• Whitehorse, YT / 12. Januar 2023 / Victoria Gold Corp. (TSX-VGCX) („Victoria“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/victoria-gold-corp/) freut sich, die bisherigen Ergebnisse der Diamantbohrungen und Oberflächenschürfungen im Rahmen des Explorationsprogramms 2022 in Dublin Gulch für das Ziel Lynx, eines der vorrangigen oberflächennahen Goldziele im Goldlager Dublin Gulch, bekannt zu geben. Während der Saison 2022 wurden im gesamten Claim-Paket Dublin Gulch 27.215 Meter („m“) an Diamantbohrungen durchgeführt, einschließlich 6 Bohrlöcher für 1.971 m bei Lynx. Darüber hinaus wurden im Rahmen der laufenden Evaluierung von Lynx 12 Oberflächengräben mit einer Gesamtlänge von 936 Metern angelegt und beprobt.

    Im Folgenden werden die Untersuchungsergebnisse von 3 vollständig und 1 teilweise erhaltenen Explorationsbohrungen von Lynx vorgestellt:

    24,69 g/t Au über 6,5 m aus 170,5 m in LX22-037C**, einschließlich:
    63,32 g/t Au über 2,5 m aus 172,0 m

    2,46 g/t Au über 27,2 m aus 70,3 m in LX22-040C, einschließlich:
    83,90 g/t Au über 0,5 m aus 70,3 m, und
    1,89 g/t Au über 7,1 m aus 292,2 m

    Die wichtigsten Untersuchungsergebnisse der 10 Explorationsgräben von Lynx, für die bis dato Untersuchungsergebnisse eingegangen sind, werden im Folgenden dargestellt:

    1,11 g/t Au über 38,0 m aus 24 m in TRLX22-030C
    1,06 g/t Au über 10,0 m aus 16 m in TRLX22-031C
    0,62 g/t Au über 44,0 m aus 22 m in TRLX22-032C

    „Die Exploration bei Lynx im Jahr 2022 hat eine beständige Goldmineralisierung in einem großen Zielgebiet nachgewiesen“, sagte Paul Gray, VP Technical Services von Victoria. „Während der Kampagne bei Lynx wurden mehrere starke Goldabschnitte beobachtet und die Mineralisierung wurde auf einer Streichlänge von 750 m und einer Breite von über 300 m nachgewiesen.“

    Die Diamantbohrungen des Jahres 2022 sollten die früheren historischen Bohrungen erweitern, indem sie auf die intrusiv-metasedimentären Kontakte und Strukturen abzielten, die in neu angelegten Oberflächengräben kartiert wurden. Die während der Grabenprogramme erschlossenen Freilegungen ergaben stark anomale Scorodit-, Wismut- und Siderit-verwandte Sulfidadern innerhalb von vorwiegend alterierten Granodiorit-Lithologien. Die Art der Mineralisierung und die Lage der Adern ähneln auffallend jenen, die zuvor in den Zonen Olive und Raven festgestellt wurden.

    Die Exploration im Jahr 2022 bei Lynx baute auf dem Erfolg der Kampagnen 2020 und 2021 auf (4,65 g/t Au auf 32,0 m im Graben TRLX20-5; 2,00 g/t Au auf 32,3 m aus 7,6 m im Bohrloch LX21-025C – siehe Pressemitteilungen des Unternehmens vom 8. Dezember 2020 und 1. März 2022) und war darauf ausgerichtet, die bekannte oberflächennahe Goldmineralisierung zu erweitern und ihre vertikale Ausdehnung anzupeilen. Bis dato wurden etwa 750 m des mineralisierten Streichs erprobt; das Ziel bleibt in alle Richtungen offen, wobei im Osten ein besonderes Potenzial definiert wurde. Die Untersuchungsergebnisse für 4 der 6 Lynx-Bohrlöcher und 10 der 12 Oberflächengräben sind bis dato eingegangen und werden in den Tabellen 1 und 2 dargestellt.

    Tabelle 1: Hervorgehobene Ergebnisse der Diamantbohrung Lynx 2022

    Bohrung ID Von (m) Bis (m) Länge* (m) Gold (g/t)
    LX22-036C 8,8 18,5 9,7 1,58
    einschließlich 16,0 18,5 2,7 4,24
    LX22-037C** 72,0 121,7 49,7 0,24
    und 170,5 177,0 6,5 24,69
    einschließlich 172,0 174,5 2,5 63,32
    LX22-038C 3,1 94,0 91,0 0,42
    einschließlich 48,0 57,0 9,0 2,57
    und 212,8 217,4 4,6 1,85
    LX22-040C 5,0 34,0 29,0 0,31
    und 70,3 97,5 27,2 2,46
    einschließlich 70,3 70,8 0,5 83,90
    und 292,2 299,3 7,1 1,89
    *Die tatsächliche Breite beträgt schätzungsweise 90% der gebohrten Länge.
    **Zeigt teilweise erhaltene Ergebnisse für Bohrloch – 0 bis 70m in DDH LX22-037C stehen noch aus

    Tabelle 2: Hervorgehobene Ergebnisse des Oberflächengrabens Lynx 2022

    Graben-ID Von (m) Bis (m) Länge* (m) Gold (g/t)
    TRLX22-030C 16,0 74,0 58,0 0,84
    einschließ 24,0 62,0 38,0 1,11
    lich
    TRLX22-031C 16,0 26,0 10,0 1,06
    TRLX22-032C 22,0 66,0 44,0 0,62
    TRLX22-036C 0,0 20,0 20,0 0,50
    80,0 124,0 44,0 0,26
    und

    Eine Reihe von Bohrabschnitten, Graben- und Plankarten, die diese Lynx-Ergebnisse begleiten, werden zusammen mit den Daten der Bohrmanschetten auf der Website des Unternehmens (www.vgcx.com) zur Verfügung gestellt.

    Über Lynx:

    Lynx befindet sich in der Mitte des Claim-Blocks Dublin Gulch, etwa fünf Kilometer südwestlich von Raven, dem Hauptziel von Victorias Explorationskampagne 2021, und ist auf einer 400 mal 700 Meter großen elliptischen Aufdeckung von kreidezeitlichem Granodioritgestein zentriert, das die darüber liegenden metasedimentären Formationen der proterozoischen Hyland Group und der devonisch-mississippinischen Keno Hill Quartzite Formation durchdringt. Das Ziel Lynx weist ähnliche Merkmale wie die Explorationsziele Nugget und Raven von Victoria Gold auf und wurde von früheren Betreibern in begrenztem Umfang erkundet, einschließlich einer ersten Bohr-/Grabenbohrkampagne im Jahr 1997, die im Jahr 2004 durch weitere Bohrungen ergänzt wurde. Seit 2020 wurde das Ziel Lynx im Rahmen des intrusionsbezogenen Mineralisierungsmodells von Victoria systematisch erkundet.

    Analytische Methode

    Alle Explorationsbohrkerne des Programms Dublin Gulch 2022 wurden bei MSALABS in Terrace, B.C., unter Verwendung des ICP_230-Analysepakets mit 34 Elementen und einer FAS-111-Brandprobe mit 30 Gramm Gewicht und AA-Abschluss für Gold analysiert. Alle Kernproben wurden in den Explorationseinrichtungen von Victoria geteilt und zur Aufbereitungsanlage von MSALABS in Terrace, B.C., transportiert. Dort wurden die Proben sortiert und auf eine geeignete Partikelgröße zerkleinert (Grobzerkleinerung) und repräsentativ auf eine kleinere Größe (250 Gramm) für die Analyseeinrichtung von MSALABS in Langley, B.C., aufgeteilt. Für die Explorationskampagne 2022 wurde ein umfassendes System von Standards, Leerproben und Feldduplikaten eingeführt, das überwacht wird, sobald chemische Analysedaten verfügbar sind.

    Qualifizierte Person

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Paul D. Gray, P.Geo., als qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects“ geprüft und genehmigt.

    Über das Dublin Gulch Grundstück

    Das Goldgrundstück Dublin Gulch (das „Grundstück“), das sich zu 100 % im Besitz von Victoria Gold befindet, liegt im zentralen Yukon-Territorium in Kanada, etwa 375 Kilometer nördlich der Hauptstadt Whitehorse und etwa 85 Kilometer von der Stadt Mayo entfernt. Das Grundstück ist ganzjährig über eine Straße erreichbar und liegt innerhalb des Stromnetzes von Yukon Energy.

    Das Grundstück erstreckt sich über eine Fläche von etwa 555 Quadratkilometern und beherbergt die unternehmenseigenen Goldlagerstätten Eagle und Olive. Das Unternehmen veröffentlichte einen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 für die Goldmine Eagle vom 3. Dezember 2019 (der „technische Bericht 2019 Eagle“). Seit dem Datum des technischen Berichts 2019 für Eagle hat das Unternehmen in seiner Mine Eagle Gold produziert. Basierend auf dem technischen Bericht 2019 für Eagle und nach der Anpassung für die Erschöpfung bis zum 31. Dezember 2021 enthalten die Lagerstätten Eagle und Olive nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 2,7 Millionen Unzen Gold aus 133 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,64 Gramm Gold pro Tonne. Basierend auf dem technischen Bericht von Eagle aus dem Jahr 2019 und nach der Anpassung für den Abbau bis zum 31. Dezember 2021 wurde die Mineralressource für die Lagerstätten Eagle und Olive auf 207 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,63 Gramm Gold pro Tonne geschätzt, die 4,2 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „gemessen und angezeigt“ enthalten, einschließlich der nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven, sowie weitere 28 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,61 Gramm Gold pro Tonne, die 0,6 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „abgeleitet“ enthalten.

    Vorsichtige Formulierungen und zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Victoria beziehen, handelt es sich bei den hierin enthaltenen Informationen um zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich aller Informationen, die sich auf die Strategie, die Pläne oder die zukünftige finanzielle oder betriebliche Leistung von Victoria beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen sind durch Wörter wie „planen“, „erwarten“, „budgetieren“, „anvisieren“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „antizipieren“, „schätzen“ und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“, „werden“, „könnten“ oder „sollten“, und beinhalten alle hierin dargelegten Leitlinien und Prognosen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Produktions- und Betriebsleitlinien des Unternehmens). Um solche vorausschauenden Informationen zu geben, hat das Unternehmen bestimmte Annahmen über sein Geschäft, seinen Betrieb, die Wirtschaft und die Mineralexplorationsbranche im Allgemeinen getroffen, insbesondere im Hinblick auf die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus und der COVID-19-Krankheit („COVID-19“) auf alle vorgenannten Bereiche. In diesem Zusammenhang ist das Unternehmen davon ausgegangen, dass das Produktionsniveau den Erwartungen des Managements entspricht, dass die Vertragspartner Waren und Dienstleistungen innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens liefern, dass die Ausrüstung wie erwartet funktioniert, dass die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erteilt werden, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten, dass keine wesentlichen nachteiligen Veränderungen des Goldpreises eintreten und dass keine bedeutenden Ereignisse außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs des Unternehmens auftreten. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen, Annahmen und Schätzungen des Managements, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Aussagen als angemessen erachtet werden, und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen bekannten und unbekannten Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören die Auswirkungen allgemeiner geschäftlicher und wirtschaftlicher Bedingungen, Risiken im Zusammenhang mit COVID-19 auf das Unternehmen, die globale Liquidität und die Verfügbarkeit von Krediten auf den zeitlichen Ablauf von Cashflows und die Werte von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten auf der Grundlage der prognostizierten zukünftigen Bedingungen, die erwartete Metallproduktion, schwankende Metallpreise, Wechselkurse, geschätzte Erzgehalte, mögliche Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten, Änderungen der Rechnungslegungsgrundsätze, Änderungen der Unternehmensressourcen von Victoria, Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne, Änderungen des Zeitrahmens für die Erschließung und Produktion, die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Kosten und Ausgaben, die Ungewissheit von Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, Arbeitskräfte und andere Verbrauchsgüter, die zu höheren Kosten und allgemeinen Risiken der Bergbauindustrie beitragen, Versagen von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen, die nicht wie erwartet funktionieren, endgültige Preise für Metallverkäufe, unvorhergesehene Ergebnisse zukünftiger Studien, saisonale Schwankungen und unvorhergesehene Wetteränderungen, Kosten und Zeitplan für die Erschließung neuer Lagerstätten, Erfolg von Explorationsaktivitäten, Anforderungen an zusätzliches Kapital, Zeitrahmen für Genehmigungen, staatliche Regulierung von Bergbaubetrieben, Umweltrisiken, unvorhergesehene Rekultivierungskosten, Rechtsstreitigkeiten oder -ansprüche, Beschränkungen des Versicherungsschutzes sowie Zeitplan und mögliche Ergebnisse von anhängigen Rechtsstreitigkeiten und Arbeitskonflikten, Risiken im Zusammenhang mit abgelegenen Betrieben und der Verfügbarkeit einer angemessenen Infrastruktur, Preisschwankungen und Verfügbarkeit von Energie und anderen für den Bergbaubetrieb erforderlichen Ressourcen. Obwohl Victoria versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert sind, können andere Faktoren dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen Investoren dabei helfen, die erwarteten finanziellen und betrieblichen Leistungen sowie die Pläne und Ziele von Victoria zu verstehen, und sind für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieses Dokuments angegeben und basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf Informationen, die dem Management des Unternehmens zum Zeitpunkt dieses Dokuments zur Verfügung stehen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und die Dokumente, auf die hier verwiesen wird, zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    John McConnell
    Präsident & Geschäftsführer
    Victoria Gold Corp.
    Tel: 604-696-6605
    ceo@vgcx.com

    Suite 204 – 80 Richmond Street
    Toronto, ON M5H 2A4 KANADA

    TEL. 416-866-8800
    FAX 416-866-8801
    vgcx.de

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto
    Kanada

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com

    Pressekontakt:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Victoria Gold: 24,69 g/t Au über 6,5 m aus dem Explorationsprogramm 2022 Lynx

    veröffentlicht am 12. Januar 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 0 x angesehen • Artikel-ID: 145005

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: