• Matratzen bestehen aus einer Vielzahl an Materialien.

    BildDiese können synthetischen Ursprungs sein, d. h. es handelt sich um Kunststoffprodukte auf Basis von Erdöl wie zum Beispiel synthetisch produzierte Schaumstoffe, synthetischer Latex oder Kunststofffasern. Alternativ kommen Naturmaterialien zum Einsatz wie Naturlatex, Baumwolle oder Schurwolle._

    Der Qualitätsverband umweltverträgliche Latexmatratzen (QUL e. V.) setzt mit seinem QULSiegel, mit dem er streng schadstoffgeprüfte Latexmatratzen und Bettwaren auszeichnet, ausschließlich auf Naturmaterialien – allesamt nachwachsend und recyclebar. Für den Matratzenkern kommt 100 % Naturlatex zum Einsatz. Naturlatex ist – im Gegensatz zu synthetischem Latex, der bei vielen herkömmlichen Matratzen verwendet wird – kein Erdöl-Produkt sondern ein natürlicher Rohstoff, der aus dem Milchsaft des Kautschukbaums gewonnen wird. 

    Auch bei Bezugsstoffen und Polstermaterialien akzeptiert der QUL e. V. nur Naturmaterialien wie beispielsweise Baumwolle, Hanf, Leinen/Flachs, Nessel, Rohseide, Fasern aus Bambus, Kapok und Kokos, Alpakawolle, Schafschurwolle sowie Rosshaar. Ebenfalls zulässig sind Stoffe aus Lyocell (auch Tencel genannt) – industriell hergestellte Fasern, die aus Holz gewonnen werden und daher auch natürlichen Ursprungs sind. Grundsätzlich werden Materialien aus kontrolliert biologischem Anbau bzw. kontrolliert biologischer Tierhaltung bevorzugt, bei Baumwollbezugsstoffen ist Bioqualität sogar verbindlich vorgeschrieben. Naturmaterialien behalten ihre guten Eigenschaften über viele Jahre: Sie können Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Dass sich die Verwendung von Naturmaterialien auch positiv auf die Umwelt auswirkt, zeigte eine 2018 vom QUL e. V. in Auftrag gegebene Ökobilanzstudie. Dabei stand der komplette Lebenszyklus eines Matratzenkerns im Fokus. Verglichen wurden Kerne aus Naturlatex, synthetischem Latex und Kaltschaum. Trotz teilweise unsicherer oder fehlender Daten war im Ergebnis eine Tendenz erkennbar: Geschäumte Matratzenkerne aus 100 % Naturlatex haben in nahezu allen untersuchten Umweltparametern geringere ökologische Auswirkungen als Matratzenkerne aus synthetischen Materialien.

    Alle mit dem QUL-Siegel ausgezeichneten Matratzen und Bettwaren müssen strenge
    Anforderungswerte für Emissionen (flüchtige organische Verbindungen, VOC) und
    unerwünschte Inhaltsstoffe (z. B. Weichmacher und Pestizide) einhalten. Einmal jährlich werden die zertifizierten Produkte auf über 300 Schadstoffe untersucht und zudem mechanisch geprüft, um eine lange Gebrauchstauglichkeit sicherzustellen.

    QUL-zertifizierte Naturlatexmatratzen und Bettwaren helfen dabei, die Schadstoffbelastung in unseren Wohnräumen möglichst gering zu halten. Und durch die ausschließliche Verwendung von Naturmaterialien profitiert nicht nur der Mensch, sondern auch die Umwelt!

    Von der Bedeutung natürlicher Roh- und Wertstoffe ist man auch beim österreichischen Naturbettenhersteller RELAX Natürlich Wohnen GmbH überzeugt. Seit jeher setzt man dort in allen Produktbereichen auf „Mutter Natur“. „Als Verbandsmitglied des QUL e.V. produzieren wir natürlich Matratzen mit einem Kern aus 100 % Naturlatex und entsprechend qualifizierten Bezugsstoffen“, erklärt RELAX-Geschäftsführer Ing. Herbert Sigl jun. „die auch allesamt mit dem QUL-Siegel ausgezeichnet sind“.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    RELAX Natürlich Wohnen GmbH
    Herr Manfred Kasper
    Thurerweg 3 2/2/28
    5162 Obertrum am See
    Österreich

    fon ..: +4366588622755
    web ..: http://www.relax.eco
    email : info@manfred-kasper.at

    Über den QUL e.V.:

    Seit 1994 stellt der Qualitätsverband umweltverträgliche Latexmatratzen e.V. (QUL) Kriterien für die Standards von Naturmatratzen auf. Er ist heute eine der wesentlichen Instanzen zur Schadstoffprüfung von Matratzen und hat mit dem QUL-Siegel ein eigenes Gütezeichen für umfassende Verbrauchersicherheit ins Leben gerufen. Zu den Mitgliedern des QUL e.V. gehören derzeit 14 Matratzenhersteller, Latexlieferanten und -verarbeiter.
    info@qul-ev.de; www.qul-ev.de

    Zu RELAX Natürlich Wohnen GmbH:
    Anfang 2000 sorgte die RELAX Natürlich Wohnen GmbH mit Sitz in Obertrum am See, rund 15 km nordöstlich der Mozartstadt Salzburg, mit der Präsentation des neuartigen und innovativen Bettsystems ‚Relax 2000‘ für eine ‚Revolution des Schlafens‘. Inzwischen zählt das Unternehmen zu den führenden Herstellern von Naturbettsystemen in Europa. Metallfreie Massivholzbetten, Bettsysteme und Matratzen, in überzeugender Qualität aus natürlichen Materialien gefertigt, sind die Basis der mehr als zwanzigjährigen Erfolgsgeschichte. Natürlich schlafen unter Berücksichtigung individueller ergonomischer Ansprüche machen das bewährte Relax 2000 Bettsystem zum Dauerbrenner. Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit rund 900 Fachhändlern in Europa genießen bereits mehr als 250.000 Konsumentinnen und Konsumenten gesunden, erholsamen Schlaf.
    Mehr unter www.relax.eco

    Pressekontakt:

    modicus Werbeagentur
    Herr Markus Kasper
    Margaretenplatz 2/2/28
    1050 Wien

    fon ..: +4366588622755
    email : info@manfred-kasper.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Artikel-auf-Blogs.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wichtig für Mensch und Umwelt: die QUL-zertifizierten Matratzen und Bettwaren

    veröffentlicht am 5. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    Artikel wurde auf diesem Blog 15 x angesehen • Artikel-ID: 147462

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: