• Warum in 80% aller deutschen Unternehmen schlecht Englisch gesprochen wird.

    BildDa ist es – das neue Firmenschild. Neue Visitenkarten, neue Chefetage und von einem Tag auf den anderen wird im Unternehmen Englisch gesprochen.

    Meetings bestimmen den Alltag und auch wenn der gesamte Teilnehmerkreis aus Deutschen besteht, wird auf Englisch als Konversationssprache bestanden.

    Präsentationen müssen übersetzt und für das internationale Publikum vorbereitet werden. Jetzt wird gezoomt – mit Indien, den USA, Kanada und Japan. Die Muttersprachler reden schnell – sehr schnell. Sie kennen die ganzen Fachbegriffe und du hast den Eindruck, dass dein Schulenglisch und der Sprachkurs während des Studiums für die Katz waren.

    Okay, du kennst noch die Irregular Verbs, erinnerst dich an Lady Macbeth und an Maria Stuart. Doch Sales-Gespräche, Verhandlungen – oder „Negotiation“ wie es jetzt heißt, Einwandbehandlung, Präsentationstechniken oder Verkaufsabschlüsse – nein, davon war auch im Englisch Leistungskurs nie die Rede.

    Und an der nahegelegenen Sprachschule kennt der junge Lehrer zwar das Past Participle, erklärt sehr anschaulich den Question Tag und weiß, wo es in Dublin die besten Pubs gibt, aber er wohnt noch bei seinen Eltern und war nie in Personalverantwortung.

    Doch dann kommt die Rettung:

    Der Head of HR holt einen Mentor ins Unternehmen, der dich und deine Kollegen fit für den internationalen Markt macht. Du verstehst plötzlich, dass du mehr Englisch draufhast, als du dachtest – wenn du es richtig strukturierst. Du lernst Mauersätze, um bei Bedarf Zeit zum Nachdenken zu haben.

    Du trainierst mit einem Avatar die Angst vor dem direkten Gespräch auf Englisch zu verlieren, lernst Vokabeln so, wie es für Erwachsene sinnvoll ist und erfasst die wichtigsten grammatikalischen Zusammenhänge.

    Du merkst wie dein Selbstvertrauen wächst, deine Abschlüsse besser werden und dir deine internationalen Geschäftspartner mit mehr Respekt begegnen.

    Und plötzlich wird im Unternehmen Englisch gesprochen … und es ist absolut ok für dich.

    Quelle:

    https://speedlearning.academy/blogartikel/englisch-lernen-online/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Speedlearning Academy
    Herr Sven Frank
    Hinter der Mühl 3
    55278 Selzen
    Deutschland

    fon ..: 06737 2239989
    web ..: https://speedlearning.academy
    email : info@speedlearning.academy

    Lerne Fremdsprachen wie ein Erwachsener – mit einem erfolgreichen Konzept, gehirngerechten Lernmethoden und jeder Menge Erfolg!
    Wenn du dir beim Lernen etwas Zeit lassen kannst, dann sind die Sprachkurse für den Alltag genau richtig für dich.
    Brauchst du hingegen schnell spürbare Resultate und möchtest die Sprachen im Berufsleben nutzen, dann entscheide dich für unsere Sprachkurse fürs Business.

    Pressekontakt:

    Speedlearning Academy
    Herr Sven Frank
    Hinter der Mühl 3
    55278 Selzen

    fon ..: +491733682780
    email : info@speedlearning.academy


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wenn plötzlich im Unternehmen Englisch gesprochen wird

    veröffentlicht am 21. März 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 19 x angesehen • Artikel-ID: 146890

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: