• 27. März 2023 / IRW-Press / – Der Graphitproduzent und Batteriematerialentwickler Volt Resources Limited (ASX: VRC) (Volt oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Machbarkeitsstudie einleiten wird, welche die Schätzung des Investitionsaufwandes, die Zusammenfassung der Betriebskosten und das Finanzmodell zu Volts geplanter BAM-Anlage als Teil seiner nachgelagerten Strategie unterstützen soll. Es wird erwartet, dass die Machbarkeitsstudie bis September 2023 abgeschlossen sein wird.

    Worley Services Pty Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der an der australischen Börse ASX notierten Firma Worley Ltd., wurde beauftragt, Volt bei den Vorbereitungen eines Teils der Unterlagen zu seiner Machbarkeitsstudie zu unterstützen.

    Prashant Chintawar, der Chief Executive Officer von Volt, erklärte: Während die Förderung und Verarbeitung von Rohstoffen die Grundlage des Unternehmens bilden, geht Volt davon aus, dass das Unternehmen als vertikal integrierter Hersteller von Anodenmaterialien aus Naturgraphit auf dem US-amerikanischen und europäischen Markt eine noch größere Wertschöpfung erzielen wird. Aufgrund des großen Marktinteresses an Anodenmaterial aus Naturgraphit heimischen Ursprungs, der Versorgungsengpässe und der attraktiven finanziellen Anreize seitens der Regierungen gehen wir davon aus, dass die Machbarkeitsstudie dem Projekt sehr günstige wirtschaftliche Eckdaten ausstellen wird. Volt plant, die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie in den bei US-Regierung einzureichenden Finanzierungsvorschlag einfließen zu lassen.

    -ENDE-

    Diese Mitteilung wurde vom Board der Volt Resources Ltd. zur Veröffentlichung freigegeben.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Prashant Chintawar
    Chief Executive Officer
    Email: prashant.chintawar@voltresources.com

    Alex Cowie
    Investor Relations
    Email: alexc@nwrcommunications.com.au

    Folgen Sie uns auf Twitter: @ASXVolt

    Über Volt Resources Limited

    Volt Resources Limited (Volt) ist ein Unternehmen für kritische Minerale und Batteriematerialien, das an der Australian Stock Exchange unter dem ASX-Symbol VRC notiert ist. Wir sind ein Graphitproduzent/-entwickler sowie aufsteigender Produzent von natürlichem Graphitanodenmaterial (einem entscheidenden Bestandteil von Lithiumionenbatterien). Volt besitzt eine 70-%-Mehrheitsbeteiligung an Zavalievsky Graphite (ZG) in der Ukraine. Das Bergwerk Zavalievsky ist seit 1934 im operativen Betrieb und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu wichtigen Märkten mit bedeutenden Entwicklungen bei Lithium-Ionen-Batterien. ZG profitiert von einem bestehenden Kundenstamm und einer Lieferkette für Graphitprodukte, die auf einer hervorragenden Verkehrsinfrastruktur für Straßen-, Schienen-, Fluss- und Seefracht in Kombination mit einem zuverlässigen Stromnetz, einer ausreichenden Versorgung mit trinkbarem Grundwasser und guten Kommunikationsnetzen basiert. Siehe ASX-Pressemitteilungen von Volt mit dem Titel Volt to Acquire European Graphite Business following Completion of Due Diligence vom 14. Mai 2021 und Completion of the ZG Group Transaction Following Execution of New Convertible Securities Facility vom 26. Juli 2021.

    Volt hat drei Konzessionsanträge erworben, die als vielversprechend für Lithium-Borat-Mineralisierungen erachtet werden. Die Konzessionsanträge beziehen sich auf ein Gebiet mit einer Größe von insgesamt 291 km² in Serbien, das westlich und südwestlich der serbischen Hauptstadt Belgrad liegt. Siehe ASX-Pressemitteilung von Volt mit dem Titel Strategic European Lithium Acquisition – Jadar North vom 18. November 2021. Das Unternehmen bestätigt, dass keine neuen Informationen oder Daten vorliegen, die sich erheblich auf die in diesem Dokument enthaltenen Informationen auswirken könnten, und dass alle grundlegenden Annahmen und technischen Parameter, die die Schätzungen untermauern, weiterhin gelten und sich nicht grundlegend geändert haben.

    Volt treibt die Erschließung seines umfassenden, zu 100 % unternehmenseigenen Graphitprojekts Bunyu in Tansania voran. Das Graphitprojekt Bunyu befindet sich in einer günstigen Position in der Nähe einer wichtigen Infrastruktur mit befestigten Straßen, die durch das Projektgebiet verlaufen, und einem einfachen Zugang zum 140 km entfernten Tiefseehafen von Mtwara. Im Jahr 2018 meldete Volt den Abschluss der Machbarkeitsstudie (Feasibility Study, die FS) hinsichtlich Phase 1 der Erschließung des Graphitprojekts Bunyu. Die Phase 1 der Erschließung basiert auf einer jährlichen Durchsatzrate für den Abbau und die Verarbeitungsanlage von 400.000 t Erz, um durchschnittlich 23.700 t an Graphitprodukten Siehe ASX-Pressemitteilung von Volt mit dem Titel Positive Stage 1 Feasibility Study Bunyu Graphite Project vom 31. Juli 2018. Das Unternehmen bestätigt, dass ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in diesem Dokument enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen, und dass alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Schätzungen zugrunde liegen, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben.

    pro Jahr zu produzieren. Ein Hauptziel der Phase 1 der Erschließung ist die Errichtung der Infrastruktur und der Marktposition zur Unterstützung der Erschließung des wesentlich größeren Phase-2-Erweiterungsprojekts bei Bunyu.

    Volt Resources Ltd ACN 106 353 253
    Level 25, 108 St Georges Terrace, Perth WA 6000
    Tel: +61 (0)8 9486 7788

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Volt Resources Limited
    Trevor Matthews
    180 St Georgs Terrace
    6000 Perth
    Australien

    email : trevor.matthews@voltresources.com

    Pressekontakt:

    Volt Resources Limited
    Trevor Matthews
    180 St Georgs Terrace
    6000 Perth

    email : trevor.matthews@voltresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Volt leitet Machbarkeitsstudie für seine Anlage zur Herstellung von Batterieanodenmaterial ein

    veröffentlicht am 27. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 20 x angesehen • Artikel-ID: 147104

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: