehmigungen für das ATM-Programm erhält, das Risiko, dass das Unternehmen die Erlöse aus dem ATM-Programm nicht wie erwartet verwenden kann, dass die Ergebnisse des Programms nicht in die nächste aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Goldstorm-Lagerstätte aufgenommen werden und dass die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Goldstorm-Lagerstätte nicht im ersten Quartal 2024 oder überhaupt nicht veröffentlicht wird.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tudor Gold Corp.
    Scott Davis
    Suite 789 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver
    Kanada

    email : sdavis@crossdavis.com

    Pressekontakt:

    Tudor Gold Corp.
    Scott Davis
    Suite 789 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver

    email : sdavis@crossdavis.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Tudor Gold gibt Überblick über das Treaty Creek Bohrprogramm 2023 und legt Aktienprogramm „At the Market“ auf

    veröffentlicht am 22. Februar 2024 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 80 x angesehen • Artikel-ID: 156817

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: